Wie lange sollte ich mein Essen behalten?

BRETT STEVENS / Cultura / Getty Images

Obwohl die meisten Menschen den "Sniff-Test" verwenden, um festzustellen, ob ihr Essen immer noch gut ist, kann diese Methode irreführend und gefährlich sein. Viele Organismen, die durch Lebensmittel übertragene Krankheiten verursachen, erzeugen keinen Geruch oder visuellen Nachweis ihrer Anwesenheit. Verwenden Sie diese kurzen Richtlinien, um zu bestimmen, wie lange Lebensmittel für maximale Frische und Sicherheit gelagert werden sollten.

Reste

Reste können am anfälligsten für Krankheitserreger sein, da sie oft eine längere Zeit in der Temperaturgefahrzone (zwischen 40-140 Grad Fahrenheit) verbringen, während sie abkühlen.

Obwohl Bakterien normalerweise während des Kochvorgangs abgetötet werden, werden sie nach dem Kochen schnell wieder aus der Umgebung entfernt. Reste sollten so bald wie möglich nach dem Kochen im Kühlschrank (unter 40 Grad Fahrenheit) platziert werden. Nach dem Abkühlen sollten die Reste nur 3 bis 4 Tage aufbewahrt werden. Wenn sie sofort gefroren sind, können Reste für 3 bis 4 Monate gelagert werden.

Frisches, ungegartes Fleisch

Frisches, ungekochtes Fleisch enthält normalerweise eine gewisse Menge an Bakterien und sollte vor dem Kochen nur kurz im Kühlschrank gelagert werden. Frisches Geflügel und Hackfleisch (Hamburger oder frische Würstchen) sollten nur 1 bis 2 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Feste Rinder-, Schweine- oder Lammfleischstücke können vor dem Kochen 3 bis 5 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Gedämpftes Fleisch, wie Schinken, kann etwas länger oder für 5 bis 7 Tage gehalten werden.

Eier

Eier sollten immer gekühlt unter 40 Grad Fahrenheit gelagert werden. Das Aufbewahren der Eier im Hauptfach des Kühlschranks und nicht die Aufbewahrung der Fächer auf der Innenseite der Tür trägt dazu bei, dass sie auf der richtigen Temperatur bleiben.

Bei ordnungsgemäßer Lagerung können Eier 3 bis 5 Wochen nach dem Datum des "Verkaufsdatums" aufbewahrt werden. Wenn Ihre Eier einen unerwünschten oder schwefelartigen Geruch annehmen, entsorgen Sie sie.

Konserven

Konserven können in zwei Kategorien unterteilt werden, was die Lagerzeiten betrifft: hohe Säure und wenig Säure. Konservierungsstoffe mit hohem Säuregehalt, wie Tomatenprodukte und Ananas, haben eine kürzere Haltbarkeit von etwa anderthalb Jahren.

Konservierungsstoffe mit geringer Säure wie die meisten Gemüse und Fleischsorten haben eine längere Haltbarkeit von etwa 5 Jahren. Wenn Sie sich nicht daran erinnern können, wann das Produkt gekauft wurde, werden die meisten Dosen mit einem "Best if used by" -Datum gekennzeichnet, das als Anhaltspunkt dienen kann. Wenn Sie zu irgendeinem Zeitpunkt eine Dose finden, die verbeult, beschädigt oder gewölbt ist, entsorgen Sie sie sofort. Beschädigte Dosen können mikroskopisch kleine Risse aufweisen, durch die Bakterien eindringen können.

Tiefkühlkost

Verpackte Tiefkühlkost, die ungeöffnet geblieben ist, sollte bis zu 3 Monate lang schmackhaft bleiben. Obwohl das Einfrieren Bakterien nicht tötet, verlangsamt es sein Wachstum erheblich. Verfallsdaten auf gefrorenen Lebensmitteln sind normalerweise ein Hinweis auf beste Qualität und nicht auf Verderb.Längeres Einfrieren kann Nahrungsmittel trocknen, Eiskristalle und andere übliche Eigenschaften von "Gefrierbrand" verursachen. Geöffnete Verpackungen können Lebensmittel Bakterien, Luft und Schurkengerüchen aussetzen. Nach dem Öffnen sollten Tiefkühlkost nur 1 bis 2 Monate im Gefrierschrank aufbewahrt werden.