Wie man Eiweiß oder Schlagsahne in einen Teig faltet

Wie man Eiweiß in einen Teig schlägt. Foto: Diana Rattray

Das Falten ist eine Technik, die bei einigen Arten von Kuchen, Pfannkuchen, Sahnetorten und anderen Backwaren verwendet wird. Es ist normalerweise ein leichter luftiger Teig - wie geschlagenes Eiweiß oder geschlagene Sahne - gefaltet zu einem schwereren Kuchenteig oder einer Pudding- oder Quarkmischung. Rühren würde den Feuerzeug-Teig brechen und viel Luft würde verloren gehen.

Das Falten ist grundsätzlich Heben und Schöpfen beim Drehen der Schüssel. Die Bewegung wird die Teige enthalten, während das luftige Weiß oder die Schlagsahne davon abgehalten wird, zu zerbrechen.

Es gibt einige Möglichkeiten zum Falten.

1. Mit einem großen Gummispachtel durch die Mitte des Teigs schneiden. Bringe den unteren Teig mit einer wellenartigen Bewegung nach oben. Drehe die Schüssel um eine viertel Umdrehung und wiederhole, bis keine weißen Streifen mehr übrig sind.

2. Kratze die Seite der Schüssel mit einem großen Gummispachtel zur Mitte hin ab, bringe etwas Teig vom Boden und kippe ihn um. Wiederholen Sie dies, indem Sie die Schüssel jedes Mal drehen, bis keine weißen Streifen mehr vorhanden sind.

3. Ein großer Schneebesen kann ebenfalls verwendet werden, aber Bewegungen sollten sanft und sehr langsam sein.

Ein paar Tipps

  • Beginnen Sie mit etwa einem Viertel der leichteren Mischung, falten Sie sie ein und fügen Sie die verbleibende leichtere Mischung hinzu.
  • Falten Sie die leichtere Mischung immer in die schwerere Mischung.
  • Nicht rühren oder falten.
  • Eiweiß sollte zu steifen, aber nicht trockenen Spitzen geschlagen werden, und Schlagsahne sollte auf mittlere Spitzen geschlagen werden.

Das könnte dir auch gefallen

Heidelbeer-Waffeln

Klassischer Engel-Essenskuchen

10-minütiger No-Bake-Kürbiskuchen

Weißer Bergkuchen

Erdnussbutter-Seidenkuchen >