Wie man die Petting Aggression der Katzen repariert

Gail Shumway / Fotografenwahl / Getty Images

Katzenliebhaber fragen häufig nach Schritten, um aggressives Verhalten bei Katzen zu stoppen - aber es gibt viele Arten von Aggressionen und eine Einheitsgröße Programm wird nicht funktionieren. Von den verschiedenen Arten von Katzenaggression verwirrt, frustriert und verängstigt uns niemand so sehr wie Petting-Aggression, auch als Status-Aggression. Die Katze bittet um Aufmerksamkeit, liebt das Streicheln, beißt aber nach wenigen Zügen.

Diese Katzen benutzen den "Lass mich in Ruhe" -Biss, um Interaktionen wie Streicheln, Heben oder Annähern zu stoppen oder von einem Lieblingsbarsch zu ziehen.

Bully Cats

Die Katze agiert meist aggressiv nur gegenüber Menschen, die ihren Anforderungen nachgeben. Petting Aggression scheint am häufigsten bei jungen energischen Katzen, früh aus ihrer Einstreu genommen und für lange Zeit im Laufe des Tages in Ruhe gelassen. Das Schmatzen der Katze macht die Aggression schlimmer, da Schlägerkatzen die körperliche Korrektur als Herausforderung ansehen. Petting Aggression kann explosiv und gefährlich sein, also lerne Situationen zu identifizieren und zu vermeiden, die zu Aggression führen könnten.

Kenne die Warnsignale eines drohenden Katzenangriffs

Die Katzenkommunikation unterscheidet sich zwischen Katzen ein wenig, genauso wie die menschliche Sprache verschiedene Akzente oder Umgangsformen enthalten kann. Aber die Körpersprache gibt Hinweise darauf, was die Katze vorhat.

  • Ein aktiver Schwanz und abgedrehte Ohren deuten auf einen drohenden Angriff hin.
  • Plötzliche Dilatation der Katzenaugen zeigt Erregung an.
  • Schnurren, die zu niedrigen Growls wechseln, warnen davor, sich zurückzuziehen.
  • Plätschernde Haut auf dem Rücken deutet auf Verschlimmerung oder Reizung hin.
  • Jede einzelne oder Kombination dieser Zeichen bedeutet "Incoming Biss! "

Umschulung des Feline Bully

Solange Bisse funktionieren, benutzt er sie weiterhin, um die Interaktion zu kontrollieren. Machen Sie das Beißen überflüssig, indem Sie Situationen vermeiden, die zu Bisse führen, und / oder sie so handhaben, dass er nie die Chance hat, zu beißen.

Sei jedoch konsequent und übe harte Kätzchenliebe. Schlechte Angewohnheiten werden oft schlechter, bevor sie verschwinden. Behavioristen nennen dies eine "Auslöschung", also bedeutet es, dass Sie auf dem richtigen Weg sind.

Die Petting-Schwelle

Katzen akzeptieren Pflege von anderen Katzen an Kopf und Hals, und Ganzkörperschläge können sich "unakzeptabel" anfühlen und das Beißen fördern. Begrenzen Sie Ihre Streicheleinheiten auf den Kopf der Katze oder auf den Nacken. Dann identifizieren Sie die Petting-Schwelle der Katze. Mit anderen Worten, zählen Sie die Anzahl der Schläge, die er vor der Aggression erlaubt; Achten Sie auf seine Körpersignale, damit Sie aufhören, bevor er beißt. Es kann drei Striche, fünf oder mehr sein. Sobald du sein Limit erkannt hast, hör auf, bevor er dir "sagt", dass du aufhören sollst, damit DU die Interaktion kontrollierst. Wenn er auf deinem Schoß ist, stoße ihn nicht ab, sonst greift er nach deinen Händen. Um das Streicheln zu beenden, stehe einfach auf und lass ihn ab, ohne ihn zu berühren.

Nichts im Leben ist frei

Bringen Sie aufdringlichen Katzen bei, dass alle guten Dinge im Leben (Spiel, Nahrung, Zuneigung, Aufmerksamkeit) verdient werden müssen und dass Sie das Sagen haben. Dann können Belohnungen und Ressourcen verwendet werden, um die Katze zu motivieren, richtig zu reagieren. Zum Beispiel, lehren Sie Tiger, "zu kommen", indem Sie die Essenszeit zu Ihrem Vorteil nutzen.

Bevor die Katze das Futternapf bekommt, sagen wir "komm" mit einer fröhlichen, starken Stimme- "Komm, Tiger! »Dann schalte den Dosenöffner an, schüttele den Beutel mit dem Kroketten oder nimm den Leckerbissen.

Katzen haben diese Hinweise bereits gelernt und wissen, wann sie zu ihrer Schale rennen sollen. Sie bringen ihnen also bei, den "Komm" -Befehl mit der Aktion zu verbinden. Wenn Tiger gehorcht, bezahlt ihn mit dem Leckerbissen oder der Schüssel mit Essen.

Kitty Bestechungen sind legal

Verwende einen Leckerbissen oder ein Spielzeug, um Kätzchen von Möbeln oder aus dem Weg zu locken, anstatt ihn zu schieben oder anzuheben, was deine Hände in die Schlagzone bringt. Sagen Sie "Bewegen" und werfen Sie das Leckerli auf den Boden oder locken Sie die Katze mit einer Feder nach unten. Wenn er auf Ihrem Stuhl ist, "beben" Sie ihn, indem Sie ihn kippen oder schütteln, damit er alleine geht. Sagen Sie schließlich einfach das Wort "bewegen" und geben Sie der Katze eine ausladende Geste, um zu gehorchen - und Sie haben eine Begegnung vermieden, die sonst einen Biss verursachen könnte.

Desensibilisierung

Wenn Sie möchten, können Sie die Katze desensibilisieren und ihren Petting-Quotienten verbessern.

Wenn er drei Schläge vor seinen Ohren und Schwanznotalarm toleriert, fügen Sie einen weiteren Schlag hinzu und halten Sie dann an, und lassen Sie ihn von Ihrem Schoß fallen, bevor er beißen kann. Durch Hinzufügen eines Schlags pro Woche können Sie im Laufe der Zeit seine Schwelle erhöhen, während Sie seine Zähne meiden.