Hamantaschen mit Schokoladenteig (Molkerei)

Kakaopulver verleiht diesem einzigartigen Hamantaschen-Teig einen köstlichen Schokoladengeschmack und einen Keks-ähnlichen Crunch, der eine Vielzahl von Füllungen ergänzt. Es ist auch einfach zu arbeiten, also ist es eine gute Wahl, wenn Sie kleine Helfer in der Küche haben.

Tipp: Je nach gewählter Füllung können diese auf der süßen Seite liegen, deshalb mache ich gerne Mini-Hamantaschen mit diesem Rezept. Wenn Sie keine kleine runde Ausstechform haben, reicht eine Tasse mit einer Tasse oder ein kleines Saftglas aus.

Was Sie brauchen

  • 1 Stange (4 oz / 113 g) Butter, auf Raumtemperatur erweicht
  • 1/2 Tasse (100 g) Zucker
  • 1/4 Tasse (50 g) hellbrauner Zucker
  • 1 großes Ei
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt oder Vanillepaste
  • 1 3/4 Tasse (210 g) Allzweckmehl
  • 1/2 Tasse (45 g) Kakaopulver
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • Assortierte Füllungen (Hochwertige weiße Schokoladenstückchen, Himbeer oder andere Lieblingsmarmelade, gekaufter oder hausgemachter Nutella oder Schokoladenerdnussbutter)

Wie man es macht

1. Die Butter in kleine Stücke schneiden und mit dem Zucker in eine große Schüssel geben. Mit einem Standmixer oder einem Handrührgerät die Butter und den Zucker miteinander verrühren. Fügen Sie das Ei und die Vanille hinzu und schlagen Sie weiter, bis es hell und locker ist, ungefähr 1 Minute mehr. Beiseite legen.

2. In einer anderen Schüssel Mehl, Kakao, Backpulver und Salz verquirlen. Fügen Sie das Mehl der Buttermischung hinzu und schlagen Sie weiter, bis die Zutaten gut vermischt sind und der Teig beginnt sich zu einem Ball zu sammeln.

3. Mit sauberen, trockenen Händen den Teig kurz in der Schüssel kneten und zu einer Scheibe formen. Den Teig in Plastik oder Pergament wickeln und mindestens 15 Minuten kalt stellen.

4. Während der Teig abgekühlt ist, den Ofen auf 180 ° C vorheizen. 2 Backbleche mit Pergamentpapier auslegen und beiseite stellen.

5. Den Teig in Viertel teilen. 1 Stück zu einer flachen Scheibe formen und zwischen 2 Pergament- oder Wachspapier auf eine harte, flache Arbeitsfläche legen. Den Teig ausrollen, bis er etwa 0,3 cm dick ist. Das obere Pergamentblatt entfernen und beiseite stellen, um den Rest des Teiges ausrollen zu lassen. Mit einer Tasse oder einem kleinen Rundschneider schneiden Teigringe ausstechen und auf die mit Pergament ausgekleideten Backbleche geben, mit dem restlichen Teig wiederholen und alle Reste sammeln und erneut rollen, um so viele Kreise wie möglich zu erhalten.

6. Löffel ca. 1/2 Teelöffel Ihrer Lieblingsfüllung auf die Mitte jeder Runde (mehr, wenn Sie größere Teigkreise schneiden) .Falten Sie die Seiten des Teiges vorsichtig zusammen, um die Füllung teilweise zu bedecken und eine Dreiecksform zu bilden. Drücken Sie die Ecken des Teiges zusammen, um zu versiegeln.

7. Backen Sie die hamantaschen im vorgeheizten Ofen bis fest, ca. 10 bis 12 Minuten.Aus dem Ofen nehmen und die hamantaschen auf ein Gitterrost zum abkühlen bringen. Gekühlte hamantaschen in einem luftdichten Behälter lagern (beim Stapeln Pergamentpapier zwischen die Schichten legen). Lagerung bei Raumtemperatur für 3 bis 5 Tage oder gut verpackt in den Gefrierschrank für bis zu 3 Monate. Genießen!

Rate dieses Rezept Ich mag das überhaupt nicht. Es ist nicht das Schlimmste. Sicher, das wird reichen. Ich bin ein Fan - würde es empfehlen. Tolle! Ich liebe es! Danke für deine Bewertung!