Knoblauch Geschichte

Steve Brown Fotografie / Photolibrary / Getty Images

Knoblauch Geschichte

Das Wort Knoblauch stammt aus dem Altenglischen Garleac, bedeutet "Speer Lauch." Er stammt aus über 6000 Jahren und ist in Zentralasien beheimatet. Er ist seit langem ein fester Bestandteil im Mittelmeerraum und kommt häufig in Asien, Afrika und Europa vor.
Ägypter verehrten Knoblauch und stellten Tonmodelle von Knoblauchknollen in das Grab von Tutanchamun. Knoblauch war so hoch geschätzt, es wurde sogar als Währung verwendet.

Die Folklore behauptet, dass Knoblauch abgestoßen Vampire, geschützt vor dem Bösen Blick, und abwehren eifersüchtige Nymphen, die schwangere Frauen und verlobte Jungfrauen terrorisieren sollen. Und vergessen wir nicht, die angeblichen Knoblauchkräfte zu erwähnen, die im Laufe der Jahrhunderte gepriesen wurden.

Überraschenderweise wurde Knoblauch in den Vereinigten Staaten bis zum ersten Viertel des zwanzigsten Jahrhunderts von Feinschmecker-Snobs verpönt, da er fast ausschließlich in ethnischen Gerichten in Arbeitervierteln zu finden war. Aber im Jahr 1940 hatte Amerika Knoblauch umarmt, schließlich erkannte es seinen Wert als nicht nur eine kleine Würze, sondern als Hauptbestandteil in Rezepten.

Uriger Diner Slang der 1920er Jahre bezeichnet Knoblauch als Bronx Vanille, Halitosis, und italienisches Parfüm. Heute konsumieren Amerikaner allein mehr als 250 Millionen Pfund Knoblauch jährlich.

Mehr über Knoblauch:

Knoblauch Kochen Tipps und Hinweise
Knoblauch Auswahl und Lagerung

Warum Knoblauch Geruch?
• Knoblauchgeschichte


Kochbücher

Das Kochbuch für komplette Knoblauchliebhaber
Alles schmeckt besser mit Knoblauch
Das große Knoblauch-Kochbuch