Gordon Ramsay Celebrity Chef Biographie

Jason LaVeris / Getty Images

Gordon Ramsay, Küchenchef und Gastronom, ist bekannt für verschiedene TV-Shows zum Thema Kochen, darunter "Kitchen Nightmares", "Hell's Kitchen", "The F Word". und "" Masterchef Jr., "" Hotel Hell "sowie britische Shows: Gordon Behind Bars, Ultimate Cookery Course, Gordons Great Escapes und Gordon Ramsay: Shark Bait." Er wurde in seinem Leben viele Dinge genannt. " Netter Kerl "ist wahrscheinlich keiner von ihnen. Chef Ramsay ist mehr für seine Laune und vernichtende Ausbrüche in der Küche als alles andere bekannt.

Trotz seines unkonventionellen Führungsstils Er ist einer der bekanntesten und erfolgreichsten Köche der Welt.

Der Fußballer aus Schottland

Ramsay wurde 1966 in Schottland geboren und strebte eine lebenslange Karriere als Fußballprofi an , ein sehr guter Fußballspieler und trat den Glasgow Rangers (Pro) im Alter von 15 Jahren bei. Er spielte mit den Rangers von 1982 bis 1985, als eine Knieverletzung sein Auto beendete eer.

Versuchen wir es mit Kochen

Nach einem enttäuschenden Ende seiner Fußballkarriere wandte sich Ramsay an die Hotelfachschule. Nach seinem Abschluss machte er eine Lehre bei Marco Pierre White bei Harvey's in London. Zwei Jahre später schloss er sich Albert Roux in Le Gavroche an. Er arbeitete auch drei Jahre in Frankreich mit den Meisterköchen Jöel Robuchon und Guy Savoy.

Ein Stern ist geboren

1993 übernahm Ramsay die Zügel der neu eröffneten Aubergine. Innerhalb von drei Jahren hatte er zwei Michelin-Sterne verdient. Nach einer Trennung von den Backern des Restaurants verließ Ramsay Aubergine und nahm seine Mitarbeiter mit.

Chefkoch Ramsay eröffnete 1998 im Alter von 32 Jahren sein erstes eigenes Restaurant, das Restaurant Gordon Ramsay. Das Londoner Restaurant wurde schnell als eines der besten Restaurants der Welt anerkannt und mit drei Sternen ausgezeichnet Michelin.

Geburt eines Imperiums

Seither hat Gordon Ramsay weitere von der Kritik gefeierte Restaurants eröffnet, darunter Gordon Ramsay im Claridge's und im Boxwood Café.

Ramsay hat Ambitionen, mehrere weitere Restaurants zu eröffnen, darunter eines in Amerika.

Es macht ein gutes Fernsehen

Chefkoch Ramsay hat mit seiner wilden Laune und seiner unflätigen Sprache einen Liebling der TV-Produzenten sowohl in Amerika als auch in Großbritannien gemacht. Ein wunderbares BBC-Programm war Ramsays "Kitchen Nightmares". Die Prämisse der Show nimmt Chef Ramsay mit nach England, besucht einige der schlechter geführten Restaurants des Landes und verbringt dann die nächsten zwei Wochen damit, sie erfolgreich zu machen.

Nach Amerika kommen

Mit der Veröffentlichung von "Hell's Kitchen" wuchs Ramsays Bekanntheit enorm. Nach der ersten Ausstrahlung in Großbritannien hat Ramsay zwei Wochen Zeit, britische Berühmtheiten zu professionellen Köchen zu machen. Die amerikanische Version folgte bald mit einer Vielzahl von Kandidaten, die um ihr eigenes Restaurant konkurrierten.

Beide Versionen unterstreichen Ramsay's Temperament, erniedrigende Gerüchte und seine Besessenheit von Perfektion. Unterhaltsam, aber wahrscheinlich keine genaue Darstellung dessen, wie er seine eigenen Küchen betreibt. Wenn sie grausam behandelt würden, hätten ihn wahrscheinlich seine eigenen Mitarbeiter vor langer Zeit verlassen.