Wie man eine Stopperperle fädelt

Eine Stoppperle verhindert, dass Ihre Perlen vom Ende des Fadens abrutschen und hält die Fadenspannung. Lisa Yang

Herausgegeben von Lisa Yang

Eine Stopperperle ist eine temporäre Perle, die Sie am hinteren Ende Ihrer Perlenstickerei anbringen, damit die Perlen Ihres Projekts nicht vom Ende des Fadens herunterfallen. Es ist nicht Teil Ihres Perlenarbeitsprojekts.

Die meisten Leute benutzen gerne eine Art von Perle, die eine völlig andere Größe, Form, Farbe (oder alle drei!) Hat, um die Stopp-Perle vom Rest der Perlenarbeit leicht zu identifizieren . Dies kann verhindern, dass Sie es versehentlich in Ihrem Startset von Rocailles zählen oder sogar Sticken ... MEHR durch es.

Zusätzlich zum Verhindern, dass die Perlen vom Ende des Perlenfadens fallen, kann die Anschlagsraupe auch dazu beitragen, die richtige Fadenspannung aufrechtzuerhalten.

Eine Anschlagsraupe kann leicht entfernt werden, indem Sie sie vom hinteren Ende des Gewindes abziehen. Es kann entfernt werden, wenn Sie es nicht mehr benötigen, um Spannung zu halten oder die Perlen auf dem Sickenfaden zu halten.

Ein ähnlicher Gegenstand, der hauptsächlich zum Bespannen verwendet wird, wird als Wulststopper bezeichnet. Es ist eine Metallfeder, die verwendet wird, um zu verhindern, dass die Perlen vom Ende der Schmuckschnur abrutschen. Es gibt andere Möglichkeiten, Ihre Perlen auf dem Perlenfaden zu behalten, wenn Sie ein Projekt starten.

Fahren Sie mit 2 von 5 fort.
  • 02 von 05

    Eine Stoppperle aufheben

    Nehmen Sie eine Perle auf, die als Stoppperle verwendet werden soll. Lisa Yang

    Um eine Stopperperle einzufädeln, nimm eine Perle und schiebe sie ganz nach unten zu der Stelle, an der deine Perlenstickerei auf dem Faden beginnen soll.

    Meistens positioniere ich den Anschlagwulst vier bis sechs Zoll vom Ende des Gewindes entfernt. Der Faden, der vor der Anschlagsicke kommt, wird typischerweise als der Fadenende bezeichnet. Die Menge an Endfaden, die Sie benötigen, hängt davon ab, ob Sie eine Schließe oder einen Jump Ring hinzufügen möchten oder wie Sie Ihr Beadwork-Projekt beenden möchten.

    Fahren Sie mit 3 von 5 fort.
  • 03 von 05

    Sichern Sie die Stoppperle an Ort und Stelle

    Führen Sie die Nadel in derselben Richtung durch die Perle zurück. Lisa Yang

    Um die Stoppperle zu sichern, führen Sie die Nadel erneut durch die Perle in der gleichen Richtung, in der Sie sie aufgehoben haben.

    Gehen Sie nicht durch die Wulst in die entgegengesetzte Richtung - dadurch wird die Wulst vom Faden abspringen. Sie sollten eine Schleife von Fadenform um den Wulst sehen, wenn Sie ihn erneut durchlaufen und ihn fest ziehen.

    Fahren Sie mit 4 von 5 fort.
  • 04 von 05

    Stellen Sie die Stopp-Bead-Position ein

    Ziehen Sie den Faden fest um die Perle. Lisa Yang

    Ziehen Sie fest, um die Perle auf dem Faden zu sichern. Sie werden feststellen, dass die Anschlagsraupe durch eine Schlaufe sicher an ihrem Platz gehalten wird, aber auch entlang des Gewindes gleiten kann.

    Wenn Sie mit Nylon-Perlfaden wie Nymo oder Silamid arbeiten, achten Sie darauf, dass Sie Ihren Faden nicht teilen, wenn Sie den Stopper durchqueren.Wenn Sie Ihren Faden teilen, können Sie den Stopper nicht korrekt entfernen.

    Eine Möglichkeit, den Faden nicht zu spalten, besteht darin, das Ende (ohne Nadel) zu verwenden, um die Schleife zu schleifen ... MEHR durch Ihre Stopp-Wulst. Dies funktioniert, solange Sie eine etwas größere Perle verwenden, die Sie ohne Hilfe einer Nadel durchziehen können.

    Damit Ihre Stopp-Wulst sicherer an Ort und Stelle bleibt, können Sie einen zusätzlichen Durchgang durch die Wulst durchführen. Achten Sie darauf, dass ein erneutes Durchlaufen der Anschlagsraupe die Einstellung der Anschlagsraupe auf dem Gewinde erschwert - und geben Sie ihm etwas mehr Widerstand, wenn Sie ihn vom Perlenstiel abziehen.

    Fahren Sie mit 5 von 5 fort.
  • 05 von 05

    Beads nach dem Stop Bead

    Eine Stoppperle verhindert, dass die Perlen vom Ende des Fadens abrutschen und hält die Fadenspannung. Lisa Yang

    Um die Position der Anschlagsicke auf Ihrem Sickenfaden einzustellen, greifen Sie die Sicke mit zwei Fingern und schieben Sie den Sickenfaden auf und ab. Wenn Sie einen zweiten Durchlauf des Threads hinzugefügt haben, ist dies unter Umständen schwierig. Stellen Sie daher sicher, dass Sie ihn an der richtigen Position haben, bevor Sie diesen zweiten Durchlauf durchführen.

    Sobald Sie mit der Position der Stopp-Wulst zufrieden sind, können Sie den ersten für Ihr Projekt benötigten Satz von Perlen stringieren. Stopp-Perlen werden oft verwendet, wenn Webstuhl Rocailles und Off-Loom Wear ... MEHR Perlenweben Stiche wie Peyote Stich.

    Um die Anschlagsicke zu entfernen, fassen Sie sie mit zwei Fingern und ziehen Sie sie vorsichtig vom Sickenfaden ab.

    Wenn Sie Ihren Perlenfaden geteilt haben, können Sie ihn nicht entfernen. Sie können versuchen, die Perle vorsichtig mit einer Spitzzange zu zerdrücken oder zu brechen, um sie zu entfernen.