Wie man einen kranken Vogel erkennt

Ein kranker Vogel kann Ihnen erlauben, sich näher als normal zu nähern. Foto © Mark Tighe / Flickr / CC von 2. 0

Ein wilder Vogel kann dir nicht sagen, wenn es sich krank anfühlt. Vogelbeobachter, die kranke Vögel zu erkennen wissen, können jedoch Maßnahmen ergreifen, um zu verhindern, dass Krankheiten bei ihren Futterhäuschen verbreitet werden, und kranken Vögeln helfen, ihre Genesung zu beschleunigen. Aber wie kann man genau sagen, wann ein Vogel krank ist?

Vögel können vielen verschiedenen Krankheiten und Verletzungen erliegen, und oft kommt ein kranker Vogel nicht in die Nähe von Hinterhoffütterern.

Wenn ein unliebsamer Vogel jedoch erscheint, gibt es zwei Möglichkeiten, ihn zu erkennen: nach Aussehen und nach Verhalten.

Erkannte kranke Vögel nach Aussehen

Nicht jeder kranke Vogel zeigt Symptome einer Krankheit, aber diejenigen, die dies tun, können leicht erkannt werden. Ein gesunder Vogel sieht sauber und ganz aus und sieht oft genauso aus wie in einem Feldführer oder Naturfoto. Seine Federn werden an Ort und Stelle sein, seine Haltung ist wachsam und seine Augen sind klar und intelligent. Kranke Vögel können jedoch mehrere Symptome aufweisen wie:

  • Stumpfe Augen
  • Gefleckte Federn, wenn es nicht kalt ist
  • Geschwollene Augen oder Membranen
  • Nasse oder verkrustete Augen-, Mund- oder Nasenausfluss
  • Verschmutzt , mattierte Federn
  • Fehlende Federn
  • Sichtbare Verletzungen, Läsionen oder Wunden

Während die körperliche Erscheinung ein klarer Hinweis auf eine Krankheit sein kann, kann es schwierig sein, Symptome bei kleinen Vögeln zu sehen, und manche Vögel zeigen möglicherweise überhaupt keine körperlichen Symptome. In diesen Fällen ist das Verhalten des Vogels ein besserer Weg, seine Gesundheit zu beurteilen.

Erkennen kranker Vögel durch Verhalten

Ein gesunder Vogel ist keck und aufmerksam, immer aktiv füttern, putzen oder sonst tun, was Vögel tun. Auch wenn ein Vogel nicht sehr mobil sein kann, wird er sich umsehen und wenn er gesund ist, in die Umgebung eingeweiht. Ein kranker Vogel dagegen kann ein ungewöhnliches Verhalten zeigen, wie zB:

  • Atembeschwerden oder rasches, paffendes Atmen
  • Zurückhaltung oder Unfähigkeit, richtig zu fliegen
  • Übermäßiges Trinken
  • Zu ​​still sitzen, auch wenn genähert
  • Herabhängenden Flügeln oder gebückter Haltung
  • In offenen Bereichen, auch auf Vordächern oder Terrassen Roosting
  • hinken
  • Kopf Auflistung auf eine Seite
  • Schielen oder scheint einzuschlafen
  • Getting snapped by andere, offensichtlich gesunde Vögel

Nicht alle Vögel, die diese Art von Symptomen aufweisen, sind notwendigerweise krank, aber das Verhalten ist ungewöhnlich genug, um Vorsicht im Falle eines Vogelschadens zu rechtfertigen.

Vögel, die nicht krank sind

Es gibt Zeiten, in denen Vögel einige Anzeichen von Krankheit zeigen können, entweder durch ihr Aussehen oder ihr Verhalten, aber sie sind überhaupt nicht krank. In diesen Fällen ist es wichtig, die Vögel in Ruhe zu lassen, da sie keine Hilfe benötigen und jede Intervention, egal wie gut sie beabsichtigt ist, beunruhigender als hilfreich sein kann.

  • Baby Birds
    Babyvögel können mit ihren flauschigen Federn, Flecken von kahler Haut und übergroßen Augen oder Rechnungen krank aussehen. Sie können sich sogar krank fühlen, wenn sie herumflattern, zu schwach sind, um weit zu fliegen oder um Aufmerksamkeit zu weinen. Dies ist jedoch ganz natürlich für junge Küken, und wenn ein Babyvogel nicht offensichtlich in großer Not ist, sollte er in Ruhe gelassen werden, damit seine Eltern ihn angemessen pflegen können.
  • Deformierte Vögel
    Einige Vögel haben natürliche Deformationen wie überwachsene Scheine, krumme Krallen oder verfärbte Federn. Anderen Vögeln können Füße oder Beine aufgrund von alten Verletzungen fehlen. Obwohl diese unerwarteten Merkmale erschreckend sein können, wenn der Vogel aktiv ist, füttert und ansonsten ohne eine frische Wunde oder blutende Verletzung alarmiert, ist er nicht krank und braucht keine Hilfe.
  • Molting Birds
    Vögel können aussehen wie ein Durcheinander, wenn sie sich mausern, mit kahlen Hautstellen und ungepflegten Federn. Abhängig von der Art können Vögel während eines Teils ihres Häutungsprozesses sogar nicht fliegen können, aber das ist normal. Das Moulting kann mehrere Wochen dauern, aber es ist ein Teil der Vögel, die ihr Gefieder erneuern, und sie brauchen während dieser Zeit keine besondere Hilfe.
  • Kahle Vögel
    Einige Vögel, wie Geier und Kondore, sind von Natur aus kahl, während andere, wie viele Eichelhäher, Kardinäle und Grackles, vorübergehend kahlköpfig sein können. Es kann ein drastisches Aussehen sein, aber es zeigt keine schwere Krankheit an. Ebenso gibt es viele Vögel, die normale kahle Stellen haben, oft im Gesicht und am Hals, und diese sind auch normal und keine Anzeichen von Krankheit.

Da es so viele Fälle gibt, in denen vollkommen normale Vögel Anzeichen von Krankheit zeigen können, ist es wichtig, Vögel sorgfältig zu beobachten, wenn festgestellt wird, ob sie krank sind oder nicht. Nur wenn ein Vogel ein sehr schweres Erscheinungsbild oder Verhaltensauffälligkeiten in Bezug auf Krankheit zeigt oder mehrere verschiedene Anzeichen auf einmal zeigt, ist es wahrscheinlich krank.

Wie man Vögeln hilft zu heilen

Es kann für Hinterhof-Vogelbeobachter schwierig sein, kranke Vögel an ihren Futterstellen zu beobachten, aber Krankheit ist ein natürlicher Teil des Lebenszyklus eines Vogels. Die stärksten Vögel werden sich erholen, während schwächere Vögel erliegen werden. Um Vögeln die Kraft zu geben, sich zu erholen, können Vogelbeobachter ...

  • Futterhäuschen sauber halten, um die Ansteckung mit anderen Vögeln zu minimieren
  • Liefern frisches Saatgut mit hohem Ölgehalt für zusätzliche Energie
  • Halten Sie den Futterraum vor möglichen Fressfeinden Unachtsame Vögel fangen
  • Sauberes Wasser in Bodenschüsseln und Vogelbäder für Vögel zum Trinken
  • Tote Tiere ordnungsgemäß entsorgen, um die Verbreitung von Krankheiten zu verhindern

Durch die Erkennung kranker Vögel und entsprechende Reaktionen können Vogelbeobachter Krankheiten in ihren Hinterhofherden minimieren und helfen ungesunden Vögeln, sich so gut wie möglich zu erholen.