Wie man organische Blaubeeren in deinem Garten anbaut

Rosmarin Calvert / Fotografenwahl RF / Getty Images

Blaubeeren sind eine der einfachsten Früchte, die in Ihrem Garten wachsen. Sie brauchen nicht viel Platz, können in Containern angebaut werden und sind eigentlich sehr attraktiv. Außerdem müssen Sie im Supermarkt nie wieder für ein halbes Liter geschmacklose Blaubeeren bezahlen.

Blaubeerbüsche sind nicht nur eine wunderbare Nahrungspflanzen, sondern auch ziemlich hübsch. Ihre glänzenden, dunkelgrünen Blätter werden im Herbst leuchtend rot. Kleine weiße oder rosa Blüten verwandeln sich in weiße Beeren, die von Tag zu Tag ein wenig blauer werden.

Fügen Sie sie zu einer Strauchgrenze, zu einem gemischten Bett oder zu Töpfen auf Ihrer Veranda oder Terrasse hinzu.

Wo wachsen Blaubeeren

Blaubeeren sind in den Zonen zwei bis acht winterhart. Sie werden am besten in voller Sonne für optimale Fruchtbildung angebaut, tolerieren aber auch Halbschatten. Sie wachsen gut als Teil einer gemischten Strauchgrenze, in einem Hochbeet oder sogar in Containern.

Heidelbeeren bevorzugen Böden, die feucht, sauer und durchlässig sind. Wenn Sie in Ihrem Garten natürlich sauren Boden haben, dann werden Blaubeeren dort glücklich sein. Wenn Sie jedoch den Boden versäuern müssen oder in Hochbeeten oder Containern wachsen und ihn säuerlicher machen müssen, können Sie dem Boden einige Dinge hinzufügen, um den Säuregehalt auf natürliche Weise zu erhöhen:

  • Torfmoos
  • Kiefernnadeln
  • Kaffeesatz

Blaubeeren pflanzen

Blaubeeren können während der Wachstumsperiode als Topfpflanzen gekauft werden. Sie werden am besten im zeitigen Frühjahr oder im Herbst gepflanzt. Pflanzen Sie Ihre Blaubeere einfach in der gleichen Tiefe, in der sie in ihrem Originalbehälter wuchs.

Wenn Sie Ihre Blaubeeren in Behältern anbauen möchten, sollten Sie einen Behälter wählen, der mindestens 18 Zoll tief ist und den Winterbedingungen im Freien standhält.

Wie man organische Blaubeeren anbaut

Sobald sich Blaubeeren etabliert haben, sind sie relativ einfach zu pflegen. Wenn Ihr Boden nicht natürlich sauer ist, müssen Sie ihn regelmäßig anpassen, um die richtige Säure zu erhalten.

Sie können dies einfach tun, indem Sie den Boden um die Pflanzen herum mit einer der oben genannten Änderungen streichen.

Blaubeeren schätzen eine Fütterung im zeitigen Frühjahr, wenn die Knospen zu platzen beginnen, und eine andere bei Fruchtansatz. Hierfür eignen sich Fischemulsion oder Kompost oder Misttee als Blattfutter oder direkt im Boden. Abgesehen davon, dass du den Boden versäuern und versauern solltest, solltest du regelmäßig deine Pflanzen jäten und sicherstellen, dass sie mindestens einen Zentimeter Wasser pro Woche bekommen.

Mulchen Sie um Ihre Pflanzen herum, um die Bodenfeuchtigkeit zu erhalten und Unkraut in Schach zu halten. Wenn Sie mit Kiefernnadeln oder Kaffeesatz mulchen, werden Sie doppelt arbeiten, indem Sie Ihrem Boden Säure hinzufügen.

Blaubeer-Schädlinge und Probleme

Blaubeeren haben nicht viele Schädlings- und Krankheitsprobleme. Rost, Zunder und Mehltau können manchmal Probleme sein.Häufiger sind Vögel der Hauptschädling, mit dem du es zu tun bekommst - sie werden zweifellos nach deinen Beeren sein! Zum Glück gibt es mehrere Dinge, die Sie tun können, um Ihre Beeren vor Vögeln zu schützen.

Empfohlene Sorten

Es gibt zwei grundlegende Arten von Blaubeeren: Lowbush und Highbush. Hier sind einige Informationen über beide Arten:

  • Lowbush Blaubeeren sind niedrige, buschige, sich ausbreitende Sträucher. Sie werden 4 bis 24 Zentimeter groß und verbreiten ein bis zwei Fuß. Die Früchte dieser Büsche reifen im Hochsommer. Diese funktionieren gut vor einer Kante oder einem Rand eines Gartenbetts. Lowbush Blaubeeren sind etwas kälteresistent als Highbush Blaubeeren.
  • Highbush Blaubeeren haben eine aufrechtere Angewohnheit, wachsen drei vor fünf Fuß hoch. Einige beliebte Sorten sind "Dwarf Northblue" und "Patio Blueberry". '