Wie zu Hause trainieren Sie Ihren Welpen

GK Hart & Vikki Hart / Die Bilddatenbank / Getty Images

Haustraining ist eines der ersten Dinge, die Sie Ihrem neuen Welpen beibringen werden. Dies sollte begonnen werden, sobald Sie Ihren Hund mit nach Hause nehmen, aber es braucht Geduld. Im Allgemeinen sind Welpen nicht in der Lage, ihre Blasen und Eingeweide bis zum Alter von 12 Wochen zu kontrollieren. Wenn Ihr Welpe jünger ist, ist zusätzliche Geduld erforderlich. Wenn Sie einen älteren Welpen oder sogar erwachsenen Hund haben, ist Haustraining noch möglich. Je nach Hund kann es länger dauern.

Haustrainingstipps für Hundebesitzer

Die folgenden Tipps können Ihnen helfen, wenn Sie mit Ihrem Welpen durch den Einbruchsprozess gehen.

  • Legen Sie einen Zeitplan für Ihren Welpen fest, wenn Sie mit dem Haustraining beginnen. Versuchen Sie jeden Morgen zur gleichen Zeit aufzustehen und Ihren Welpen sofort nach draußen zu bringen. Füttere deinen Welpen jeden Tag zur gleichen Zeit und bringe ihn sofort nach dem Essen nach draußen.
  • Beobachten Sie Ihren Welpen nach Anzeichen wie Schnüffeln, Kreisen und Tempo - das bedeutet normalerweise, dass es Zeit ist, zu gehen. Wenn du diese Zeichen siehst, bringe ihn sofort nach draußen. Wenn du ihn mitten in einem Unfall erwischst, sag "nein" fest und bring ihn nach draußen, um ihn zu beenden, lob ihn, wenn er es tut. Niemals bestrafe ihn, indem du seine Nase in das Chaos schlägst oder schiebst! Das wird ihm nur beibringen, dich zu fürchten. Wenn Sie einen Unfall im Haus finden, ihn aber nicht erwischen - nicht bestrafen Sie ihn. Er wird die Strafe nicht mit der Handlung assoziieren und wird nur verwirrt werden.
  • Wählen Sie ein Wort für die Aktion aus, z. B. "draußen" oder "machen Sie Ihre Geschäfte". "Verwenden Sie diesen Satz konsequent, damit er es als Befehl lernt. Bringen Sie Ihren Welpen immer in den gleichen Bereich während des Einbruchs. Die Gerüche in diesem Bereich werden ihn ermutigen, hier wieder urinieren und defäkieren. Wenn er seine Geschäfte macht, loben Sie ihn.
  • Wenn Sie zu Hause sind, sollte Ihr Welpe in einer Kiste oder einem Zwinger bleiben. Du kannst eine größere Kiste kaufen, in die dein Welpe hineinwachsen kann, aber platziere einen Teiler damit, dass er nur groß genug ist, dass dein Welpe sich umdrehen und hinlegen kann. Instinktiv wird Ihr Welpe seinen eigenen Bereich nicht beschmutzen wollen. Achten Sie darauf, dass Ihr Welpe nicht länger als 4-6 Stunden im Käfig bleibt oder dass er keine andere Wahl hat, als sich zu erleichtern. Wenn Sie regelmäßig vom Haus weg sind, weil viele von uns zur Arbeit sind, kehren Sie jeden Tag nach Hause zurück, um Ihren Welpen draußen zu lassen. Sorge dafür, dass jemand anderes deinen Welpen rauslässt, wenn du nicht nach Hause kommen kannst.
  • Wenn Sie Ihren Hund nicht außerhalb des Hauses aufstellen, stellen Sie ihn in einen Raum mit nicht saugfähigem Boden. Platzieren Sie Trainingsunterlagen an einem Ende des Raumes und sein Bett und Spielzeug am anderen Ende. Im Allgemeinen bevorzugen Hunde das Urinieren auf absorbierenden Materialien, aber sie neigen dazu, dies in ihren eigenen Betten zu vermeiden.Im Idealfall wird er sich zu den Trainings-Pads neigen. Diese Methode kann länger als die Kiste-Methode dauern.

Erinnere dich an diese Hausübungsregeln

  • Lobe ihn, wenn er sich benimmt.
  • Behalten Sie eine solide Routine bei.
  • Nie bestrafe ihn physisch bei einem Unfall.
  • Korrigiere ihn nicht, wenn du ihn nicht auf frischer Tat ertappst.

Das Haustraining kann mehrere Monate dauern, also geben Sie nicht auf. Denken Sie daran, dass Ihr Welpe Ihnen gefallen will, er muss nur lernen wie. Sei klar mit ihm, wenn du seine Handlungen lobst oder korrigierst. Schließlich werden Sie Ergebnisse sehen.