Granivorous Definition - Granivore

Das Angebot von Vogelfutter im Hinterhof wird körnerfressende Vögel anziehen. - Foto © likeaduck / Flickr / CC von-SA 2. 0

Definition:

(adjective) Granivorous beschreibt eine Ernährung, die hauptsächlich, aber nicht immer ausschließlich aus Samen und Getreide besteht. Dies ist die Hauptnahrung für viele Arten von Vögeln, insbesondere Wildvögel, Spatzen und Finken.

Aussprache:

grah-NIH-vor-uns
(Reime mit "Erfülle uns")

Was frorenfressende Vögel essen

Per Definition ist ein Vogel granivorous wann Es isst hauptsächlich Samen und Getreide. Die Arten von Samen und Getreide können sehr unterschiedlich sein, und meistens enthalten ...

  • Blumensamen, einschließlich Sonnenblumen, Coneflowers und Wildblumen
  • Gras und Unkrautsamen, einschließlich Löwenzahn
  • Birdseed Mischungen, einschließlich weißer Hirse, Milo Samen und Nyjer
  • Landwirtschaftliche Körner wie Gerste, Reis, Weizen und Mais

Ein körnerfressender Vogel mag für seine Hauptnahrung nur eine Art von Samen oder Getreide bevorzugen, aber er wird oft an den Nahrungsmitteln knabbern, die am leichtesten verfügbar sind. Die Vielfalt der Samen, die ein bestimmter Vogel frisst, hängt normalerweise von der Rechnung des Vogels ab - kleinere Vögel mit kleineren, schärferen Rechnungen werden hauptsächlich kleinere Samen wie Hirse, Nyjer und heimische Blumensamen wählen. Größere Vögel mit stärkeren, kräftigeren Schnäbeln entscheiden sich eher für größere Samen wie Sonnenblumenkerne und Safflorsamen. Einige samenfressende Vögel haben sehr spezialisierte Rechnungen, wie zum Beispiel Kreuzschnabel mit ihren dünnen, sich verjüngenden Schnäbeln, die es ihnen ermöglichen, Samen aus Tannenzapfen und kleinen Blüten zu hacken.

Granivore Vögel können auch andere Dinge essen.

Viele Arten werden beispielsweise Insekten, Raupen oder Spinnen als Eiweißquelle für Küken während der Brutsaison aufnehmen. Diese Vögel können ihre Diäten auch während des ganzen Jahres ändern, da verschiedene Arten von Samen oder anderen Nahrungsmitteln in verschiedenen Jahreszeiten häufiger vorkommen.

Granivore Vögel können ein Problem in landwirtschaftlichen Gebieten sein, wo Herden Kornfrüchte zerstören können.

Je nach den genauen Samen, den ein Vogel bevorzugen mag, sind einige Arten - wie der kleine Stieglitz - wegen der großen Mengen an Unkrautsamen, die sie verzehren, willkommen.

Granivore Vogelarten

Viele verschiedene Vogelarten können als weitgehend körnerfressend betrachtet werden, und die meisten Vögel enthalten mindestens einige Samen in ihrer normalen Ernährung. Dies gilt besonders vom Spätsommer bis zum Winter, wenn Samen und Getreide die am häufigsten vorkommenden Nahrungsquellen sind. Damit ein Vogel wirklich als körnig angesehen wird, sollten Samen und Getreide den größten Teil seiner Nahrung das ganze Jahr über ausmachen. Unbestreitbare Arten von Vögeln sind ua ...

  • Spatzen und Finken, darunter Juncos und Redpolls
  • Birkhühner, Wachteln, Fasane, Rebhühner und ähnliche Wildvögel
  • Tauben und Tauben
  • Kleinere Papageien- und Sitticharten > Viele Grosbeak- und Bunting-Arten und ähnliche große finkartige Vögel
  • Während diese Vögel fast ausschließlich Samen und Getreide fressen, knabbern viele andere Vogelarten auch an Samen, besonders von Hinterhoffütterern.Spechte, wilde Truthähne, Enten und Gänse werden bei Bedarf zumindest teilweise körnig gehalten.

Hinterhof-Vogelfütterung für Granivore

Granivore Vögel sind einige der einfachsten Arten von Vögeln, um im Hinterhof Vogelfutterspender aufzunehmen.

Um samen- und kornfressende Vögel anzuziehen ...

Bieten verschiedene Arten von Vogelfutter an, um Vögel mit unterschiedlichen Samenpräferenzen anzuziehen. Das Anbieten von großen und kleinen Samen, geschält und in der Schale, wird eine größere Vielfalt an Vogelarten anziehen. Hochwertige Vogelfuttermischungen enthalten oft eine Vielzahl von Samenarten und -größen.


  • Verwenden Sie geeignete Futterspender, darunter sowohl Futterrohre als auch offene Schalen, die eine große Anzahl von Futtervögeln aufnehmen können. Manche Vögel ziehen es vor, sich zu setzen, während andere sich lieber festklammern, und wenn Futtertiere für beide Arten von Vögeln geeignet sind, werden mehr Arten den Hof besuchen.

  • Bodenfressenden, körnerfressenden Vögeln wie Tauben, Tauben und Wachteln erlauben, verschüttetes Saatgut unter den Futterstellen zu entfernen. Dies wird sicher sein, dass kein Samen verschwendet wird und noch mehr Vogelarten anzieht. Lassen Sie Samen jedoch nicht auf schmutzigen, unsicheren Ebenen ansammeln.

Feeder sauber und in gutem Zustand halten. Alter, schimmeliger Samen ist für Vögel weniger attraktiv und kann Mehltau und Krankheiten fördern, die eine Hinterhofherde dezimieren könnten. In ähnlicher Weise können angesammelte Fäkalien Bakterien aufnehmen, die für die Fütterung von Vögeln schädlich sind.

  • Pflanzen Sie für eine natürliche Nahrungsquelle samentragende Blumen für Vögel und erlauben Sie den Samen, auf den Blumen zu bleiben, damit sich die Vögel im Herbst und Winter amüsieren können. Dies kann den Anbau von Sonnenblumen im Garten oder als Teil einer Vogel-freundlichen Landschaftsgestaltung umfassen.

  • Ziehen Sie keine Unkräuter oder andere natürliche, heimische Samen im Garten, einschließlich Löwenzahn und andere Pflanzen, die oft als unerwünscht empfunden werden, nicht ab. Vermeiden Sie die Verwendung von Herbiziden, die die bekannten Nahrungsquellen von lokalen Vögeln entfernen würden.
Auch bekannt als:

Samenfresser, Granivore (Substantiv)