Slip Cast Ceramics

Randy Plett / Getty Images

Was ist Slip Casting?

Slip Casting erleichtert die Massenproduktion von Keramik, benötigt aber keine besonders spezielle Ausrüstung und kann im Studio ausgeführt werden. Abhängig davon, wie viele Formen Sie haben, kann der Schlickerguss Hunderte von identischen Teilen erzeugen. Einige Töpfer neigen dazu, diese Methode zu bevorzugen, da das Schlickergießen Teile, die schwierig zu bauen sind oder am Rad entstehen, viel einfacher macht. Ein weiterer genialer Vorteil des Schlickergießens ist, dass Sie Waren wie ein Krug mit einem Griff als ein einzelnes Stück machen können.

Slip-Casting ist auch eine großartige Methode, um kompliziertere Stücke, wie eine Teekanne, zu erstellen.

Slip ist nur eine flüssige Mischung aus Ton oder einer "verflüssigten Suspension von Tonpartikeln in Wasser" und ist im Allgemeinen etwas dünner als eine Aufschlämmung. Schlickergießen ist "verflüssigter Ton, der in eine Gipsform gegossen wird". Die Verhältnisse betragen etwa 75 Prozent Tonkörper zu 25 Prozent Wasser.

Wie du deinen Tonkörper in einen Slip verwandelst

Der Prozess der Umwandlung deines Tons in einen Slip wird als Löschprozess bezeichnet. Es ist wichtig, die gleichen Tonarten zu verwenden, damit sie bei gleicher Temperatur gebrannt werden können. Berechnen Sie die Mengen an Ton und Wasser, die Sie benötigen, und fügen Sie sie in einen großen Eimer hinzu und lassen Sie sie slaken (zerfallen). Verschiedene Tone haben unterschiedliche Löschzeiten, aber Sie sollten den Ton für etwa 24 Stunden im Wasser auflösen lassen. Der Ton sollte für diesen Prozess knochentrocken sein. Nach dieser Zeit muss die Mischung vorsichtig mit einem großen Stab gerührt werden.

Um die ideale Konsistenz zu erhalten (Ihr Slip sollte die Dicke der Creme haben), benötigen Sie einen Bohrer mit einem Mischaufsatz, um sicherzustellen, dass der Slip glatt ist. Es ist wichtig herauszufinden, ob der Schlupf das richtige Verhältnis von Ton zu Wasser hat (bekannt als spezifisches Gewicht). Um das spezifische Gewicht zu messen, müssen Sie 100 ml Ihrer Tonmasse in einen Messbecher gießen und in Gramm wiegen.

Dann teile das Gewicht, das du bekommst, durch 100 (oder die Menge an Millilitern, die du ausgeschüttet hast) und diese Zahl wird dein spezifisches Gewicht sein. Ein gutes Verhältnis zu arbeiten ist etwa 1. 80. Dann müssen Sie sicherstellen, dass der Ton entflockt ist.

Was ist Deflocculation?

Dem Tonabstrich müssen Chemikalien hinzugefügt werden, damit er die richtige Fließfähigkeit hat. Dies ist als Entflockung bekannt. Die Entflockung besteht darin, "die Teilchen in einem Schlicker zu dispergieren, so dass weniger Wasser benötigt wird, um die Gleitflüssigkeit zu erzeugen". Einige Tropfen Natriumsilikat können dazu verwendet werden. Ein flüssiges Entflockungsmittel wie Darvan ist auch gut, da es eine Gipsform nicht erodiert. Tragen Sie während des gesamten Prozesses eine Atemschutzmaske, um Ihren Tonkörper in einen Rutsch zu verwandeln, so dass Sie keine schädlichen Chemikalien einatmen.

Ausgießen des Gießstreifens

Sobald Ihr Objektträger die richtige Konsistenz hat, müssen Sie die richtige Gipsform bereithalten.Gipsformen sind zum Kauf verfügbar oder Sie können unseren Tipps und Tricks folgen, um Ihre eigene Gipsform zu machen. Die Formen werden aus Gips hergestellt, da sie sehr saugfähig sind.

Gießen Sie vorsichtig Ihren Slip in den Hohlraum der Form und die Gipsform beginnt Wasser aus dem Ton zu absorbieren und der Trocknungsprozess des Tons beginnt.

Sobald der Ton zu einer geeigneten Dicke getrocknet ist (der Zeitpunkt hängt von der Größe der Form ab, aber für eine mittelgroße / kleine Form sollten 10 Minuten ausreichen), dann können Sie den überschüssigen Ton ausgießen. Es gibt ein Talent, den Ton-Slip auszufüllen und du musst es sehr vorsichtig machen. Gieße es zurück in den Eimer deines Tonabdrucks, damit du nichts verschwendest. Beim Ausgießen zwei Holzstücke über den Eimer legen, um die Gipsform auf den Kopf zu stellen, damit der Slip gleichmäßig ausläuft. Einige Töpfer empfehlen, den Slip schräg auszufüllen, damit die Innenseite noch glatter wird. Sobald alles ausgegossen ist, schneiden Sie überschüssigen Ton von der Oberseite der Form ab.

Kippen der Ware aus der Form

Sobald die Masse getrocknet ist (die Länge der Zeit, die der Ton zum Trocknen benötigt, hängt von der Größe der verwendeten Form ab), können Sie sie kippen.

Legen Sie eine flache Platte unter die Form und drehen Sie sie vorsichtig um. Dies ist die einfachste Methode und das Stück sollte vorsichtig herauskommen, da der Ton in der Form geschrumpft ist. Von dort können Sie die Kanten aufräumen und Ihr Stück wird zum Brennen und Glasieren bereit sein.