Einsiedlerkrebs Behausung

Pablo Zgraggen / EyeEm / Getty Images

Einsiedlerkrebse benötigen keine großen, aufwendigen Behausungen, aber die entsprechende Temperatur und Luftfeuchtigkeit ist für ihre Gesundheit absolut lebenswichtig. Denken Sie daran, dass Land Einsiedlerkrebse aus warmen tropischen Klimazonen kommen und daher eine warme, feuchte Umgebung benötigen, um zu überleben. Sehen Sie das Ende des Artikels für einige Online-Händler, die sich auf Einsiedlerkrebs spezialisiert haben.

Der Tank

Für Einsiedlerkrebse können Glas- oder Kunststofftanks verwendet werden.

Ein 10-Gallonen-Aquarium mit einem Deckel (ein Glasschiebedach funktioniert gut, um Feuchtigkeit zu halten) ist eine gute Wahl. Plastiktanks mit Deckel sind jetzt in einer Vielzahl von Größen verfügbar und die größeren von diesen können verwendet werden, die Mesh-Deckel (nicht gut Feuchtigkeit halten) machen sie weniger optimal für langfristige Gehäuse. Die kleinen Plastikhäuser mit Zubehör, die als Einsiedlerkrebskits verkauft werden, sind zu klein. Diese Plastikkäfige eignen sich jedoch hervorragend als temporäre Behausungen oder Isolationstanks. Bezüglich der Mindestgröße gibt es unterschiedliche Meinungen, aber eine allgemeine Regel ist, dass je größer der Käfig oder der Tank, desto besser. Ich würde empfehlen das Äquivalent von einem 10-Gallonen-Tank als eine gute Größe, obwohl es Platz für die Käfigausstattung benötigt und bietet genug Platz für ein paar Krabben. Trotz ihres Namens sind Einsiedler sehr sozial und werden am besten in Gruppen gehalten.

Das Substrat

Sand ist im Allgemeinen das Substrat der Wahl für Einsiedlerkrebse, obwohl es noch ein paar andere Möglichkeiten gibt.

Sand ist schön, weil sich die Krabben gerne in ihr Substrat bohren und Sand bietet einen guten Ausgang für dieses natürliche Verhalten. Spielplatz Sand (gefunden in Baumärkten) funktioniert gut und ist preiswert. Sie können den Sand spülen, trocknen und backen (bei 300 ° F), um ihn zu sterilisieren, und er kann erneut gewaschen und erneut verwendet werden.

Aquarium Sand ist auch gut. Kalzium-basierte Sande sind schön und kommen in einer breiten Palette von Farben, sind aber teuer.

Zu ​​den weiteren Optionen gehören Fasereinstreuungen für Reptilien wie die auf Kokosnussfaser basierende Einstreu namens Forest Bedding. Die Faser ist ziemlich gut zu finden, so dass es fast wie Erde ist, also ist es gut zum Graben. Crushed Coral ist auch eine gute Wahl, aber Sie möchten vielleicht einen Bereich mit Forest Bedding oder Sand bieten, da Ihre Einsiedlerkrebse diese Substrate für Häutung bevorzugen können. Vermeiden Sie die Verwendung von Kies oder Holzspänen.

Hitze

Einsiedlerkrebse sind am glücklichsten bei 72-80 F (22-27 C) gehalten. Wenn die Temperatur regelmäßig unter 72 ° F fällt, werden die Krabben wahrscheinlich schwach, gestresst und krank. Sofern sie nicht in einem tropischen Klima leben, müssen die meisten Besitzer mindestens einen Teil der Zeit eine Heizung benutzen, um den Krabbentank auf optimalen Temperaturen zu halten. Undertank Heizungen, Lichter oder eine Kombination von beiden kann verwendet werden, um geeignete Temperaturen aufrechtzuerhalten.

Undertank-Heizungen (UTH) können unter einem Ende des Tanks angeordnet werden, um eine warme Seite und eine kühlere Seite bereitzustellen.Diese erhöhen im Allgemeinen die Temperatur einige Grad über der Raumtemperatur. Für eine ideale Temperaturregelung können diese mit einem Thermostat kombiniert werden, um eine bestimmte Temperatur beizubehalten, oder Sie können sie auf einen Timer setzen, um die Temperaturen beizubehalten.

Investieren Sie in ein gutes Thermometer für das Innere des Tanks und überwachen Sie die Temperatur in der Nähe des Substrats. Wenn das Heizgerät den Tank nicht ausreichend aufheizt, versuchen Sie, etwas von dem Substrat über dem Heizelement zu entfernen - das dünnere Substrat erhöht die Wärme im Tank. Wenn der Tank zu warm wird, können Sie die Tiefe des Substrats erhöhen. Einige Experimente können notwendig sein, um gute, stabile Temperaturen zu erhalten. Stellen Sie sicher, dass es im Tank ein Temperaturgefälle gibt, so dass die Krabben die Wahl haben, auf welcher Temperatur sie sein möchten.

Lichter verschiedener Typen (siehe unten) können auch Wärme für den Tank liefern; Einige Experimente mit Beleuchtung können auch notwendig sein, um die Kombination aus Licht und UTH zu finden, die am besten für Ihren Panzer funktioniert.

Lichter

In der Vergangenheit wurde angenommen, dass Einsiedlerkrebse nachtaktiv waren und dass die Versorgung der Krabben mit Stress verbunden sein könnte.

Jedoch sind niedrige Wattzahl und / oder spezielle Nachtglühbirnen eine gute Wahl und viele Krabbenbesitzer haben gefunden, dass ihre Krabben mit der Beleuchtung aktiver wurden und sich sogar in der Nähe der Lichter sonnen, wenn die Beleuchtung dem Tank hinzugefügt wurde. Achten Sie darauf, einen Hell-Dunkel-Zyklus zu liefern (12 Stunden Licht und 12 Stunden Dunkelheit scheinen gut zu funktionieren). Das bedeutet, dass Tagesleucht- oder Leuchtstofflampen nur nachts ausgeschaltet sein sollten (nachts können spezielle Nachtlampen verwendet werden, falls gewünscht). Die Verwendung einer Schreibtischlampe zur Beheizung des Tanks oder Reptilbirnen mit hoher Wattzahl kann den Tank überhitzen und zu trocken sein, so dass diese nicht empfohlen werden.

Der einfachste Weg, Beleuchtung hinzuzufügen, ist die Verwendung einer Reptil-Heiz- / Lichthaube über dem Tank. Hauben können mit zwei keramischen Aufnahmen für Glühbirnen gefunden werden; eine Tagglühbirne kann in eine Seite und eine Nachtglühbirne in die andere Seite gelegt werden. Es ist am besten, mit 15-Watt-Lampen zu beginnen und zu höheren Wattagen nur wenn notwendig zu gehen, besonders mit einem 10-Gallonen-Tank. Bei Bedarf können Holzlatten verwendet werden, um die Haube etwas über das Glas zu heben (wenn das Glas zu heiß wird). Einige Hauben haben einen dritten Behälter für eine fluoreszierende Glühbirne, und einige Besitzer haben gute Ergebnisse mit einem Reptisun 2. 0 fluoreszierenden gemeldet. Reptilienhauben werden am besten auf Glastanks (oder einem Bildschirm) verwendet, aber die Bildschirmoberteile machen eine Regulierung der Luftfeuchtigkeit schwierig, da die Lichter ziemlich warm sind und Kunststoff schmelzen können.

Eine Kombination aus Beleuchtung und Untertischheizung kann zum Beheizen des Tanks verwendet werden.

Feuchtigkeit

Neben der richtigen Temperatur ist eine ausreichende Feuchtigkeit im Becken für Einsiedlerkrebse von entscheidender Bedeutung. Da Krabben über Kiemen "atmen", hängt der richtige Sauerstoffaustausch der Krabben von der Feuchtigkeit in der Luft ab. Wenn die Tankluft also zu trocken ist, ersticken die Krabben im Wesentlichen. Sie brauchen eine relative Luftfeuchtigkeit von etwa 70-80% und da dies für die Krabben so wichtig ist, lohnt es sich, in einen Feuchtigkeitsmesser (Hygrometer) zu investieren, damit Sie sicher gehen können, dass die Krabben in Ordnung sind.Sie sollten einen in der Reptilienabteilung des Zoohandels finden können. Überschüssige Feuchtigkeit ist auch nicht erwünscht, da sie sowohl Kondensation als auch das Wachstum von Bakterien und Pilzen in dem Tank verursachen wird.

Die Wasserschale, die Sie im Tank bereitstellen, reicht wahrscheinlich aus, um die richtige Feuchtigkeit zu erzeugen, solange der Tank geschlossen ist (feste Seiten und Oberseite). Wenn Sie die Luftfeuchtigkeit erhöhen müssen, versuchen Sie einen ziemlich großen Teil des natürlichen Meeresschwamms in einer Schüssel mit Wasser (denken Sie daran, immer entchlortes Wasser zu verwenden). Der Schwamm kann viel Wasser halten und hat viel Oberfläche für die Verdunstung, um die Feuchtigkeit zu erhöhen. Halten Sie ein paar Schwämme bereit, damit Sie sie häufig austauschen und reinigen können (in sehr heißem entchoriertem Wasser oder einem Meersalz / Wasser-Mix einweichen und dann vollständig trocknen lassen, da sie ein gutes Medium für das Bakterienwachstum sind). Wenn ein Netz oder ein belüfteter Deckel die Kontrolle der Feuchtigkeit erschwert, kann der Deckel modifiziert werden, indem der größte Teil des Deckels mit Plastikfolie oder klarem Klebeband bedeckt wird.

Käfigausstattung

Es gibt drei Notwendigkeiten für die Einrichtung des Käfigs: Sachen zum Klettern, eine Wasserschüssel und ein Essensgericht.

Land Einsiedlerkrebse lieben es zu klettern und dies ist eine gute Möglichkeit, etwas Bewegung zu bieten. Choya (oder Cholla) Holz ist ideal und kann arrangiert werden, um Klettern zu ermöglichen. Stücke von Korallen, Treibholz und andere Arten von Holz können verwendet werden - die Reptilien-Abteilung der Zoohandlung ist ein guter Ort, um nach einer Vielzahl zu suchen oder die unten aufgeführten Online-Einsiedlerkrebs-Händler zu überprüfen. Schauen Sie in die Aquarien-, Reptilien- und Kleintierabteilung Ihres Zoohandwerks, um eine Vielzahl interessanter Kletter-, Aale- und Versteckstrukturen zu finden, die leicht zu reinigen sind und für Einsiedlerkrebse verwendet werden könnten. Künstliche Pflanzen sind auch eine großartige Ergänzung zum Krabbentank. Sie können die Dinge regelmäßig ändern oder verschiedene Gegenstände hinzufügen, um Abwechslung und Interesse für die Krabben zu bieten. Einige unternehmungslustige Personen benutzen sogar Lego, um Kletterstrukturen für ihre Krabben zu bauen.

Gerichte - Wasser und Essen

Für Essen Gerichte, wollen Sie etwas flaches, robust und leicht zu reinigen. Abgeflachte schwere Plastikschalen, die aussehen wie Felsen, finden Sie in der Reptilienabteilung, oder Sie können flache Keramikschalen für kleine Tiere verwenden. Manche Menschen verwenden auch natürliche Muscheln (die flacheren Halbschalen) zum Füttern.

Da alle Arten von Einsiedlerkrebsen Zugang zu Süß- und Salzwasser haben sollen, benötigen Sie zwei Wassergerichte. Sie sollten groß und tief genug sein, um die Krabben hineinzulassen, wenn sie einweichen wollen (besonders die Salzwasserschale), aber leicht zu entkommen und nicht so tief, dass Ertrinken ein Risiko darstellt (Erdbeer Einsiedlerkrebse sollten eine Salzbecken tief genug, um vollständig einzutauchen, aber für die meisten Arten muss es nicht so tief sein). Bei tieferen Tellern können glatte Flusssteine ​​oder Korallenstücke als Rampen oder Stufen für die Krabben genutzt werden, um aus dem Wasser zu kommen. ZooMed macht eine schöne Wasserschale (Hermit Crab Ramp Bowl), die attraktiv ist und sich gut für Einsiedlerkrebse eignet, da die abgestuften Kanten einen einfachen Ein- und Ausstieg ermöglichen und auch ihre Repti Rock Gerichte gut funktionieren.Sie sollten auch natürliche Meeresschwämme in die Wassergerichte legen; Einige Krabben drücken darauf, um Wasser zu trinken, und sie helfen, die Feuchtigkeit zu regulieren.

Sämtliches Wasser, das den Einsiedlerkrebsen gegeben oder im Tank verwendet wird, sollte entchlort werden (die Drops sind in Zoohandlungen erhältlich). Salzwasser sollte mit einem Meeresaquariumsalz wie Instant Ozean (Mix wie für Salzwassertanks) zubereitet werden, nicht das Salz für Frischwassertanks und niemals Kochsalz.