Wie man ein Auto in die USA importiert

Westend61 / Getty Images

Es ist schwierig, ein Fahrzeug in die Vereinigten Staaten zu importieren, wenn es außerhalb der USA gekauft wurde. Es gibt sehr spezifische Regeln für Emissionen, Sicherheit und Stoßfängerdesign. Der erste Schritt besteht also darin, die US-Importgesetze zu verabschieden und sich dann auf die staatlichen Gesetze zu konzentrieren. Wir werden unseren in Kanada gekauften Prius importieren, der zwar ein umweltfreundliches Auto ist, aber im Jahr 2000 gekauft wurde und möglicherweise nicht alle derzeit geltenden Gesetze besteht.

Environmental Protection Agency (EPA) Emissionsregeln: Lassen Sie uns zuerst die WPA-Vorschriften für Luftschadstoffemissionen angehen. Die USA haben einige der strengsten Emissionsgesetze der Welt. Je nachdem, wo Ihr Fahrzeug gekauft wurde, können Sie feststellen, dass es den Test nicht besteht.

Die Emissionsbewertung basiert auf Laborergebnissen einer Fahrprüfung, bei der das Fahrzeug einer Reihe von Maßnahmen unterzogen wird, mit denen versucht wird, ein reales städtisches Szenario nachzubilden. Dazu gehören Bremsen, Leerlauf, Start usw. und sogar das Betanken.

Jetzt, da wir unser Auto in Kanada gekauft haben und sein Herstellerdatum das Jahr 2000 ist, kann unser Auto die US-Spezifikationen erfüllen. Wenn Ihr Auto nicht in Kanada hergestellt wurde, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen.

EPA-Form: Der erste Schritt zum Fahrzeugimport ist das Herunterladen und Ausfüllen des Formulars 3520-1. Das Formular benötigt die Fahrzeug-Fahrgestellnummer, das Herstellungsdatum und andere Details, die leicht gefunden und vervollständigt werden können.

Die EPA hat auf ihrer Website die Regeln und Vorschriften für den Import von Fahrzeugen beschrieben, mit Informationen darüber, was zu tun ist, welche Fahrzeuge ausgenommen sind und Verfahren, um Ihr Fahrzeug über die Grenze zu bringen.

Die Nationale Verkehrssicherheitsbehörde: Der nächste Schritt besteht darin, die Importvorschriften der Staatlichen Verkehrssicherheitsbehörde (NHTSA), Department of Transportation (DOT), zu überprüfen.

Seit wir unser Fahrzeug in Kanada gekauft haben, folgen wir den Regeln, die sie in Bezug auf kanadische Importe aufgestellt haben. Um sicherzustellen, dass wir es problemlos importieren können, müssen wir sicherstellen, dass das Fahrzeug die Sicherheitsvorschriften des Bundes für Kraftfahrzeuge erfüllt, die in einem Schreiben des Herstellers, das auch die Fahrzeug-Fahrgestellnummer enthält, angegeben werden müssen.

Für nicht-kanadische Fahrzeuge, die in die USA importiert werden, müssen Importeure ein Formular ausfüllen, das erklärt, dass das Fahrzeug den Federal Stossstangen- und Sicherheitsstandards entspricht. Das Formular enthält die Standardinformationen, aber auch, wer von diesen Regeln und Standards befreit ist. Es ist eine gute Idee, es durchzulesen, um festzustellen, ob Ihr Fahrzeug die Standards erfüllen muss oder nicht.

Für nicht-kanadische Autos ist es eine gute Idee, den NHTSA-FAQ-Abschnitt zu lesen, der die meisten Fragen zu Importen beantwortet.Bevor Sie sich mit möglichen Fragen beschäftigen, schlagen wir vor, dass Sie ihren Übersichtsabschnitt durchlesen, der die grundlegenden Informationen zum Import Ihrer motorisierten Fahrzeuge enthält.

Zoll: Der nächste Schritt ist, Ihr Fahrzeug durch US-Zoll zu bringen. Da unser Auto in Kanada hergestellt wurde, können wir unser Auto zollfrei einführen. Wenn Sie jedoch versuchen, ein gebrauchtes Auto über die Grenze zu bringen, sollten Sie diesen großartigen Artikel darüber lesen.

Wenn Sie ein Fahrzeug aus einem anderen Land mitbringen, müssen Sie möglicherweise Zollgebühren entrichten, die zwischen 2, 5% für Autos und bis zu 25% für LKWs liegen können. Sie müssen den Kaufvertrag und die ausländische Registrierung vorlegen. Wenn Sie Ihr Auto verschicken, benötigen Sie den Original-Frachtbrief. Wenn Sie jedoch Ihr Auto zusammen mit sich selbst importieren, dh Sie legal in den USA leben dürfen, sind Sie möglicherweise für keine Zollgebühren verantwortlich.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website der Zollgrenzkontrolle, Abteilung Heimatschutz, und erfahren Sie, wie Sie ein Fahrzeug importieren.

Smog Check: Da wir also zurück nach Kalifornien fahren, muss unser Auto einen Smog-Check bestehen. Von dem, was ich sagen kann, weil wir eine Hybride besitzen, brauchen wir keinen Smog-Check zu machen. Es ist eine gute Idee, wenn Sie ein Fahrzeug nach Kalifornien importieren, dass Sie das Datenblatt der Abteilung für Verbraucherangelegenheiten in Bezug auf Smog Check Regeln und Vorschriften überprüfen.