Wie man Schnee-im-Sommer-Pflanzen anbaut

Schnee im Sommer gedeiht im Küstengebiet von Maine, wie in dieser Pflanzung im Thuja Garden, in der Nähe von Bar Harbor. David Beaulieu

Taxonomie und Botanik von Schnee-im-Sommer-Pflanzen

Pflanzen-Taxonomie klassifiziert Schnee-im-Sommer-Pflanzen als Cerastium tomentosum . Diese farbenfroh benannten Pflanzen werden als Stauden klassifiziert.

Eigenschaften der Pflanzen

Schnee-im-Sommer-Pflanzen haben ihren gemeinsamen Namen von ihrer blühenden Gewohnheit. Sie blühen im Frühsommer reichlich, und die Blumen sind ein reines Weiß - was einen frischen Schneefall andeutet - mit kleinen Kerben, die in sie geschnitten sind.

Aber ihr Name sagt nicht die ganze Geschichte. Dieser Bodendecker ist ebenso für seine zarten, wolligen, silbernen Blätter wie für seine bezaubernden Blumen bewundert. Die Pflanzen werden zu 6-12 Zoll groß, mit einer Breite von 12-18 Zoll. Sie breiten sich schnell aus, indem sie sich selbst neu säen und Läufer produzieren, wenn sie unter Bedingungen gedeihen, die für sie günstig sind (siehe unten).

Pflanzzonen, Sonne und Bodenbedarf

Die in Westasien und Europa heimischen Schneesommerpflanzen werden üblicherweise in den Pflanzenhärtezonen der USDA 3-7 angebaut. Sie können in den Zonen 8-10 wachsen, sind aber in solchen warmen Regionen kurzlebig. In der Tat werden sie sogar in den Zonen 3-7 kurzlebig sein, wo die Sommer heiß und feucht sind. Schnee-im-Sommer-Pflanzen bevorzugen Sonne und gedeihen in gut durchlässigen, armen Böden. Ein Standort mit guter Entwässerung ist ein Muss für den erfolgreichen Anbau. Diese beständigen Blumen führen ausgezeichnet entlang der Küste von Maine (Vereinigte Staaten) durch.

Diese Tatsache legt nahe, dass sie einigermaßen salztolerant sind. Es deutet auch darauf hin, dass sie die kühlenden Brisen genießen, die vom Atlantik kommen und so die Sommertemperaturen mildern.

Pflege für die Pflanzen und eine Warnung

Nachdem sie im Frühsommer ihren "Schneefall" weißer Blüten abgelassen haben, entfernen Sie die verwelkten Blüten und etwas Laub, damit die Sommerschneeplantagen den ganzen Sommer über attraktiv aussehen .

Denken Sie daran, dass sie für den silbrigen Teppich, den ihre Blätter bieten können, genauso viel Anbau haben wie für ihre attraktiven Blumen. Teilen Sie diese Stauden auf, um sie kräftig zu halten und / oder zu vermehren. Die University of Vermont Extension empfiehlt den Zeitraum kurz nach der Blüte als beste Zeit für die Teilung.

Schnee im Sommer gilt in manchen Gebieten als invasive Pflanze. Das ist ziemlich ironisch, weil in anderen Bereichen der Versuch, sie zu züchten, sehr problematisch ist; sie können ziemlich pingelige Pflanzen sein. Es scheint, dass, wenn sie die lokalen Bedingungen mögen, sie

wirklich wie sie sind - bis zu dem Punkt, wo sie unwillkommen sind und sogar zu eingebürgerten Pflanzen werden. Aber wenn sie das Klima, in dem sie wachsen, nicht mögen, lehnen sie es einfach ab, dort sehr lange zu wachsen.Man muss auch nicht viele Meilen reisen, um diesen Unterschied zu erleben: Während der Sommer im Sommer in der Küste von Maine gedeiht, kämpft er in einigen der inneren Teile des benachbarten Staates Massachusetts, wo die Sommer heiß und feucht sein können. Verwendet in Landschaftsbau

Schnee-in-Sommer-Pflanzen sind eine beliebte Wahl für mehrjährige Blumen in Steingärten und Grenzpflanzungen. Sie ähneln in mancher Hinsicht einem anderen Steingarten-Liebling, dem gelben Alyssum (

Aurinia saxatilis ), aber sie bleiben kürzer und sind wilder zu wachsen. Diese Stauden bilden eine dichte Matte, die sie als blühende Bodenbedeckung nützlich macht.