Espresso Begriffe und Definitionen

Da das Ziehen von Espresso-Schüssen ein eher technisches Geschäft ist, machen Espresso-Begriffe viele der Kaffee-Jargon da draußen aus. Erfahren Sie mehr über Espresso-Begriffe für Espresso-Getränke, Espressomaschinen und mehr mit diesem Leitfaden zur Espresso-Terminologie. Jeder Begriff ist mit einem Glossareintrag mit einer Definition, einem Ausspracheführer und (in den meisten Fällen) einem Foto verknüpft.

  • 01 von 05

    Klassische Espresso-Getränke Begriffe

    Cappucino. Brian Macdonald / Getty Images

    Dies sind die klassischen Espresso-Drinks, die Sie in fast jedem Café finden. Einige sind jünger in Bezug auf die Geschichte des Kaffees, aber sie sind nicht so neu oder neu wie etwa der Mokka Latte.

    • Caffe Americano: Ein Schuss Espresso kombiniert mit genug heißem Wasser, um einen 6-Unzen-Becher zu füllen.
    • Caffe Breve: Espresso mit Dampf halb und halb.
    • Caffe Latte: ein doppelter Espresso mit Dampfmilch und Schaum zum Füllen.
    • Cafe au Lait und Cafe con Leche: Espresso mit Milch, kein Schaum, kann Zucker enthalten.
    • Ca ... MOREfe Noisette: Espresso mit etwas Sahne.
    • Cappuccino: einzelner Espresso zu gleichen Teilen mit gedämpfter Milch und Milchschaum.
    • Espresso con Panna: Espresso mit Schlagsahne.
    • Espresso Macchiato: ein einfacher oder doppelter Espresso mit einem Klecks erhitzter, texturierter Milch.
    • Flat White: ein Schuss Espresso und ein Doppelschuss gedämpfter Milch, kein Schaum.
    • Latte Macchiato oder Long Macchiato: ein halber Schuss oder weniger Espresso und der Rest der Tasse mit gedämpfter Milch gefüllt.
  • 02 von 05

    Moderne Espresso Drink Begriffe

    Monty Rakusen / Getty Images

    Zusätzlich zu den oben aufgeführten Klassiker gibt es viele beliebte Arten von Espresso-Drinks, die viele Cafés jetzt anbieten. Hier sind einige der häufigsten:

    • Caffe Mocha oder Mokka Latte: ein doppelter Espresso mit gedämpfter Milch, Schokolade und Schaum.
    • Dirty Chai: Ein Schuss Espresso in einen Chai-Tee mit gedämpfter Milch gemischt.
    • Aromatisierter Latte: ein doppelter Espresso mit gedämpfter Milch, Schaum und Aromatisierungssirup oder Puder hinzugefügt.
    • Quad: vier Schüsse Espresso
    • Rotes Auge: ein Schuss Espresso auf einer Tasse gebrühten ... MEHR Kaffee.

    Obwohl es selten ist, sie in einem Café zu finden, sind Espresso-Martinis zu einer weiteren beliebten Art von Espresso in Bars, Restaurants und Kaffeehäusern geworden. (Kopf hoch - der letzte Link geht zu einer Rezeptgalerie, nicht zu einer Glossarseite.)

  • 03 von 05

    Espresso Bestellbedingungen

    Die meisten "trockenen" Getränke können mit Schaumkunst hergestellt werden. Tanja-Tiziana, Doublecrossed Photography / Getty Images

    Neben den klassischen Begriffen des Espresso-Trinkens und den Begriffen des modernen Espresso-Trinkens werden Sie wahrscheinlich auch verschiedene Bestellbedingungen im Kaffeehaus hören.Hier sind einige allgemeine Begriffe für die Bestellung von Espresso:

    • Cap: Cappuccino
    • Doppio: zwei Schüsse Espresso
    • Double: doppelt so viel, was für Espresso-Schüsse, Milch, Aroma, Schaum usw. verwendet werden kann.
    • Trocken : nur mit Schaum, keine heiße Milch.
    • Lungo: Ein langer Zug, langsamer und voluminöser Extraktion.
    • Ristretto: eine kurze Aufnahme von Espresso, nur die erste 3/4 Unze von ... MEHR eine Extraktion.
    • Aufnahme: eine Unze Espresso.
  • 04 von 05

    Espressomaschinenteile & Espressomühle-Teile

    Kathrin Ziegler / Getty Images

    Espressomaschinen und -mühlen sind überraschend komplexe Maschinen mit eigenen Jargon-Sätzen. Hier sind die wichtigsten Begriffe, die Sie wissen müssen, um eine Espressomaschine und eine Kaffeemühle in einer Kaffeehaus-Umgebung zu betreiben:

    • Korb: Hier legen Sie den Kaffeesatz ein, um einen Espresso zu brühen, der dann am Siebträger befestigt und in der Kopfgruppe eingerastet wird.
    • Siebträger: hält den Korb während der Extraktion am Gruppenkopf.
    • Gruppenkopf: die Vorderseite der Espressomaschine, wo das Wasser gezwungen wird ... MEHR durch den Siebträger und der Espresso wird abgesaugt.
    • Kessel: Wo das Wasser erhitzt wird.
    • Conical Burr Grinder: mahlt die Kaffeebohnen.
    • Dosiergerät: An einer Kaffeemühle angeschlossen dosiert es die richtige Menge gemahlenen Kaffees in den Korb.
    • Hopper: Der Teil der Kaffeemühle, in dem die Bohnen aufbewahrt werden.
    • Knock Box: Technisch ein Espressomaschinen-Zubehör, hier entsorgt man den Espresso-Boden nach der Extraktion.
    • Tamper (auch ein Zubehörteil): dient zum Verpacken des Bodens in den Korb.
    Fahren Sie mit 5 von 5 fort.
  • 05 von 05

    Weitere Espresso-Begriffe

    Jose A. Bernat Bacete / Getty Images

    Wenn Sie durch die obigen Links geklickt haben, haben Sie alle Grundlagen. Es gibt jedoch noch ein paar mehr Ausdrücke, die Ihnen helfen, Espresso und Espresso besser zu verstehen:

    • Barista: die Person, die den Espresso macht.
    • Crema: der hellbraune Schaum auf einem Schuss Espresso.
    • Demitasse: Eine kleine Tasse mit zwei bis drei Flüssigunzen, die für Espresso verwendet wird.
    • Mausschwänze: der Tropfen des extrahierten Espressos aus dem Siebträger in zwei Strömen.
    • Puck: der verdichtete Kuchen des Bodens ... MEHR Kaffee, durch den der heiße Dampf gezwungen wird, Espresso zu extrahieren.