Holen Sie sich Ihre Pfannen heiß, bevor Sie anfangen Kochen

Gabriel Bucataru / Stocksy United

Glauben Sie es oder nicht, einer der häufigsten Fehler, den Hausköche machen, ist zu versuchen, ihr Essen zu kochen, bevor die Pfanne heiß genug ist.

Glücklicherweise ist dies ein leicht zu vermeidendes Problem, da Sie für die zusätzlichen Minuten, die Ihre Pfanne benötigt, um die richtige Temperatur zu erreichen, nur absolut nichts brauchen.

Wenn du das nächste Mal in einem Restaurant bist, in dem du die Linie aus der Bar oder dem Esszimmer kochen kannst, sieh dir ihre Pfannen an.

Sie werden vermutlich ungebrauchte Aluminium-Bratpfannen auf den hinteren Brennern der Serie mit einer kleinen Flammenzunge darunter sehen (oder vielleicht auf einer nahegelegenen flachen Platte oder einem Grill). Die Flamme ist nicht hoch, aber sie ist hoch genug, so dass diese Pfannen bereits heiß sind, wenn der Koch eine erreicht. Wenn die Bestellungen beginnen, haben die Köche keine Zeit mehr zu sitzen und auf das Erhitzen ihrer Pfannen zu warten.

Steaks und Koteletts müssen schnell gekocht werden

Und warum ist das wichtig? Wenn du ein Schweinekotelett kochst und die Pfanne zu kalt ist, sitzt sie einfach da, während sich die Pfanne langsam aufheizt. Als nächstes werden Sie feststellen, dass die Säfte auslaufen, und diese Säfte fangen dann an zu kochen, wenn die Pfanne heißer wird, was dazu führt, dass Ihr Kotelett eher dampft als anbrennt. Wenn Sie es umdrehen, werden Sie eine Art von toter grauer Farbe statt der schönen knusprigen braunen Kruste sehen, die es haben sollte.

Siehe, zarte Fleischstücke müssen so schnell wie möglich gekocht werden, damit sie zart bleiben.

Eine kalte Pfanne bedeutet, dass das Fleisch mehr Zeit mit der Hitze verbringen wird, und es wird daher hart sein.

Sautéing Veggies erfordert eine heiße Pfanne

Es ist das gleiche mit sautée Gemüse. Das Hinzufügen von Gemüse zu einer kühlen Pfanne führt dazu, dass sie eher dampfen als braten, was zu einem düsteren, matschigen und verkochten Gemüse führt, weil sie zu viel Zeit mit der Hitze verbracht haben.

Sie möchten Gemüse schnell kochen, damit es knusprig, würzig und leuchtend bleibt. Was wiederum bedeutet, eine heiße Pfanne zu benutzen.

Beim Kochen von Eiern sollte ein Tropfen Wasser brutzeln

Eine Pfanne ist heiß genug, um Eier zu kochen, wenn ein Wassertropfen darauf brutzeln wird. Du möchtest, dass die Fettschicht sofort mit dem Kochen beginnt. Wenn es nicht heiß genug ist, wird das Ei im Grunde die Butter aus dem Weg schieben, so dass die Butter auf der Oberseite des Eies landet und nicht darunter. Was bedeutet, dass dein Ei kleben bleibt.

Im Allgemeinen möchten Sie Eier in einer heißen Pfanne mit ein wenig Fett darin kochen - dies gilt für Spiegeleier sowie Rührei. Das Fett kann Butter oder Öl sein. Geklärte Butter ist eine gute Wahl, weil Sie es heißer bekommen können, ohne es zu rauchen.

Aber benutze nicht zu viel. Ungefähr 1/8 Zoll am Boden der Pfanne ist reichlich. Mehr und deine Eier werden fettig sein; weniger und sie werden haften.

Beachten Sie jedoch, dass Sie die Hitze für den Rest der Kochzeit auf einen niedrigen Wert reduzieren sollten, damit das Ei nicht brennen kann, sobald das Ei einen Moment hat.

Wie heiß ist heiß genug?

Dies ist die Schlüsselfrage. Es war einmal, ich würde den Leuten raten, ihre Pfanne für 5 bis 10 Minuten auf Hoch zu heizen. Was ich jedoch kürzlich entdeckt habe ist, dass wenn du einen Elektroherd hast, du wahrscheinlich deine Pfanne dabei ruinieren wirst.

Entschuldigung: (

Ich schlage daher vor, dass Sie Ihre Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen, bis ein Wassertropfen auf der Oberfläche der Pfanne herumspringt und herumspritzt. Stellen Sie sicher, dass Sie diesen Test VOR dem Hinzufügen durchführen Öl in die Pfanne geben, sonst spritzt heißes Öl auf Sie zu.

Sie werden schließlich die optimale Vorwärmzeit für Ihren Ofen und Ihre bevorzugte Pfanne herausfinden, und Sie müssen den Wassertropfen nicht mehr verwenden kann sehen, wann eine Pfanne bereit ist, indem man einfach sieht, wie die Hitze von der Oberfläche schimmert.

Ausnahmen von der Regel

In Ordnung, wir haben diese drei Beispiele gesehen, warum es wichtig ist, die Pfanne erhitzen zu lassen bevor Sie mit dem Kochen beginnen, aber gibt es Ausnahmen? Tatsächlich, ja.

Wenn Sie das Fett aus einem Stück Fleisch, wie zum Beispiel Entenbrüste oder Hähnchenschenkel, machen, tun Sie es tatsächlich Ich möchte mit einer kalten Pfanne beginnen und sie langsam aufheizen.

Das Gleiche gilt für Speck: Wenn Sie Speck in einer Pfanne kochen, sollte es kalt sein abgehen. (Aber beachten Sie, dass es eine bessere Art gibt, Speck zu kochen.)

Eine weitere Ausnahme ist, wenn Sie Zwiebeln karamellisieren. Zwiebeln haben viel Wasser in ihnen, und Sie wollen langsam das ganze Wasser kochen, so dass der Zucker in den Zwiebeln dann braun werden kann. Und Sie müssen langsam gehen, weil der Zucker bei etwa 310 ° F karamellisieren beginnt, aber Wasser wird nicht heißer als 212 ° F. Also starten wir sie in einer kalten Pfanne und erhitzen langsam die Pfanne und kochen sie sanft bei schwacher Hitze. Kochen Sie sie zu schnell und Sie werden die Ränder braun, aber das Wasser wird keine Chance haben, abzukochen, bevor die Zwiebeln anfangen zu brennen. (Ein langsamer Kocher ist übrigens ein großartiges Werkzeug, um Zwiebeln zu karamellisieren.)