Wie installiert man ein Keller Badezimmer

Andrea Rugg / Getty Images

Kellerbadezimmer verbessern den Nutzen und den Wert Ihres Hauses, aber die Installation einer Toilette auf niedrigerer Ebene kann einige Herausforderungen darstellen. Hier ein Blick auf die wichtigen Überlegungen eines Kellerbadezimmers und eine schnelle Bauanleitung.

Wichtige Überlegungen

Vorausplanung hilft Ihnen, mit Ihren Profis zu kommunizieren und sicherzustellen, dass Sie Ihr Ziel und Ihr Budget einhalten. Verwenden Sie diese Informationen, um Ihre Installationspläne zu organisieren.

  • Design: Das Design Ihres neuen Badezimmers ist ein kritischer Schritt im Bauprozess. Die Gestaltung Ihres Badezimmers beeinflusst nicht nur den Umfang Ihres Projekts, sondern beeinflusst auch Ihre Genehmigungen, Genehmigungen und Zoneneinteilungen. Der Bau Ihres neuen Badezimmers in der Nähe vorhandener Versorgungseinrichtungen wird Ihre Arbeitsbelastung verringern und weniger Genehmigungen erfordern. Wenn du kannst, stelle dein Kellerbadezimmer unter eine bestehende Toilette im ersten Stock. Dies erleichtert die Erweiterung von Dienstprogrammen.
  • Drainage: Bei der Planung Ihres Kellerbadezimmers ist die Entwässerung wichtig. Überirdische Leitungen sind auf die Schwerkraft angewiesen, um Abwasser und Abwasser abzuleiten. Dies ist bekannt als die Steigung oder der Fall Ihres Entwässerungssystems. Einige Kellerabflüsse bieten keinen ausreichenden Fall, so dass die natürliche Entwässerung ein Problem darstellt. Lassen Sie einen Fachmann den Abhang Ihres Kellerabflusses untersuchen, wenn Sie keine Erfahrung beim Installieren von Rohrleitungen haben. Die Installation von flachen Rohrleitungen führt zu größeren Reparaturen. Es ist wichtig, dass Ihre Klärgruben auch tief genug sind.
  • Durchflussrate: Lassen Sie Ihre Durchflussrate von einem Fachmann untersuchen. Niedrige Durchflussraten führen nicht zur Abfallentsorgung und führen zu Verstopfungen. In vielen Fällen erfordern Stadtlinien Rückstauklappen. Die Installation eines Rückstauventils kann eine Genehmigung erfordern. Fragen Sie einen Profi, ob ein Ventil für Ihr System erforderlich ist.

Toiletten

Toiletten gibt es in einer Vielzahl von Optionen.

Hier sehen Sie die beliebtesten Modelle:

  • Druckunterstützte Toiletten: Manchmal reichen auch tiefe Kellerlinien nicht aus, um Abwasser zu reinigen. Druckunterstützte Toiletten verwenden Luftdruck, um Abwasser durch die Leitungen zu drücken und Verstopfungen zu verhindern.
  • Komposttoiletten: Kompostierungstoiletten benötigen wenig Wasser und machen Ihr Abwasser zu Kompost. Diese Designs erfordern eine hervorragende Belüftung von außen.
  • Abwasser-Ejektions-Toiletten: Das Auswerfen von Toiletten nimmt vorübergehend Abwasser auf und pumpt es dann in die Kanalisation oder die septische Leitung. Diese Designs kommen sowohl in oberirdischen als auch unterirdischen Modellen vor.
  • Up-Flushing Toiletten: Up-Spülungen sind in sich geschlossen und haken direkt in bestehende Abwasserleitungen ein. Diese Toiletten sind ideal für Hausbesitzer, die es leid sind, ihren Kellerboden zu durchbrechen. Einige Up-Spülmodelle mahlen auch Abfall, um Verstopfungen zu vermeiden.

Badewannen, Duschen und Waschbecken

Das Hinzufügen zusätzlicher Sanitärarmaturen zu Ihrem Kellerbadezimmer erfordert die gleiche Vorbereitung und Ausgrabung wie das Hinzufügen einer Toilette. Plumbing Stubs sind in einigen Kellern verfügbar, was eine Auflockerung Ihres Bodens überflüssig macht. Einige Up-Flush-Toilettensysteme akzeptieren auch Duschen oder Waschbecken. Es ist am besten, wenn ein Profi Ihren Raum untersucht und feststellt, welche Armaturen am besten für Ihr Badezimmer geeignet sind.

Beleuchtung

Die richtige Beleuchtung kann Ihr Keller-Badezimmer so luxuriös machen wie Ihre Toiletten im Obergeschoss. Es ist jedoch ein Beruf, der am besten professionellen Elektrikern überlassen wird, Ihren Raum mit Strom zu versorgen. Fehler mit elektrischen Systemen können zu Verletzungen, zerstörten Armaturen und Bränden führen.

Installation des Badezimmers

Die Installation eines Kellerbadezimmers ist keine einfache Heimwerkerarbeit. Sofern Sie nicht über umfangreiche Erfahrungen mit Tischler- und Sanitärinstallationen verfügen, ist es am besten, einen Profi einzustellen. Hier ist eine kurze Anleitung, wie Sie Ihr Kellerbadezimmer in Gang bringen können.

  1. Installieren Sie Wandplatten: Verwenden Sie zwei-zu-vier, um den Umfang Ihres Badezimmers zu bestimmen und Ihre Wandplatten zu erstellen. Markieren Sie die Position der Vorrichtungen an den Wandplatten. Ihre Wandplatten sind die Grundlage für den Rest Ihrer Messungen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Abmessungen korrekt sind, bevor Sie mit dem nächsten Schritt beginnen.
  1. Finden Sie den Duschablauf: Markieren Sie Ihren Duschort und teilen Sie die Gesamtgröße Ihrer Dusche durch zwei, um Ihren Abfluss zu lokalisieren. Zum Beispiel, wenn Sie eine 48-Quadrat-Zoll-Dusche haben, messen 24 Zoll von beiden Seiten der Wand. Dies wird der Ort Ihres Duschabflusses sein.
  2. Finden Sie Ihren Toilettenflansch: Die meisten Toiletten müssen einen Fuß von Ihrer fertigen Wand entfernt sein. Wenn Sie für Ihre Toilette messen, achten Sie darauf, den zusätzlichen halben Zoll für die Trockenbau zu enthalten. Dies ist der Ort Ihres Toilettenflansches.

  3. Gräben graben: Decken Sie Ihr vorhandenes Abflussrohr auf und graben Sie einen Graben, der es mit Ihrem Duschabfluss und WC-Flansch verbindet. In vielen Fällen erfordert dies das Brechen von Beton. Achten Sie darauf, während dieses Vorgangs Ihre Abflussleitung nicht zu stören. Profi-Tipp: Verwenden Sie ein diamantbeschichtetes Schleifrad, um ältere gusseiserne Abflussrohre zu durchtrennen.

  4. Befestigen Sie Ihr PVC: Wenn Ihr Ablauf und PVC verschiedene Größen oder Materialien haben, verwenden Sie eine mechanische Verbindung, um die beiden zu verbinden.
  5. Verbinden Sie Ihre Abflüsse: Verwenden Sie Rohrleitungen und Anschlüsse, um Ihre Abflüsse zu verbinden. In vielen Fällen ist ein 2-Zoll-Rohr am besten, um Ihre Rohre und Abflüsse zu verbinden. Führen Sie nur eine Trockenmontage (ohne Klebstoff) durch, bis Ihre Messungen perfekt sind.
  6. Fügen Sie Ihre Traps hinzu: Installieren Sie Traps am Ende jeder Pipe. Stellen Sie sicher, dass Ihre Rohre um einen Achtel Zoll pro Fuß geneigt sind, um eine ordnungsgemäße Entleerung sicherzustellen.
  7. Verstärken Sie Ihre Fallen: Fahren Sie Bewehrung auf beiden Seiten Ihrer Rohrleitung und kleben Sie sie auf Ihre PVC-Folie. Dies hält Ihre Rohre und Fallen während des Betonierens stabil.
  8. Eine Inspektion planen: Lassen Sie von einem lokalen Inspektor Ihre Rohrleitungen überprüfen, um sicherzustellen, dass Ihre Arbeit dem Code entspricht.
  9. Gießen Sie Ihren Beton: Mieten Sie einen Betonunternehmer, um Ihren Beton zu gießen.Achten Sie darauf, die Toilettenrohre mit einer Schaumstoffkappe zu verschließen und den Duschablauf in Kunststoff zu wickeln.