Der Gruppenleiter: Ein essentielles Stück der Espressomaschine

Wie die Siebträger und die Brühkörbe sind auch die Gruppenköpfe in verschiedenen Größen für unterschiedliche Stilrichtungen und Größen erhältlich. Lindsey Goodwin

Die Espressomaschine scheint eine komplizierte Maschine zu sein, aber die meiste Magie passiert innerhalb des Gruppenkopfes. Was ist ein Gruppenkopf, fragst du? Sie finden es auf der Vorderseite Ihrer Espressomaschine. es ist das Stück, in das Sie den Siebträger einrasten. Der Gruppenkopf ist im Wesentlichen, wo Wasser auf Kaffee trifft und Espresso geboren wird.

Was ist ein Gruppenleiter?

Der Gruppenkopf ist ein Teil jeder Espressomaschine. Es ist das Herz der Maschine und verantwortlich für die Herstellung einer großen Tasse Espresso.

Der Gruppenkopf befindet sich an der Vorderseite der Maschine und ist eine permanente Metallhalterung, die Wasser aus der Maschine in den Filterkorb befördert.

Ein Gruppenkopf wird üblicherweise einfach als "Gruppe" bezeichnet. Sie können es auch als "Espressomaschinengruppe", "Brühgruppe" oder "Brühkopf" bezeichnen.

So funktioniert eine Espressomaschine

Es handelt sich um einen manuellen, halbautomatischen oder automatischen Espresso Maschine, der Gruppenkopf hat die gleiche Funktion beim Abziehen eines Espressos.

  1. Der Siebträger ist das Gerät, das einen Griff hat und den mit fein gemahlenem Kaffee gefüllten Korb hält. Dieser ist im Gruppenkopf verriegelt.
  2. Wann es ist Zeit, einen Espresso zu trinken, die "Gruppe" sendet heißes, unter Druck stehendes Wasser aus der Maschine, durch eine Diffusionsplatte und in den Korb des Bodens.
  3. Der Druck zwingt das Wasser durch den Kaffee und aus dem Boden Düsen des Siebträgers, in die Tasse oder Karaffe. Das Ergebnis ist der konzentrierte Kaffee, den wir als Espresso kennen.

Wie Siebträger und Körbe variiert die Größe des Gruppenkopfes mit dem Art des Schusses, den du ziehst.

Befolge die folgenden Tipps, um eine einwandfreie Funktion zu gewährleisten:

  • Bevor du einen Schuss schießt, mehrere Unzen Wasser ( oder Übungsschüsse) sollten durch die Maschine laufen, um unter anderem die Temperatur des Gruppenkopfes zu stabilisieren.
  • Um die Wärme in der Gruppe zu halten, befestigen Sie den Siebträger (mit einem sauberen Korb) zwischen den Aufnahmen.

Tipps zur Wartung des Gruppenkopfs

Ein gut funktionierender Gruppenkopf ist entscheidend für die Zubereitung von großartigen Espresso-Aufnahmen. Das bedeutet, dass es ordnungsgemäß gewartet und gereinigt werden muss, damit es ordnungsgemäß funktioniert.

Im Inneren des Gruppenkopfs befinden sich zwei Teile, die regelmäßig ausgetauscht werden können (und sollten):

  • Gruppendichtung - Ein großer Gummi-O-Ring, der in eine Nut im Gruppenkopf passt. Dies gewährleistet eine feste Passung zwischen dem Siebträger und dem Gruppenkopf. Wenn der Siebträger Wasser verliert, ist es wahrscheinlich Zeit für eine neue Dichtung.
  • Gruppenbildschirm - Dieser Bildschirm, der auch als Spender oder Duschwand bezeichnet wird, befindet sich innerhalb des Gruppenkopfs, durch den das heiße Wasser fließt.

In professionellen Kaffeehäusern, in denen täglich viele Espresso-Schüsse genossen werden, wird empfohlen, die Dichtung, das Sieb und den Siebträgerkorb alle drei Monate zu wechseln. Überprüfen Sie bei zu wenig gebrauchten Espressomaschinen regelmäßig den Zustand der Gruppendichtung und ersetzen Sie alle drei, wenn Sie feststellen, dass sie dünn sind.

Das Finden von Ersatzteilen für gewerbliche sowie viele manuelle und halbautomatische Espressomaschinen ist einfach und einige Geschäfte sind auf Espressomaschinenteile spezialisiert.

Automatische Espressomaschinen für den Heimgebrauch sind schwieriger, aber Teile können über den Hersteller gefunden werden.

In den meisten Maschinen ist der Gruppenkopf für eine einfache Reinigung ausgelegt und sollte regelmäßig durchgeführt werden.

  • Befolgen Sie die Anweisungen zur Reinigung Ihrer Espressomaschine und halten Sie den empfohlenen Zeitplan ein. Viele werden so etwas wie "alle 200 Schüsse" empfehlen und Sie können das auf Grundlage Ihrer regelmäßigen Nutzung abschätzen.
  • Verwenden Sie keine Scheuerschwämme für Metallteile, da dies die Oberfläche beschädigen und die Leistung der Maschine beeinträchtigen kann.
  • Verwenden Sie am besten ein Espressomaschinen-Reinigungsmittel, wenn Sie das Gerät reinigen.