Heiß in Hunan: Chinesische regionale Küche

Heiß in Hunan.

Knusprige Ente, Flickr CC 2. 0

In einer Diskussion über Chinas vier regionale Küchen (Nord, Süd, Ost und West) werden die Provinzen Szechuan, Yunnan und Hunan kombiniert Chinas westliche regionale Kochschulen. Es stimmt, dass die Küche von Hunan und Szechuan viel gemeinsam hat - beide sind berühmt für ihre feurige Küche und die Produktion von Reis. Aber es gibt auch signifikante Unterschiede.

Geographische Einflüsse in der Hunan-Küche: "Das Land der Reis und Fische"

Szechuan ist ein Bergringgebiet mit steilen Klippen.

Das fruchtbarste Gebiet liegt außerhalb der Hauptstadt Chengdu im östlichen Becken des Roten Beckens. Im Gegensatz dazu ist Hunan ein Land mit sanften Hügeln, die eine große Menge an Nahrung produzieren können. Der nordöstliche Teil von Hunan fällt in die mittlere Yangtze-Ebene, eine fruchtbare landwirtschaftliche Gegend. Chinas zweitgrößter See, der Dongting See, liegt im äußersten Nordosten der Provinz Hunan.

Aufwendige Zubereitung

Aufwändige Zubereitung ist ein Markenzeichen der Hunan Küche. Orange Beef, hergestellt durch Marinieren von Rindfleisch über Nacht, dann wieder Marinieren mit einer Mischung aus Eiweiß, Wein und weißem Pfeffer, ist ein klassisches Hunan Gericht. So ist Crispy Duck, mit Ente gemacht, die mit Pfefferkörnern, Sternanis, Fenchel und anderen Gewürzen gewürzt ist, dann gedämpft und schließlich frittiert.

Attraktive Präsentation

Hunan Köche verbringen mehr Zeit mit dem Aussehen eines Gerichts als ihre Szechuan Gegenstücke. Während berühmte Szechuan-Gerichte wie MaPo Dofu und zweimal gekochtes Schweinefleisch sehr nahrhaft sind, sind sie nicht so "hübsch" wie einige Gerichte aus anderen regionalen Küchen.

Noch heißer als die Szechuan-Küche

Sowohl in der Hunan- als auch in der Szechuan-Küche werden Chilis verwendet, um den Gaumen zu reinigen und dem feuchten Klima zu trotzen. (Heiße Speisen wie rote Chilischoten trocknen aus und kühlen den Körper ab, wodurch Hitze und Feuchtigkeit besser behandelt werden). Während Szechuan-Rezepte häufig nach Chili-Bohnen-Paste verlangen, werden Hunan-Gerichte normalerweise mit frischen Chilischoten hergestellt, einschließlich der Samen und Membranen, die den größten Teil der Hitze enthalten.

Grundnahrungsmittel

Chilischoten, Schalotten und Knoblauch. Reis ist das Grundnahrungsmittel - Hunan produziert Reis in höheren Mengen als jede andere Provinz in China. Geflügel- und Fleischgerichte sind ebenfalls beliebt - Hunan ist Chinas zweitgrößter Lieferant von Rindfleisch, Schweinefleisch und Hammelfleisch. Hunans Seen bieten eine Fülle von Fisch und Meeresfrüchten sowie exotische Speisen wie Schildkröten. "Süß-sauer," scharf-sauer "und" scharf-scharf "sind beliebte Geschmackskombinationen in der Hunan-Küche.

Wenn es um geräucherte und konservierte Fleischsorten geht, zeigt die Küche von Hunan den Einfluss der beiden westlichen Nachbarn.Rezepte mit geräuchertem Fleisch gibt es sowohl in der Hunan- als auch in der Szechuan-Küche, und die konservierten Schweinefleischprodukte, die Yunnan berühmt gemacht haben, sind hier ebenfalls weit verbreitet.

Kochmethoden

Kochen, Dünsten, Schmoren und Braten sind beliebte Hunan Kochtechniken.

Beliebte regionale Gerichte

Hunans kulinarisches Repertoire umfasst mehr als 4000 Gerichte, darunter Dong'an-Hühnchen, knusprige Ente, orangefarbenes Rindfleisch und würzige Froschschenkel.

Wissenswertes

Hunan ist der Geburtsort von Mao Zeodong, dem Führer der Nationalen Volksrepublik China.