Wie man Karotten im Gemüsegarten anbaut

Kevin Summers / Auswahl des Fotografen / Getty Images

Überblick und Beschreibung der Karotten

Karotten zu züchten kann schwierig sein, da du nicht sehen kannst, was vor der Ernte passiert. Selbst erfahrene Gärtner können Probleme haben, lange, süße Karotten zu ziehen. So oft können Karotten mit faden, unförmigen, harten Wurzeln enttäuschen. Aber bei lockerem Boden, etwas kühlem Wetter und viel Wasser gibt es keinen Grund, warum man keine süßen, knusprigen Karotten anbauen kann.

Karotten gehören zur Familie der Apiaceae oder Umbelliferae, zusammen mit Dill, Fenchel und sogar die Wildblumen Queen Anne's Lace.

Sie werden die Ähnlichkeit in den Blättern und Blüten sehen. Karotten sind am besten als lange, orange Wurzeln bekannt, aber sie kommen tatsächlich in verschiedenen Farben und Formen.

  • Blattwerk : Fein seziert, farnartige zusammengesetzte Blätter. Die Blätter sind essbar, enthalten aber Furocumarine und können allergische Hautreaktionen verursachen.
  • Blume : Karottenblumen haben 5 Blütenblätter und Kelchblätter und sind in zusammengesetzten Dolden geboren.
  • Wurzeln : Die meisten sind etwa 1 Zoll im Durchmesser und irgendwo von 1 Zoll bis 12 oder mehr Zoll lang.

Botanischer Name

Daucus carota

Allgemeiner Name

Karotten

Winterhärtezonen

Karotten können überall angebaut werden, sogar drinnen. Da sie alle zwei Jahre sind, spielen die USDA-Klimazonen keine Rolle.

Reife Größe

Reife Größe variiert stark mit der Sorte, aber im Durchschnitt erwarten:

  • Root: Die meisten wachsen etwa 1/2 ft. X 1 1/2 Zoll im Durchmesser, aber es gibt kleine, runde Karotten und einige, die über einen Fuß lang wachsen.
  • Blätter können sich über 6 - 8 Zoll ausbreiten und zu ungefähr 8-12 Incheshigh wachsen.

Belichtung:

Auch wenn die Wurzeln unterirdisch wachsen, brauchen Karottenspitzen volle Sonne, um Schatten zu spenden, damit die Karotten schnell wachsen und ihren Zucker entwickeln.

Wann ernten Karotten

Wann Sie Ihre Karotten ernten, hängt von der Sorte ab, die Sie anbauen, aber der Durchschnitt liegt bei 50--75 Tagen, aus Samen.

Verwenden Sie die Anleitung zum Ernten der Tage auf Ihrer Packung, um zu wissen, wann mit der Ernte begonnen werden muss.

Testen Sie, dass die Spitzen Ihrer Karottenpflanzen sich bis zum erwarteten Durchmesser gefüllt haben, indem Sie sich direkt unter der Bodenlinie fühlen. Verwenden Sie die Tage zum Ernten der Anleitung auf Ihrer Packung, um zu wissen, wann Sie mit der Ernte beginnen. Der einzig wahre Test ist, einen zu heben und zu schmecken.

Versuche nicht, zu früh zu ernten und denkst du wirst süß, Babykarotten. Kleine Karotten im Laden sind entweder eine besondere Sorte, die kleine oder große, auf Babygröße gemahlene Karotten reift. Unreife Karotten hätten keine Zeit gehabt, ihre volle Süße zu entwickeln.

Karotten ernten und lagern

Ernte durch Drehen und Ziehen oder Graben.Entferne die Blätter, sobald sie geerntet sind. Die Blätter nehmen weiterhin Energie und Feuchtigkeit von den Wurzeln und lassen sie schlaff und mindern die Süße Ihrer Karotten.

Karottenwurzel Tipps

Boden: Karotten brauchen einen lockeren, gut drainierenden Boden. Steine ​​und Klumpen werden die Karottenwurzeln spalten und verformen. Der Anbau von Karotten in Hochbeeten ist die ideale Situation.

Karotten wachsen auf stark sauren Böden nicht gut. Ein Boden-pH-Wert im Bereich von 6, 0 bis 6. 8 wird empfohlen. Und weil sie für ihre Wurzeln angebaut werden, gehen Sie nicht mit Stickstoffdünger über Bord.

Wann man Karotten anpflanzt: Karotten wachsen am besten bei kaltem Wetter.

Sie können mit dem Einpflanzen von Karotten beginnen, sobald der Boden im Frühjahr bearbeitet werden kann, sogar 2-3 Wochen vor Ihrem letzten Frost. Sie können die Karotten alle paar Wochen im Frühjahr pflanzen.

In wärmeren Klimazonen haben Sie möglicherweise mehr Glück, wenn Sie im Herbst Karotten durch den Winter ziehen.

Pflanz Karotten: Da Karotten für ihre Wurzeln angebaut werden, werden sie direkt in die Karotte gesät und nicht umgepflanzt. Karottensamen können bis zu 15 Tage zum Keimen benötigen. Halten Sie den Boden feucht, bis Sämlinge erscheinen.

Um zu verhindern, dass sich der Boden verkrustet und das Keimen der Samen erschwert, können Sie die Möhrensamen mit Rettichsamen anpflanzen, die zuerst keimen und den Boden lockern.

Karottensamen sind winzig, was es schwierig macht, sie gleichmäßig zu pflanzen. Plant sie nur etwa 1/4 Zoll tief. Einen Abstand von ungefähr einem Zoll zu haben, ist ideal, aber unpraktisch.

Die Chancen stehen gut, dass Sie etwas dünner werden. Düngen Sie alle Pflanzen, die innerhalb von 1/2 Zoll voneinander sind, wenn die Sämlinge 1 - 2 Zoll groß werden. Es ist die beste Methode, die verbleibenden Wurzeln nicht zu verletzen, indem man die Sämlinge an der Bodenlinie abschneidet oder zwickt.

Wenn Sie später wieder verdünnen müssen, können Sie die kleinen Karotten in Salaten verwenden. Wenn Sie mit dem Ausdünnen fertig sind, sollten Ihre Karotten weit genug auseinander liegen, damit sie im reifen Zustand nicht an den Schultern reiben.

Karotten wachsen in Containern

Karotten benötigen einen lockeren, gut durchlässigen Boden. Wenn die sich entwickelnden Wurzeln einen felsigen oder verdichteten Boden treffen, werden sie sich verzweigen und verformen. Wenn Sie in Ihrem Gemüsegarten keine lockere Erde bereitstellen können, ziehen Sie in Erwägung, Karotten in einem Behälter anzubauen. Die kürzeren Fingertypen oder kleine runde Karotten, wie der "Paris Market", sind ideal für Container.

Pflege für Karottenpflanzen

Wasser mindestens 1 Zoll pro Woche. Mulchen hilft, Wasser zu sparen und den Boden kühl zu halten.

Wenn Ihr Boden nicht reich an organischer Substanz ist, ist eine zusätzliche Fütterung etwa 2 Wochen nach dem Auflaufen der Karotten notwendig. Jeder gute Gemüsedünger wird ausreichen.

Um verformte Wurzeln zu vermeiden, halten Sie den Bereich frei von Unkraut.

Vorgeschlagene Sorten

  • 'Danver's Half Long' - Früh, süß und einfach wachsend.
  • 'Imperator' - Lange Sorte, die ihre Süße und Knusprigkeit bei der Lagerung bewahrt.
  • 'Little Finger' - Süße 3-Zoll "Baby" Karotte.
  • 'Pariser Markt' - Plump, rund und mundgerecht.

Schädlinge & Probleme

  • Insekten: Der größte Schädling ist die Karottenrostfliege.Es legt seine Eier in den Boden in der Nähe der Karotte. Wenn die Eier schlüpfen, arbeiten sich die Larven in den Boden und dann in die Wurzeln der Möhre, wo sie sich durch die Karotte ernähren und Tunnel schaffen. Karottenrüsselkäfer können ähnlichen Schaden anrichten. Sie können einige Schädlinge verfilzen, indem Sie drehen, wo Sie jedes Jahr pflanzen, aber die einfachste Methode ist, Ihre Karotten unter Reihenabdeckungen zu wachsen.
  • Nematoden können später in der Saison zu einem Problem werden und deformierte Wurzeln verursachen.
  • 4-Fuß-Schädlinge - Auch wenn sie die Wurzeln unterhalb der Bodenoberfläche nicht bemerken, gibt es viele Tiere, die die Spitzen von Ihren Karotten essen wollen und einige, die tiefer graben werden. Hirsche, Murmeltiere, Hasen, Opossum und einige andere müssen außerhalb des Gartens gehalten werden.
  • Krankheiten : Es gibt eine Handvoll von Blattfleckenkrankheiten und bakteriellen Erkrankungen, die Möhren befallen können, wie Alternaria-Blattfäule, Karottengelb und bakterielle Moderfäule. Es gibt nicht viel, was Sie tun können, sobald die Pflanzen infiziert sind. Halten Sie eine genaue Beobachtung und entfernen Sie alle Pflanzen, die Anzeichen von Krankheit zeigen. Reinigen Sie am Ende der Saison auch alle Rückstände und bringen Sie Ihre Karotten nächstes Jahr in einen anderen Bereich des Gartens.