So reinigen Sie einen Kühlschrank

Adrian Burke / Stockbyte / Getty Images

Ein Kühlschrank ist der Mittelpunkt unserer Küche. Wir sind darauf angewiesen, alle verderblichen Lebensmittel sicher zu lagern, bis wir sie verwenden können. Leider nimmt der Kühlschrank viel Missbrauch. Wir stopfen es voll. Wir vergessen Überbleibsel. Wir lassen verschüttet bleiben, bis sie kristallisiert sind. Dann beschweren wir uns, wenn es auch nur den geringsten unangenehmen Geruch gibt. Finden Sie alle notwendigen Schritte, um Ihren Kühlschrank zu reinigen.

So reinigen Sie Ihren Kühlschrank

  1. Entfernen Sie das Lebensmittel

    Werfen Sie alle alten oder abgelaufenen Lebensmittel in den Papierkorb. Entfernen Sie das Essen, das noch gut ist, von einem Kühler mit Eis, um es sicher und kalt zu halten, während Sie den Rest des Kühlschranks reinigen.

  2. Entfernen von Regalen und Schubladen

    Nehmen Sie alle herausnehmbaren Schubladen und Regale heraus und legen Sie sie zur Seite. Schubladen und Regale, die aus Metall oder Kunststoff hergestellt sind, können sofort mit heißem Wasser und Spülmittel gewaschen werden, aber Glas- und Keramikstücke müssen sich allmählich auf Raumtemperatur erwärmen, bevor sie mit heißem Wasser gewaschen werden, um Risse und Brüche zu vermeiden.

  3. Wischen Sie den Kühlschrank ab. Innenraum

    Verwenden Sie ein sauberes Tuch mit heißem Wasser und einem milden Reinigungsmittel wie Geschirrspülmittel. Arbeiten Sie von oben nach unten, um ein Abtropfen auf bereits saubere Oberflächen zu vermeiden. Um auf Verschüttungen festzuhalten, ist möglicherweise ein abriebfester Kunststoffwäscher erforderlich. Eine andere Möglichkeit besteht darin, ein warmes feuchtes Tuch für einige Minuten über den verschütteten Bereich zu legen. Der verschüttete Bereich wird weicher und leichter abwischbar sein. Spülen Sie Kleidung gründlich und / oder verwenden Sie mehrere Tücher, um Sauberkeit zu gewährleisten. Achten Sie besonders auf die unteren Spalten und die Rückseite des Kühlschranks, wo ausgelaufene Flüssigkeiten austreten können. Wischen Sie schließlich die Innentüren ab.

  1. Regale und Schubladen reinigen

    Nachdem Ihre Regale und Schubladen allmählich aufgewärmt sind, nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit und reinigen und trocknen Sie sie gründlich. Seien Sie vorsichtig, besonders wenn Sie mit rutschigen Glasregalen umgehen. Abwaschhandschuhe können hilfreich sein, um einen Bruch zu verhindern.

  2. Dry Interior

    Mit einem sauberen, trockenen Tuch oder Handtuch reinigen. Wischen Sie das Innere des Kühlschranks ab, um sicherzustellen, dass es vollständig trocken ist. Vergessen Sie nicht, auch die Innentüren zu trocknen.

  1. Ersetzen Sie das Lebensmittel

    Geben Sie das Lebensmittel wieder in den Kühlschrank. Jetzt ist es auch eine gute Zeit, um Gläser oder Behälter von Lebensmitteln, die es brauchen könnte, wie ein klebriges Gelee-Glas oder einen knusprigen Salatdressing Deckel abwischen. Achten Sie darauf, saubere Tücher zu verwenden, wenn Sie mit Ihren Lebensmittelgläsern arbeiten, und trocknen Sie sie gründlich.

  2. Reinigen Sie den Gefrierschrank

    Verwenden Sie die oben aufgeführten Methoden zum Reinigen eines Gefrierschranks. Das Tolle an Tiefkühlgeräten ist, dass sie selten verschüttet werden und viel seltener ausgewischt werden müssen. Möglicherweise müssen Sie nur nach abgelaufenen Lebensmitteln suchen und diese entfernen. Wenn der Gefrierschrank gründlicher gereinigt werden muss, können Sie die gleichen Methoden wie im Kühlschrank verwenden.

  3. Reinigen Sie die Außenseite

    Wischen Sie von oben nach unten ab und reinigen Sie das Äußere des Kühlschranks mit heißem / warmem Wasser und einer milden Spülmittelseife. Wenn Sie einen Kühlschrank aus Edelstahl haben, müssen Sie einen weichen kratzfesten Lappen und Essig oder einen Fensterreiniger verwenden, um die Oberfläche glänzend zu halten. Vergessen Sie nicht, die Gummidichtung an den Kanten der Tür mit Spülmittel und warmem Wasser zu reinigen. Schmutz und Schmutz können sich hier ansammeln und das Siegel reißen.

  4. Saisonal: Überprüfen Sie die Tropfschale

    Einige Kühlschrankmodelle haben eine abnehmbare Tropfschale, die das Kondenswasser aus dem Kühlschrank sammelt. Entfernen Sie den Grill von der unteren Vorderseite Ihres Kühlschranks und verwenden Sie eine Taschenlampe, um die Auffangschale zu finden. Es wird auf Kondensatorspulen liegen. Drip Pfannen können mit der Zeit schimmelig und grob werden, also Handschuhe tragen und vorbereitet sein. Entfernen Sie die Tropfschale und reinigen Sie sie gründlich, bevor Sie sie wieder einsetzen. Möglicherweise müssen Sie Bleichmittel verwenden. Im Zweifelsfall beziehen Sie sich auf die Anweisungen des Herstellers und folgen Sie ihnen. Trocknen und ersetzen Sie die Auffangschale und den Frontgrill.

  1. Jahreszeitlich: Kühlschrankkühler absaugen

    Ziehen Sie den Kühlschrank aus der Steckdose und ziehen Sie ihn vorsichtig und langsam aus der Wand. Bei Modellen mit den Spulen auf der Rückseite des Kühlschranks verwenden Sie den Bürstenaufsatz, um die Spulen abzusaugen. Einige nebeneinander und eingebaute Modelle können Spulen haben, die sich hinter einer Entlüftung auf der Oberseite, Unterseite oder Rückseite des Kühlschranks befinden. Einige Modelle haben sogar Lüftungsöffnungen, die über die Spulen geschraubt sind. Bei diesen Modellen müssen Sie einen langen, schmalen Fugenhalter für Ihren Staubsauger verwenden. Schlagen Sie in Ihrem Benutzerhandbuch nach. Stellen Sie den Kühlschrank wieder auf und stecken Sie ihn wieder ein.

Tipps zum Reinigen des Kühlschranks:

  1. Wenn Sie verschüttete Flüssigkeiten abwischen und jede Woche altes Essen wegwerfen, tragen Sie dazu bei, dass Ihr Kühlschrank sauber bleibt.
  2. Das Hinzufügen einer Schachtel Backpulver kann Wunder zur Beseitigung von Gerüchen im Kühl- und Gefrierschrank bewirken. Das ist großartig, wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Butter wie Fajita-Zwiebeln schmeckt.

Was Sie brauchen:

  • Ein Kühler mit Eis
  • Viele frische Reinigungstücher
  • Spülmittel
  • Heißes Wasser
  • Kunststoff-Abreinigungsschrubber
  • Essig oder Glasreiniger (für Edelstahl Stahlmodelle)
  • Geschirrspülhandschuhe
  • Bleichmittel
  • Taschenlampe
  • Staubsauger (mit Spalt- und Bürstenaufsatz)