Gras scheint nicht unter meinen Kiefern wachsen. Was kann ich tun?

Gras scheint nicht unter meinen Kiefern wachsen.

FotoAlto / Laurence Mouton / Getty Images

Gras mag nicht aus verschiedenen Gründen unter Kiefern wachsen: 1) der Boden ist sauer, 2) gibt es wenig Sonnenlicht, 3) die Der Wettbewerb um Wasser ist intensiv, und 4) Kiefernnadeln fallen gerade nach unten und erzeugen eine schwere Decke, die das Sonnenlicht, das auf das Gras trifft, weiter begrenzt. Aus diesen Gründen raten viele Landschaftsbau-Profis dazu, Gras unter Kiefern zu pflanzen (mit den üblichen Alternativen). Aber wenn Sie darauf bestehen, mit Gras unter einer Kiefer zu gehen, gibt es einige Dinge, die Sie versuchen können.

Es gibt auch einige andere Pflanzen, die funktionieren könnten, abhängig von deiner Situation (und deinem Glück).

Gras unter Kiefern wachsen

Um Gras unter einer Kiefer wachsen zu lassen, müssen die vier oben genannten Probleme bewältigt werden: saure Böden, wenig Wasser und Sonnenlicht und Kiefernnadeln. Befolgen Sie diese Tipps, um Ihre Erfolgschancen zu erhöhen:

  • Reinigen Sie den Bereich von Nadeln und Ablagerungen, um den Boden (und eventuell vorhandenes Gras) vor Sonnenlicht und Feuchtigkeit zu schützen.
  • Bis zum Boden, vorzugsweise bis zu einer Tiefe von 6 Zoll; grabe jedoch nur so tief, wie es die Baumwurzeln zulassen; Beschädige die Wurzeln nicht; Aus demselben Grund ist es am besten, mit der Hand zu graben und nicht mit einem großen Rototiller.
  • Prüfen Sie den Boden und wenden Sie je nach Bedarf Kalk an, um den Säuregehalt (erhöhen Sie den pH-Wert) des Bodens zu verringern; die meisten Gräser eignen sich am besten für einen pH-Wert von 5. 5 bis 6. 5
  • Entfernen Sie alle Äste unter 10 Fuß. Prune oder dünne obere Gliedmaßen, wie praktisch, um verfügbares Sonnenlicht zu erhöhen
  • Verwenden Sie Schwingel Samen für seine Schattierung Toleranz; in der südlichen Zone können Sie auch Zoysia, Bermudas und Tausendfüßlergräser

Gras unter Kiefern anzubauen ist keine leichte Aufgabe und erfordert ständige Aufmerksamkeit. Sie müssen wahrscheinlich Kalk mehr als einmal anwenden, und es kann 1 bis 2 Jahre dauern, um den gewünschten Effekt des Ausgleichs des pH des Bodens zu haben. Es ist auch wichtig, den Bereich frei von Kiefernnadeln zu halten, da tote Nadeln den Boden sauer machen und das Sonnenlicht zusätzlich blockieren.

Planen Sie zusätzliche Bewässerung, um die Konkurrenz durch Baumwurzeln zu kompensieren.

Andere Pflanzen unter Kiefern wachsen

Einige Pflanzen tolerieren die unfreundlichen Bedingungen unter Kiefern, was bedeutet, dass sie mit Schatten und sauren Böden umgehen können. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, sollten Sie den Boden ein Jahr vor dem Pflanzen mit Kalk einarbeiten, um den pH-Wert auszugleichen. Beginnen Sie mit kleinen Pflanzen, um Wurzelschäden beim Graben von Löchern zu minimieren. Achten Sie darauf, die Pflanzen für ihre Größe bei der Reife angemessen zu platzieren. Zu den Pflanzen, die unter Kiefern gut gedeihen, gehören:

  • Bärentraube
  • Hosta
  • Wilde Geranie
  • Azalee
  • Jakobsleiter
  • Heuchera
  • Farne (Königsmännchen, Frauenhaar, Eiche, Dame) > Waldmeister
  • Ivory sedge
  • Woodland Sunflower
  • Maiglöckchen
  • Mulchen statt

Wenn Sie Ihre Hände aufgeworfen haben und die Idee aufgegeben haben,

etwas zu pflanzen Unter einer Kiefer ist Ihre beste Wahl wahrscheinlich Mulch.Oder Sie umkreiden einfach die Aufwuchszone mit einem Kantenmaterial und lassen das Kiefernstroh als Mulch dienen. Verlängern Sie das Bett zur Tropflinie des Baumes, um die Gartenreinigung zu minimieren. Landschaftsgestein funktioniert auch gut, aber es passt nicht zu den Kiefernnadeln sowie Mulch, so dass Sie sie öfter harken müssen.