Wachsende Moonflowers in Containern

Eine Mondblume. lowellgordon / E + / Getty Images

Wachsende Moonflowers ( Ipomoea alba oder Calonyction aculeatum) ist in einem warmen Klima nicht schwer, da es sich um tropische weiße Morgenwinde handelt, die die Hitze aufnehmen können . Die U.S. A. sagt, dass in den Vereinigten Staaten und ihren Territorien und Protektoraten Mondblumen aus Florida, Louisiana, Texas, Puerto Rico und den Virgin Islands stammen und in Hawaii gedeihen, wo sie eine eingeführte Art sind.

Ja, sie mögen es heiß, aber Sie könnten auch Erfolg haben, wenn Sie sie in kühlen Klimazonen wachsen lassen, obwohl es vielleicht nicht einfach ist. Egal, wo sie wachsen, Mondblumen sind definitiv die Mühe wert wegen ihrer unglaublichen Schönheit und dem kraftvollen Duft, den die Blüten in einem Nachtgarten ausstrahlen.

Robuste Reben, spektakuläre Blüten

Moonflower-Pflanzen haben große, schöne, herzförmige Blätter, die auf riesigen, robusten Reben mit einer Höhe von 8 bis 10 Fuß wachsen und ein großes Spalier benötigen, um sie zu stützen. Die irisierenden weißen, trompetenförmigen Blüten sind etwa 6 cm lang und 3 bis 6 cm breit.

Diese spektakulären Blumen entfalten sich aus kegelförmigen Knospen, wenn die Sonne untergeht und an manchen bewölkten Tagen. Moonflower Pflanzen sind perfekt, um in einem Essbereich im Freien oder in der Nähe eines Schlafzimmers zu wachsen, wo ihr Duft die Nachtluft versüßen kann.

Es gibt Nachteile

Bevor Sie die atemberaubenden Moonflower-Reben wachsen lassen, sollten Sie einige Dinge wissen.

Die Pflanze ist giftig, besonders die Samen, und diese Rebe kann in bestimmten Gegenden des Landes eine invasive Pflanze werden, einschließlich Arkansas und Arizona, wo die meisten Arten von Ipomoea "schädliche Unkräuter" verboten sind.

Moonflower ist eine Selbstsämaschine. Wenn Sie nicht möchten, dass sie nächstes Jahr wiederkommt, nehmen Sie die verbrauchten Blumen ab, damit sie keine Samenhülsen bilden.

Die Pflanze wird normalerweise als einjährige Pflanze angebaut, aber in den Tropen ist sie eine Staude.

Du kannst lernen, sie erfolgreich zu züchten

Versuche, Mondblumen mit verwandten Arten von Morgenröschen zu züchten, die während des Tages blühen, um eine spektakuläre Blüte zu erzielen. Tagblühende Morgenweine blühen, wenn die Sonne scheint, und die Mondblumen übernehmen die Kontrolle, wenn die Sonne untergeht.

Schlüsselpunkte für das erfolgreiche Wachstum von Moonflowers:

  • Wenn Sie in einem kälteren Klima leben, starten Sie die Samen früh. Pflanzen in Innenräumen, unter Beleuchtung, etwa vier Wochen vor der Nacht Temperaturen sind zuverlässig größer als 50 ° F. Die Pflanzen brauchen eine Weile, um Blumen zu setzen, also stellen Sie sicher, dass sie früh genug beginnen. Lesen Sie einige Tipps zum Starten von Samen als Hintergrund für diesen Prozess.
  • Weichen Sie die Samen vier bis acht Stunden in warmem Wasser ein, bevor Sie sie pflanzen. Dies wird mit der Keimrate helfen.
  • Starten Sie Samen in Pflanzentöpfen (Torf oder Kuh Töpfe arbeiten gut), weil die Wurzeln nicht gerne gestört werden. Du kannst deinen Sämling, Topf und alles pflanzen; Diese Töpfe minimieren die Störung der Wurzeln. Das heißt, es ist möglich, Moonflower Sämlinge in Plastiktöpfen zu kaufen und sie auf diese Weise erfolgreich zu verpflanzen.
  • Sobald die Nachttemperaturen 50 ° F erreicht haben, Setzlinge in einen großen Topf pflanzen.
  • Wenn Sie in einem wärmeren Klima leben, können Sie Ihre Samen direkt in einen Topf säen (obwohl dies die Bereiche sind, wo die Pflanzen invasiv werden können).
  • Sie wollen Blumenerde, die schnell entwässert, aber nicht zu viel Dünger hat. Wenn es zu viel Dünger gibt, bekommt man viele Blätter, aber nicht viele Blüten. (Befolgen Sie die Anweisungen auf der Verpackung.)
  • Stellen Sie Ihren Behälter während der Keimung vollständig in die Sonne.
  • Halten Sie den Boden feucht.