Omas Tasche macht Besuche mehr Spaß

Fingerpuppen und andere kleine Spielzeuge sind perfekt für eine Oma-Tasche. Foto © blaue Jean Bilder | Getty

Großeltern sollten niemals mit leeren Händen sein. Das bedeutet nicht, dass du immer Geschenke mitbringen musst. Eine Großmutter meiner Bekannten erklärte, dass sie ihren Enkelkindern keine Geschenke bringt, weil sie das Geschenk sein möchte, und ich mag diese Art zu denken.

Immer noch sollte ein Großelternteil etwas haben, um die Enkelkinder zu unterhalten, ob Sie sie zu Hause besuchen, einen Ausflug machen oder sich an einem anderen Ort treffen.

Viele Großmütter haben die Angewohnheit entwickelt, eine "Oma-Tasche" zu tragen, und Großväter können das gleiche tun, indem sie ihre Leckereien in einen Rucksack oder andere bequeme Tragetaschen stecken. Eine Oma-Tasche unterscheidet sich von Ihrer normalen Handtasche, in der Sie Dinge wie Taschentücher und Tücher aufbewahren - und Geld, damit Sie für alle Leckereien bezahlen können.

Eine gute Regel ist, dass das, was in Omas Tasche kommt, in Omas Tasche bleibt. Oft wollen oder brauchen die Eltern nicht mehr Sachen in ihrem Haus. Außerdem werden die Enkelkinder lernen, bestimmte Gegenstände in Ihrer Tasche zu erwarten, genauso wie sie wissen, dass Sie bestimmte Spielsachen für Sie in Ihrem Haus haben, die bei Ihnen zu Hause bleiben. Verbinden Sie die erwarteten Gegenstände mit einigen neuen Dingen und Sie werden ein Rezept haben, um die Grands zu erfreuen. Gelegentlich möchten Sie vielleicht die Regeln verbiegen und ein Enkelkind einen Gegenstand haben lassen, mit dem er oder sie besonders befreundet ist.

Toys to Tote

Die meisten Kinder sind fasziniert von kleinen Dingen, und das macht sie perfekt für eine Oma-Tasche.

Die Taschen der besten Oma haben Gegenstände, die gut zum Sitzen (für Restaurants, Arztpraxen und dergleichen) und andere Dinge sind, die gut zum Spielen im Freien sind.

Betrachten Sie folgendes:

  • Minifiguren von Lego oder Playmobil
  • Streichholzschachteln
  • Ton oder PlayDoh in Minibüchsen
  • Fingerpuppen
  • Mini-Aufziehspielzeuge
  • Bleistifte oder Marker und Papier
  • Malbücher oder Aktivitätsbücher
  • Kleine Rätsel verschiedener Art
  • Seifenblasenlösung (fest verschlossen!)
  • Spielkarten, Standard oder Kinderversion
  • Kleine Bücher
  • Popperlen < Reisegrößen von Kinderspielen
  • Hüpfburgen
  • Leckereien in der Tasche

Manche Großeltern haben Leckereien in ihren Taschen. Ich versuche, meine Liebe nicht durch Essen auszudrücken. Wenn Sie jedoch einen Ausflug machen, tut es nie weh, einen Snack in der Tasche zu haben. Etwas mit einem gewissen Nährwert wie Rosinen oder Nüssen ist Süßigkeiten vorzuziehen. Sie möchten vermeiden, dass die Enkelkinder Süßigkeiten erwarten, wenn sie Sie sehen.

Kostengünstige Möglichkeiten, Ihre Tasche zu lagern

Sie müssen nicht viel Geld ausgeben, um die Tasche Ihrer Großmutter zu lagern.Machen Sie es sich zur Gewohnheit, den Abnahmegang in Spielzeugläden und Discountern zu überprüfen. Dollar-Läden haben einige lustige Gegenstände. Garagenverkäufe und Gartenverkäufe sind andere gute Quellen.

Richtig ausgeführt, symbolisiert eine Oma-Tasche, was ich meinen Enkelkindern bringen möchte: einige Dinge, die Spaß machen, einige, die lehrreich sind, einige, die faszinierend und anders sind, und einige, die bekannt und vorhersehbar sind.

Indem Sie die Oma-Tasche praktizieren, schaffen Sie gleichzeitig eine Familientradition und vermitteln Ihren Enkelkindern, wie Ihre Beziehung aussehen soll.

Ebenfalls interessant: Geldspartipps für frugale Großeltern und Geschenke für Enkel aller Altersstufen.