Help Überlassung von vorübergehender Verwahrung

Julia Wheeler und Veronika Laws / Taxi / Getty Images

Es ist nicht schwer, die vorübergehende Verwahrung zu unterschreiben, und sie kann Ihre Kinder in Situationen schützen, in denen Sie nicht zur Verfügung stehen Pflege. Im Folgenden finden Sie einige der Szenarien, in denen ein einzelner Elternteil möglicherweise einen vorläufigen Erziehungsberechtigten zuweisen muss:

  • Chenille ist eine alleinerziehende Mutter, die zur Arbeit reist. Weil ihre Ex nicht in das Leben der Kinder involviert ist, muss sie das vorübergehende Sorgerecht für ihre Eltern unterschreiben, wenn sie weiß, dass sie für längere Zeit unterwegs sein wird.
  • Larissa ist eine alleinerziehende Mutter in der US-Armee. Als sie eingesetzt wird, ernennt sie einen vorübergehenden Erziehungsberechtigten für ihre Kinder, um für ihre Pflege zu sorgen, während sie außer Landes ist.
  • Marco befindet sich in der Genesung von der Drogenabhängigkeit und hat vorübergehend seinen Eltern das Sorgerecht übertragen, bis er einen Job gefunden hat und wieder auf die Beine kommt.

Dies sind nur einige Beispiele. Während es nie eine einfache Entscheidung ist, ist es wichtig zu wissen, wie man das vorübergehende Sorgerecht für den Fall, dass es notwendig wird, unterzeichnet. Und glücklicherweise ist der Prozess gar nicht so schwierig. In der Tat ist die größere Herausforderung zu entscheiden, wer um Hilfe bitten kann!

Vorübergehende Verwahrung: Wer kümmert sich um Ihre Kinder?

Berücksichtigen Sie bei der Entscheidung, wen Sie als Erziehungsberechtigten Ihrer Kinder einstellen möchten:

  • Das Alter und die Bedürfnisse Ihrer Kinder. Jüngere Kinder werden wahrscheinlich mehr Aufmerksamkeit und Pflege benötigen. Dennoch ist es wichtig zu wissen, dass Teenager während einer vorübergehenden elterlichen Abwesenheit andere Probleme haben. Denken Sie ein wenig über die Persönlichkeit Ihrer Kinder nach, darüber, wie sie wahrscheinlich reagieren werden und wer am besten für ihre spezifischen Bedürfnisse geeignet ist.
  • Die Erfahrung des Verwandten oder Freundes, dem Sie eine vorübergehende Vormundschaft zuweisen können. Die offensichtliche Antwort könnte sein, nach einem anderen Elternteil zu suchen. Aber Sie müssen Freunde und Verwandte, die noch keine Kinder haben, nicht ausschließen. Die Wahl eines Vormunds, der Kinder zu Hause hat, ist vielleicht ein Trost, aber noch wichtiger ist die Bereitschaft, Ihren Kindern die Pflege und Aufmerksamkeit zu geben, die sie brauchen!
  • Die möglichen Wohnformen. Für ein Wochenende auf der Couch zu schlafen, ist keine große Sache, aber wenn Sie vorhaben, für einen längeren Zeitraum vorübergehend in Gewahrsam zu sein, sollten Sie sich jemanden aussuchen, der genug Platz für Ihre Kinder hat.

Gründe für die vorübergehende Verwahrung

Wenn Sie planen, nur für ein paar Nächte weg zu sein, werden Sie sich vielleicht fragen, ob eine offizielle Unterzeichnung des vorläufigen Gewahrsams wirklich notwendig ist. Technisch ist es nicht. Es gibt jedoch einige wesentliche Vorteile, wenn Sie eine vorübergehende Vormundschaft mit jemandem, dem Sie vertrauen, einrichten möchten.

  • Die formelle Zuweisung eines vorläufigen Vormunds wird dazu beitragen, mögliche Konflikte darüber zu verhindern, wer für die Betreuung Ihrer Kinder zuständig ist, während Sie weg sind.
  • Wenn Sie jemanden offiziell zum Vormund erklären, können Sie ihm bei Bedarf eine medizinische Behandlung schneller genehmigen lassen, falls Ihre Kinder in Ihrer Abwesenheit krank oder verletzt werden.
  • Sie können auch festlegen, wie lange sie als Vormund agieren wird.

Wie Sie Ihre Mutter zu einem vorübergehenden Wächter machen

  1. Drucken Sie ein vorläufiges Vormundschaftsformular.
  2. Füllen Sie es vollständig aus.
  3. Lassen Sie das Vormundschaftsformular notariell beglaubigen. Dieser wichtige Schritt garantiert jedem, der das Formular erhält (z. B. medizinisches Personal), dass es sich tatsächlich um Ihre Unterschrift auf dem Formular handelt.

Vermeidung von Konflikten wegen vorübergehender Verwahrung

Wenn Ihr Ex schließlich aktiv in das Leben Ihrer Kinder involviert ist, sollten Sie sicherstellen, dass er weiß, dass Sie eine vorübergehende Vormundschaft zuweisen. Einige Sorgerechtsvereinbarungen sehen vor, dass der andere Elternteil in Fällen, in denen eine sekundäre Bezugsperson (sogar ein Babysitter) benötigt wird, ein "Erstverweigerungsrecht" hat. Sie sollten also Ihre Sorgerechtsvereinbarung sorgfältig lesen und überlegen, mit einem Anwalt zu sprechen.