Zubereitung Panjiri - Indisches Dessert Rezept

Dieses köstliche nordindische Dessert wird in der Regel neuen Müttern zur Unterstützung der Laktation gegeben. Die Inhaltsstoffe sollen die Milchversorgung erhöhen! Gesundheitliche Vorteile beiseite, ist Panjiri ein leckeres Dessert! Wenn Sie nicht Panjiri für eine neue Mutter machen, können Sie die optionalen Zutaten in der Liste weglassen.

Was Sie brauchen

  • 1 Tasse Ghee
  • 1/4 Tasse Gond / Gand (essbare Gummikristalle)
  • 1/4 Tasse Makhana (Puff Lotus Samen)
  • 1/2 Tasse Vollkorn Mehl (atta)
  • 1/2 Tasse groben Grieß (Sooji)
  • 1 Tasse Zucker, grob gemahlen
  • 1 Tasse ungesalzene Mandeln, trocken geröstet und zu einem groben Pulver gemahlen
  • 1 EL Ingwerpulver (optional )
  • 1 TL Caramelpulver (optional)
  • 1 TL Kardamompulver (optional)
  • 1 TL Fenchelsamenpulver (optional)

Wie man es macht

  • Erhitzen Sie das Ghee in einer tiefen Pfanne oder Wok, bei mittlerer Hitze.
  • Fügen Sie die gond-Kristalle hinzu und braten Sie sie unter ständigem Rühren, um ein Brennen zu verhindern. Die Kristalle werden aufblähen. Mit einem Schaumlöffel entfernen und auf dem Küchenpapier ablegen.
  • In der gleichen Ghee, brate die Makhana bis blass golden in der Farbe. Mit einem Schaumlöffel entfernen und auf dem Küchenpapier ablegen.
  • Schleifen Sie den gond und makhana (separat) zu groben Pulvern in einer sauberen, trockenen Kaffeemühle.
  • Geben Sie in das gleiche Ghee wie oben das Vollkornmehl und den Grieß. Rühren Sie kontinuierlich und kochen Sie, bis die Mischung blass goldene Farbe hat und wie feuchter Sand aussieht. Das braucht Geduld. Seien Sie nicht versucht, die Kochtemperatur zu erhöhen, da dies nur zum Verbrennen der Mischung führt.
  • Wenn das Mehl und der Grieß vollständig geröstet sind, fügen Sie alle anderen Zutaten hinzu (einschließlich des frittierten und gemahlenen Gond und Makhana). Gut mischen und die Hitze ausschalten.
  • Lassen Sie den Panjiri vor dem Servieren auf Raumtemperatur abkühlen.
  • Wenn Panjiri einer neuen Mutter serviert wird, wird sie normalerweise mit einem Glas warmer Vollrahm / Vollmilch gegeben.
Bewerte dieses Rezept Ich mag das überhaupt nicht. Es ist nicht das Schlimmste. Sicher, das wird reichen. Ich bin ein Fan - würde es empfehlen. Tolle! Ich liebe es! Danke für deine Bewertung!