Wie passt man den pH-Wert des Aquarienwassers an?

pH-Testkit. Eric Gillingham

Normalerweise werden die Menschen gewarnt, die Wassertemperatur anzupassen, wenn sie einen neuen Fisch nach Hause nehmen. In Wahrheit sind Temperaturunterschiede für den Fisch oft nicht so gefährlich wie ein deutlich anderer pH-Wert. Der mysteriöse Tod eines frisch gekauften Fisches ist oft auf ein pH-Problem zurückzuführen.

Kennen Sie den pH-Wert vor dem Kauf

Obwohl einige Geschäfte pH-Informationen zur Verfügung stellen, sind viele nicht erforderlich, es sei denn, sie werden angefordert. Fragen Sie vor dem Kauf nach dem pH-Wert auf dem Wasser aus dem Aquarium, in dem Ihr Fisch gelebt hat.

Gute Geschäfte können und werden diese Informationen angeben.
Stellen Sie sicher, dass Sie auch den pH-Wert des Wassers in Ihrem Tank zu Hause kennen. Quoten sind die beiden Werte sind in der Nähe, aber es ist immer besser, als Nachsicht. Wenn der pH-Wert zu Hause wesentlich anders ist als das Wasser im Laden, müssen Sie eine wichtige Entscheidung treffen. Entweder sollten Sie den Fisch nicht bekommen, oder Sie müssen Ihr Wasser so verändern, dass es in der Nähe des Wassers liegt, aus dem der Fisch stammt.

Wie groß ist der Unterschied?

Wenn der Unterschied zwischen Ihrem Wasser und dem Speicherwasser weniger als fünf Zehntel beträgt, müssen Sie sich nicht darum kümmern, den pH-Wert Ihres Tanks zu ändern. Einige Fische reagieren jedoch empfindlich auf kleine pH-Änderungen. Machen Sie Ihre Hausaufgaben also vor dem Kauf. Neon Tetras sind ein Fisch, der besonders empfindlich auf pH-Änderungen reagiert. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie sich an einen neuen Tank gewöhnen und achten Sie genau auf Anzeichen von Stress.
Wenn die pH-Differenz zwischen dem Speicherwasser und Ihrem Hauswasser zwischen fünf Zehntel und einer ganzen Zahl liegt, müssen Sie darüber nachdenken.

Einige Fische sind gut, während andere auf eine solche pH-Änderung negativ reagieren. Erkundigen Sie sich nach den Bedürfnissen der Fische, die Sie kaufen möchten, überlegen Sie dann, welchen pH-Wert Ihre Wasserquelle für Ihr Aquarium hat, und konsultieren Sie einen Experten, um die beste Vorgehensweise zu bestimmen. Ich werde gerne Fragen zu bestimmten Situationen beantworten, und jede seriöse Zoohandlung wird dies ebenfalls tun.


Wenn der Unterschied zwischen Ihrem Wasser und dem Speicherwasser mehr als ein ganzer Punkt ist (dh Ihr Wasser ist 6,8 und der Speicher ist 8,0), rate ich dringend davon ab, Fisch zu kaufen, bis Sie den pH-Wert eingestellt haben von deinem Wasser. Der Schock einer solchen signifikanten pH-Änderung könnte zu Krankheit oder sogar zum Tod Ihres Fisches führen.

Sollten Sie den pH-Wert ändern?

Die Millionenfrage ist - sollten Sie den pH-Wert Ihres Wassers verändern? Als allgemeine Faustregel gilt, wann immer es möglich ist, lassen Sie gut genug in Ruhe, da es nicht einfach ist, den pH-Wert zu ändern und so zu halten. Es ist wichtiger, einen stabilen pH-Wert als einen zu haben, der perfekt den Lehrbuchanforderungen für Ihre Fische entspricht. Es gibt jedoch Fälle, in denen Ihr Wasser behandelt werden muss, um den pH-Wert zu ändern.Gehen Sie vorsichtig vor, wenn Sie den pH-Wert ändern. Hier sind die Grundlagen zur pH-Änderung.

So verändern Sie den pH-Wert

Es wird nicht empfohlen, handelsübliche pH-Up- oder Down-Präparate zu verwenden, um den pH-Wert kontinuierlich zu verändern. Sie sind nicht für eine langfristige Veränderung konzipiert. Schauen Sie sich stattdessen Methoden an, die keine häufige Zugabe von Chemikalien erfordern, um den gewünschten pH-Wert aufrechtzuerhalten.
Bei der pH-Änderung sollten auch andere Faktoren wie die Pufferkapazität berücksichtigt werden. Aufgrund der Komplexität der pH-Änderung werden wir nicht näher auf Methoden zur pH-Änderung eingehen.

Hier sind einige grundlegende Methoden.

Absenkender pH-Wert: Die Senkung des pH-Wertes ist nicht so einfach wie das Anheben. Das Filtern über Torf ist die Methode der Wahl. Es ist kontinuierlich und relativ einfach zu machen. Die Verwendung von Bogwood zur Dekoration des Aquariums hat eine ähnliche Wirkung, obwohl es nicht so leicht zu pflegen ist wie die Verwendung von Torfmoos im Filter.

Eine weitere Methode, den pH-Wert zu senken, besteht darin, destilliertes oder Umkehrosmosewasser (RO) mit Ihrem Leitungswasser zu vermischen, um sowohl die Härte als auch den pH-Wert zu reduzieren. Dies ist wirksam bei kleineren pH-Änderungen, und Sie müssen daran denken, dass Sie jedes Mal, wenn Sie einen Wasserwechsel durchführen oder den Tank auffüllen, Wasser mischen müssen. Mit anderen Worten, wenn Sie den pH-Wert Ihres Wassers stark senken müssen, denken Sie zweimal nach - es wird ein harter Kampf.
Die Zugabe von CO2 senkt den pH-Wert Ihres Wassers. Wenn Sie lebende Pflanzen haben, ist die Verwendung von CO2 eine ausgezeichnete Option.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, CO2 hinzuzufügen, von hochwertigen kommerziellen Geräten bis hin zu einfachen Heimwerker-Systemen.

pH-Anstieg: Der pH-Wert muss nicht oft erhöht werden, da die meisten Wasserquellen bereits leicht bis mäßig alkalisch sind. Für den Fall, dass Ihr Wasser sauer ist, möchten Sie Fische, die aus alkalischem Wasser stammen (wie es bei bestimmten Cichliden der Fall ist).

Die Filterung des Wassers über zerkleinerte Korallen ist die Methode der Wahl, um den pH-Wert zu erhöhen. Die Verwendung von Kalkfelsen bei der Dekoration des Tanks wird auch den pH-Wert erhöhen, aber bedenken Sie, dass Sie nicht in der Lage sein werden, ihn ohne weiteres einzustellen.
Der Zusatz von Natriumbicarbonat (Backsoda) erhöht ebenfalls den pH-Wert und hat den zusätzlichen Vorteil, das Wasser zu puffern. Denken Sie daran, dass dies eine fortlaufende Sache sein wird, also können Sie es nicht einmal hinzufügen und es vergessen.