Ist Bambusentfernung ohne Herbizide möglich?

Danita Delimont / Gallo Bilder / Getty Images

Frage: Ist Bambusentfernung ohne Herbizide möglich?

Running Bamboos (im Gegensatz zu klumpenden Bambusse) kann sehr invasiv sein. Nehmen wir an, ein rennender Bambus hat Ihr Anwesen überholt und Ihre Gartenbeete überschwemmt. Wie können Sie es entfernen, ohne auf Herbizide zurückzugreifen? Graben, Ersticken und Schneiden sind einige der empfohlenen Methoden zur Bambusentfernung ...

Antwort:

1. Graben

Graben, um Bambus zu entfernen kann für kleine Flecken funktionieren, ist aber problematisch für größere Stände.

Befeuchte den Boden zuerst, dann wähle einen Schuss, um damit anzufangen und beginne behutsam um die Basis herum zu graben. Nachdem du die Erde genug gelöst hast, um die Pflanze zu wackeln, ziehe sie sanft an. Sie möchten versuchen, so viel wie möglich von der Pflanze und ihrem Rhizom-System mit Ihrem Schlepper hochzuziehen, anstatt es einfach herauszureißen und viele der Rhizome hinter sich zu lassen.

Durch den Boden im Loch sieben, um nach Rhizomen zu suchen. Wiederholen Sie für den nächsten Schuss. Einige Rhizome werden unweigerlich nicht geerntet, was später zu frischen Trieben führt; Seien Sie also darauf vorbereitet, die gesamte Operation wiederholen zu müssen (wie gesagt, diese Methode der Bambusentfernung funktioniert für kleine Pflaster).

2. Ersticken

Eine andere Methode, Bambus zu entfernen, ist das Ersticken mit Planen. Wiege die Planen runter, damit sie bei Windstürmen nicht wegblasen; Sie können dies tun, indem Sie große Steine, Ziegel, Schlackensteine, Schrott, etc. entlang der Ränder der Planen platzieren. Zusätzlich können Sie aus ästhetischen Gründen (d. H. Um die Planen zu tarnen) Mulch über die Planen legen.

Beachten Sie jedoch, dass ein rennender Bambus, da er eine hinterhältige Art und Weise hat, sich über diese lästigen, unterirdischen Rhizome auszubreiten, in der Lage ist, die Planken zu überflügeln, indem er über ihre Umfänge hinausschiebt. Daher kann der Einsatz von Planen dazu führen, dass der Bambus an anderer Stelle im Garten plötzlich erscheint - eindeutig kein wünschenswertes Ergebnis! Um ein solches Ergebnis zu vermeiden, sollten Sie die Smothering-Methode in Verbindung mit Bambusbarrieren verwenden. Früher in dieser FAQ-Reihe habe ich über die Barrieren als vorbeugende Maßnahme diskutiert. Aber hier beziehe ich mich auf die Verwendung von Barrieren als Hilfe für ein Bambusabbauprogramm. Die Plane und die Barriere werden sich ergänzen.

3. Schneiden

Die American Bamboo Society (ABS) empfiehlt die Schneidmethode, die in der Summe wie folgt für ein in sich geschlossenes Gerüst aus Bambus läuft (dh ein Ständer, der vollständig auf Ihrem eigenen Grundstück steht, nicht auf einem Nachbarland):

Schneiden Sie die Bambussprossen ab

  1. Geben Sie Wasser in den Bereich
  2. Schneiden Sie die neue Bambusernte ab, die ergibt> Wiederholen Sie die obigen Schritte, falls erforderlich
  3. Die Vernunft hinter dem Schneiden Englisch: bio-pro.de/en/region/ulm/magazin/05202/index.html Laut ABS ist diese Methode "die Energie, die in den unterirdischen Rhizomen gespeichert wird"."
  4. Beachten Sie, dass ich oben angegeben habe, dass dies für einen

eigenständigen Stand

funktioniert. Aber was ist, wenn der laufende Bambus, den Sie von Ihrem Land entfernen möchten, Teil eines größeren Stands ist, der Sie umgibt? Grundstücksgrenze und erstreckt sich auf ein Nachbargrundstück? Das Problem ist in diesem Fall komplizierter, denn, denken Sie daran, die beiden Stände werden durch ein System von Rhizomen verbunden sein.Wenn Ihr Nachbar Bambus läuft gesund bleibt, wird es weiterhin den Bambus füttern Ihre Seite der Grundstücksgrenze mit Hilfe dieses verderblichen unterirdischen Netzes. Was können Sie in einem solchen Fall tun? Nun, Sie müssen den vier oben genannten Schritten einen vorbereitenden Schritt hinzufügen die Schneidemethode: Sie müssen nämlich die Verbindungen (dh die Rhizome) abtrennen, die die beiden Stände des Laufbambusses miteinander verbinden, indem Sie einen Graben graben, um das Rhizomsystem zu erreichen und mit einem Spaten abzuschneiden, Astscheren usw. Nachdem Sie den Graben gegraben haben, empfiehlt ABS, dass Sie ausnutzen von der Möglichkeit, eine Barriere niederzureißen, sonst wirst du den Vorgang noch einmal wiederholen müssen.