So entfernen Sie eine gebrochene Schraube mit einem Schraubenzieher

amazon. com

Sie sagen, dass gute Dinge in kleinen Paketen kommen, und das ist wahr, wenn es um dieses handliche kleine Werkzeug namens Schraubenzieher kommt. Wenn Sie einen Schraubenkopf haben, der abisoliert oder abgebrochen ist, oder eine Schraube, die einen abisolierten oder abgebrochenen Kopf hat, kann es unmöglich sein, ohne dieses Werkzeug zu entfernen. Schraubenzieher sind in verschiedenen Größen für Schrauben mit Durchmessern von 3/32 Zoll bis zu 1/2 Zoll erhältlich.

Benötigtes Zubehör:

  • Bohrer und Bohrer
  • Schraubenzieher
  • T-Griff oder Knarre
  • Hammer
Fahren Sie mit 2 von 5 fort.
  • 02 von 05

    Schneckenextraktor Design

    © Hauskosten. com 2006

    Ein Schraubenzieher ist eine Welle aus hochfestem Stahl mit einem quadratischen Kopf an einem Ende und umgekehrt konischen Schneidschraubengewinde am anderen Ende. Der quadratische Kopf passt in einen T-Griff, mit dem der Extraktor gedreht werden kann (siehe nächste Folie). Sie können den Kopf auch mit einer Sicherungszange greifen und drehen.

    Die konischen Gewinde befinden sich am Geschäftsende des Werkzeugs. Diese sind so konstruiert, dass sie nach dem Bohren eines Pilotlochs rückwärts oder gegen den Uhrzeigersinn in die Schraube oder den Bolzen geschraubt werden können. Das Ende ist verjüngt, so dass ... MEHR der Auszieher in die beschädigte Schraube tiefer und fester gräbt, wenn der Auszieher gedreht wird. Während Sie also den Extraktor gegen den Uhrzeigersinn drehen, graben Sie mehr und mehr in die beschädigte Schraube, während die beschädigte Schraube sich zurückzieht.

    Fahren Sie mit 3 von 5 fort.
  • 03 von 05

    Der T-Griff

    Schraubenzieher. © Hauskosten. com 2006

    Der T-Griff erhält seinen Namen von seiner "T" -Form. Der Griff passt über das Ende eines Abziehers und kann normalerweise mit einer Rändelmutter, die wie ein Bohrfutter arbeitet, festgezogen werden. T-Griffe werden für eine Vielzahl von Extraktorgrößen hergestellt, und viele Typen arbeiten auch mit Gewindebohrern für Gewindebohrungen, so dass sie kein Uni-Task-Werkzeug sind. Auch wenn Sie keinen T-Griff haben, können Sie einen Schraubenzieher mit einer Sicherungszange drehen.

    Fahren Sie mit 4 von 5 fort.
  • 04 von 05

    So verwenden Sie einen Schraubenzieher: Schritt 1

    Eric Hood / Getty Images

    Bohren Sie ein Pilotloch in die Mitte der beschädigten Schraube, mit einer Bohrmaschine und der entsprechenden Bitgröße. Wenn der Kopf der beschädigten Schraube rauh oder uneben ist, kann es hilfreich sein, mit einem sehr kleinen Pilotloch zu beginnen, z. B. mit einem 1/16 Zoll Bit. Dann bohren Sie ein größeres Loch mit dem für den Extraktor geeigneten Bit. Beachten Sie die folgenden Hinweise:

    • Da Sie mit Metall bohren, sollten Sie die Bohrgeschwindigkeit langsam und gleichmäßig halten. Bohren zu schnell wird das Bit überhitzen und es schnell langweilig.
    • Achten Sie darauf, dass nicht ... MEHR der Bohrer im Bohrloch abbricht, besonders beim Bohren mit kleinen Bits.
    • Der Durchmesser des Pilotlochs hängt von der Größe des verwendeten Extraktors ab.Befolgen Sie die Empfehlungen zu dem Paket, das mit dem Extraktor geliefert wurde.
    Fahren Sie mit 5 von 5 fort.
  • 05 von 05

    So verwenden Sie einen Schraubenzieher: Schritt 2

    Extractor Bit in beschädigte Schraube.

    Bereiten Sie den Extraktor vor und entfernen Sie die beschädigte Schraube mit den folgenden Schritten:

    1. Den Extractor-Einsatz mit einem T-Griff oder einer Feststellzange festhalten.
    2. Setzen Sie den Ausziehereinsatz in die Vorbohrung der beschädigten Schraube ein.
    3. Klopfen Sie den Auszieher mit einem Hammer fest in die Pilotbohrung.
    4. Drücken Sie nach unten auf den Extraktor, während Sie ihn gegen den Uhrzeigersinn drehen, um die beschädigte Schraube zu entfernen.

    Wenn der Extraktor rutscht und seinen Biss in der Schraube verliert, versuchen Sie folgende Tipps:

    • Drücken Sie den Extraktor fester, um einen besseren Biss in die ... Schraube zu bekommen.
    • Drücken Sie stärker nach unten, wenn Sie den Extraktor gegen den Uhrzeigersinn drehen.
    • Vergrößern Sie das Pilotloch und versuchen Sie es erneut.