Grandkids, Haustiere und Grandpets können große Lösungen erfordern

Strauss / Curtis / Getty Images

Kinder und Haustiere - welche Freude bringen sie uns! Dennoch können Konflikte durch die Kombination von Enkeln, Haustieren und Großmäulern entstehen. Die Konflikte können in beide Richtungen gehen: Großeltern können ein Problem mit ihren Großvögeln haben, oder die Haustiere der Großeltern können das Problem sein. Beide Situationen erfordern Diplomatie, weil Tierhalter oft Haustiere Mitglieder ihrer Familie betrachten. Familien können sich genauso gut über Fido oder Fluffy aufteilen wie über Onkel Fred.

Hunde und Katzen sind die Hauptursachen für Probleme mit Haustieren, aber andere Haustiere können Menschen auf die falsche Weise reiben. Wenn Sie jemals eine Wüstenrennmaus in Ihrem Haus hatten oder von einem lauten Papagei gestört wurden, sind Sie mit weniger alltäglichen Haustierproblemen vertraut.

Hier finden Sie eine Einführung in Probleme mit Haustieren und einige Vorschläge, wie Sie damit umgehen können.

Wenn Großmäuler unwillkommen sind Hausgäste

Die Kinder und Enkel planen, ihre Haustiere zu besuchen und mitzubringen. Die Enkelkinder sind willkommen, aber Sie freuen sich nicht darauf, mit den Grandpets umzugehen.

Wenn Sie sich bei den Großvögeln nicht sicher fühlen oder wenn die Tiere Ihr Eigentum zerstören, sind Sie berechtigt, Ihre Familie zu bitten, an Bord zu gehen, anstatt sie zu Besuch zu bringen. Wenn das Boarding keine geeignete Lösung ist, gibt es in vielen Gegenden Haustiere, die besser funktionieren können. Der Stachel des Verbots der Haustiere kann erleichtert werden, wenn Sie anbieten, für das Einsteigen oder den Tiersitter zu zahlen. Obwohl Sie in keiner Weise verpflichtet sind, für die Pflege von Haustieren zu bezahlen, kann dies ein diplomatischer Schritt sein.

Vielleicht interessieren Sie sich einfach nicht für die Grandpets. Vielleicht haben sie schlechte Angewohnheiten. Hunde können bellen oder am Tisch betteln. Katzen können die Möbel zerkratzen oder auf den Küchentheken laufen. In den meisten Fällen sollten Sie wahrscheinlich grinsen und es ertragen. Das Sprichwort "Liebe mich, liebe meinen Hund" spiegelt die Gefühle vieler Tierhalter wider.

Wenn du deine Großväter nicht lieben kannst, versuche wenigstens, sie zu mögen und ihnen die Chance zu geben, auf dir zu wachsen. In manchen Fällen verlieben sich die Großeltern in einen Großmäulchen.

Wenn Ihre Haustiere nicht an Kinder gewöhnt sind

Viele Haustiere, die mit älteren Erwachsenen leben, sind nicht an Kinder gewöhnt. Einige Haustiere - vor allem Katzen - reagieren, indem sie sich einfach verstecken, wenn die Enkelkinder in der Szene sind. Andere Haustiere sind nicht so entgegenkommend. Viele Haustiere werden sich allmählich an die Enkelkinder gewöhnen. Andere werden es nie tun, vor allem wenn Ihre Enkel nicht in der Stadt leben und selten zu Besuch sind.

Manchmal haben Großeltern ältere Haustiere, die nicht gut sehen oder andere Behinderungen haben, die sie davon abhalten, sich an neue Leute anzupassen. Wenn Sie sogar denken, dass ein Haustier ein Enkelkind beißen kann, sollten Sie Ihr Haustier für die Dauer des Besuchs von den Enkelkindern getrennt halten.Wenn Sie keinen sicheren Ort für Ihr Haustier haben, oder wenn die Enkel für einen längeren Besuch kommen, sollten Sie in Betracht ziehen, an Ihrem Haustier zu gehen. Die Quintessenz ist, dass Sie tun sollten, was immer Sie tun müssen, um Ihre Enkelkinder in Sicherheit zu bringen. Hundebisse können ernst sein, und Katzenbisse und Kratzer können ebenfalls Anlass zur Sorge sein.

Wenn jemand eine Haustierallergie hat

Obwohl sie normalerweise nicht so ernst sind wie Bisse, sind Allergien gegen Haustiere keine Lachanfälle.

Vielleicht hat ein Enkelkind Allergien, die von Ihrem Haustier verschlimmert werden, oder vielleicht haben Sie eine Allergie gegen seine Haustiere. Beide Umstände können Anlass zur Sorge geben. Katzen sind wahrscheinlich die schlimmsten Haustiere für die Auslösung von Allergien, aber Menschen können auch allergisch gegen Hunde sein. Menschen können auch Allergien gegen kleine Säugetiere wie Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster, Rennmäuse und Ratten haben, mit der zusätzlichen Schwierigkeit, dass einige Menschen allergisch gegen die Späne oder andere Materialien sind, die für die Einstreu verwendet werden.

Es gibt keine wirkliche Lösung für Haustierallergien, aber es gibt Maßnahmen, die helfen werden. Eine Person, die allergisch auf ihr eigenes Haustier ist, kann manchmal Allergie-Aufnahmen machen, aber diese Maßnahme ist möglicherweise nicht gerechtfertigt für ein Haustier, das man nur gelegentlich sieht.

Wenn Sie einen Besuch von einem allergischen Kind oder Enkel erwarten, und Sie ein Haustier haben, wird eine gründliche Reinigung des Hauses helfen.

Wenn die Allergiker die Nacht verbringen, sollte ihr Schlafzimmer geschlossen bleiben, damit das Haustier keinen Zugang dazu hat. Das Haustier sollte auch vor dem Besuch gebadet werden.

Wenn Sie allergisch sind, können Sie sich möglicherweise nicht darauf verlassen, dass die Familie Ihres Kindes eine gründliche Reinigung für Sie durchführt. Sie müssen möglicherweise irgendwo ein Zimmer buchen und die Familie meist in neutralem Territorium sehen.

Unabhängig davon, ob es sich um ein Kind, ein Enkelkind oder einen Großeltern handelt, die allergisch sind, sollten geeignete Medikamente für den Umgang mit Allergien immer in der Nähe sein. Wenn die Allergie Asthma hervorruft, das schwerwiegender sein kann als andere Allergien, kann keine dieser Maßnahmen ausreichende Sicherheit gegen einen Angriff bieten.

Wenn Grandpets wie Enkelkinder behandelt werden

Manchmal werden Grandpets königlich behandelt. Sie bekommen das teuerste Tierfutter. Sie bekommen Haustierbetten, Spielzeug und sogar Kleidung. Ihre Besitzer denken wenig von großen Tierarztrechnungen. Vielleicht zahlen sie für eine Haustierversicherung.

Solange Ihre Enkelkinder nicht durch die Anwesenheit eines gefährlichen Haustiers gefährdet sind, ist es nicht Ihre Sache, wie sich Ihre Familienmitglieder über ihre Haustiere verhalten und wie sie sich ihnen hingeben. Großeltern, die Grenzen respektieren, hinterfragen nicht die Entscheidungen, die Kinder und Enkel über Haustiere treffen. Angesichts der Tiefe der Zuneigung, die viele für ihre Haustiere empfinden, könnte ein großer Riss in der Familie auftreten, wenn Sie die Gefühle oder das Verhalten von Familienmitgliedern in Frage stellen, bei denen Haustiere betroffen sind.

Wenn Sie verrückt nach Ihrem Haustier sind

Vielleicht sind Sie derjenige, der mit einem Haustier beseelt ist. Ihre Familie versteht nicht die Tiefe Ihres Gefühls für Ihr Haustier. Vielleicht verstehst du es nicht selbst.

Wenn du ein Haustier hast, das Gesellschaft und Freude in dein Leben bringt, akzeptiere das für das Geschenk, das es ist.Lassen Sie sich von anderen nicht den Genuss Ihres Haustieres verderben. Zahlreiche Studien haben Vorteile aus dem Besitz von Haustieren gezeigt. Die Gesellschaft eines Haustieres kann Stress reduzieren, den Blutdruck senken und die Stimmung verbessern. Begleittiere können für ältere Menschen besonders wichtig sein, besonders für diejenigen, die einen Ehepartner verloren haben.

Unabhängig von Ihrem Alter oder Familienstand sind Sie nicht allein, wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Haustier ein wichtiger Teil Ihres Lebens ist. Haustiere sind so wichtig für so viele Menschen, dass sie oft in Nachrufen erwähnt werden. Manchmal erscheinen sie sogar in Hochzeitsankündigungen oder erhalten Vermächtnisse im Willen ihres Besitzers. Wenn Sie verrückt nach Ihrem Haustier sind, haben Sie viel Gesellschaft, und Sie sind in guter Gesellschaft.