Wie Rucola in Garten Töpfe wachsen

Wachsende Rucola ist unglaublich einfach zu züchten und ist eines der schärfsten und köstlichsten Grüns überhaupt. Ein großer Bonus ist, dass Rucola-Blumen atemberaubend schön sind und eine der am besten schmeckenden essbaren Blumen da draußen.

Auswahl eines Behälters - Da die Wurzeln von Rucola relativ flach sind, benötigen Sie keinen riesigen oder besonders tiefen Behälter. Sie sollten jedoch eine angemessene Menge Rucola pflanzen, denn wenn Sie einmal einen Geschmack dafür haben, werden Sie vielleicht feststellen, dass Sie eine Menge davon essen.

Obwohl man Rucola fast überall anbauen kann, funktioniert ein selbstbewässernder Behälter besonders gut.

Rucola pflanzen - Rucola Samen sind wie die meisten Salatgrüns winzig, man muss also darauf achten, sie nicht zu tief zu pflanzen. Füllen Sie Ihren Gartentopf mit Blumenerde-Mix, dann glätten Sie es sanft mit Ihrer Hand. Dann verteilen Sie die Samen so gleichmäßig wie möglich auf die Blumenerde. Nehmen Sie Ihre Handfläche und tupfen Sie die Samen vorsichtig auf den Boden. Sie können sie dann leicht mit Blumenerde bedecken oder eine dünne Schicht Samenmischung über die Samen legen und vorsichtig wieder streicheln. Fügen Sie Wasser sehr vorsichtig hinzu, entweder mit einem Rosenaufsatz oder einem sanften Spray aus dem Schlauch. Sie möchten nicht, dass der Wasserdruck oder das Wassergewicht Ihre Samen stört und sie zu tief in den Boden treibt. Pflanzen Sie Ihren Topf in voller Sonne oder für eine längere Saison, geben Sie Rucola Midtag Schatten.

Wachsender Rucola - Rucola liebt kein heißes Wetter und wird ziemlich bitter, wenn sie draußen heiß dampft.

Starten Sie Rucola-Samen, sobald die Frostgefahr vorüber ist. Außerdem ist es eine großartige Pflanze, einmal wöchentlich oder alle zwei Wochen zu säen, um eine konstante Versorgung zu gewährleisten. Halten Sie den Boden gleichmäßig feucht, bis Keimlinge entstehen, die zwischen 7 und 14 Tagen dauern. Wenn die Sämlinge etwa ein Zoll oder zwei groß sind, dünne Sämlinge, so sind sie ein bis drei Zentimeter voneinander entfernt.

Diese jungen Blätter gehören zu den zärtlichsten und leckersten, also fügen Sie sie zu Ihrem Salat hinzu. Manchmal, auch wenn Sie sich nicht zu sehr anstrengen, wachsen die Pflanzen, selbst wenn sie zusammengebündelt sind.

Ernte Rucola - Ihre Rucola sollte in etwa drei bis vier Wochen ausgewachsen und erntebereit sein. Je jünger die Blätter, desto zarter und süßer werden sie, also warte nicht zu lange, um sie zu pflücken. Sobald die Sämlinge 3 bis 4 Zoll lang sind, können Sie entweder die ganze Pflanze herausziehen oder, wenn Sie wollen, dass die Pflanzen weiter wachsen, können Sie nur die Blätter sammeln, indem Sie sie in Richtung ihrer Basis schneiden oder abreißen. Vorsicht, wenn Sie die Pflanzen herausziehen, da der Schmutz auf die Blätter gelangen kann. Für saubere Blätter schneiden Sie sie und Sie werden nicht zu viel Wäsche zu tun haben - nur eine Spülung und sie werden bereit sein zu gehen.

Rucola-Blumen - Ich denke, die Blumen sind der beste Teil der Rucola - sie sind nicht so scharf wie die Blätter und sind ein wenig süß.Die Blüten erscheinen, nachdem die Blätter zu voller Größe gewachsen sind und zu bitter sind, um zu essen. Wenn Sie Ihren Rucola nicht ernten, sollten Sie Blumen sehen. Holen Sie sie ab und essen Sie sie oder fügen Sie sie einem Salat oder einem geöffneten gegenübergestellten Sandwich für eine schöne Festlichkeit hinzu. Sie können sogar einige Rucola für die Blumen alleine anbauen.

Größeres Bild von Rucolablüten.

Weitere Informationen zum Anbau von Kräutern in Töpfen.