Jenday Conures

Manoj Shah / Oxford Scientific / Getty Images

Der Jenday Conure, in der Wildnis als Jandaya-Sittich bekannt, ist eines der kleineren Mitglieder der Papageienfamilie. Adult Jenday Conures wird in der Regel auf etwa 12 Zoll vom Schnabel bis zu den Enden der Schwanzfedern wachsen. Diese freundlichen kleinen Vögel machen gute Haustiere für Eigentümer, die Zeit verbringen können, sich mit ihnen zu sozialisieren. Und da sie mehr als 30 Jahre alt sind, sind Jenday Conures für Familien mit Kindern geeignet.

Auch Gelbköpfige Conure genannt, haben diese Vögel viele Farben in ihrem Gefieder. Die Farben umfassen einen rot-orangefarbenen Körper mit grünen Flügeln und Schwanz mit blauen Federn, einen gelben Kopf (wie sein sekundärer Name andeutet) und orangefarbene Flecken auf seinem Gesicht. Ihre Schnäbel sind schwarz und ihre Füße und Beine sind grau, und sie haben weiße Ringe um schwarze Augen. Native in Brasilien, sind Jenday Conures sehr ähnlich wie Sun Conures.

Persönlichkeit des Jenday Conure

Um ihre Vögel glücklich und ruhig zu halten, müssen Jenday Besitzer viel Zeit mit ihren Vögeln verbringen. Es ist wichtig, dass der Vogel nicht gelangweilt wird, was zu zerstörerischem Kauen und anderem Verhalten führen kann.

Jenday Conures sind so intelligent wie andere Mitglieder der Papageienfamilie und können trainiert werden, einfache Tricks zu machen. Während sie die Fähigkeit haben, menschliche Sprache wie größere Papageien zu imitieren, "sprechen" die meisten Jenday Conures normalerweise nicht. Das bedeutet jedoch nicht, dass sie nicht unterhaltsam sind; Viele Haustiere Jenday Conures lernen, häufige Haushaltsgeräusche wie Telefone und Mikrowellen zu wiederholen.

Richtige Diät für den Jenday Conure

Obwohl es wichtig ist, sicherzustellen, dass die Anzahl der Vögel in ihrer Ernährung sehr variiert, müssen die verantwortlichen Besitzer auch sicherstellen, dass bestimmte Ernährungsbedürfnisse erfüllt werden. In der Wildnis fressen Jenday Conures vor allem Früchte, Nüsse und Samen, aber in Gefangenschaft brauchen sie eine ausgewogene, pelletierte Ernährung, ergänzt mit Nüssen, Samen und frischem Obst und Gemüse.

Stellen Sie sicher, dass ihre Nahrung (und ihr Käfig) gründlich gewaschen ist, um die Übertragung parasitärer Infektionen zu verhindern.

Jenday Conures braucht Aktivität

Jendays brauchen wie andere Conures genügend Platz zum Fliegen, Erkunden und Spielen. Erlauben Sie Ihrem Vogel jeden Tag mindestens 2 Stunden außerhalb seines Käfigs. Der Käfig sollte mindestens so groß sein, dass der Vogel mit den Flügeln schlagen und sich frei bewegen kann. Und achten Sie darauf, dass die Zeit außerhalb des Käfigs frei von Gefahren (und Katzen) ist, wo Ihr Vogel nicht versehentlich aus dem Haus fliegen kann.

Jenday Conures als Haustiere

Farbenfroh und intelligent, diese Vögel sind seit vielen Jahren im Haustierhandel beliebt. Der Jenday Conure ist von Natur aus verspielt und anhänglich und eignet sich besonders für die Begleitung.Während die meisten Menschen ihre Schönheit und charmanten Persönlichkeiten bewundern, ist es wichtig zu beachten, dass Jenday Conures sehr soziale Vögel sind, und möglicherweise nicht die beste Wahl für diejenigen, die wenig Zeit haben, mit einem Haustier zu verbringen.

Viele Conures werden zu Screamern, wenn sie sich vernachlässigt fühlen, und manche greifen zu destruktivem Verhalten, wenn sie unstimuliert bleiben. Mit ein wenig Liebe, richtigem Training und Sozialisierung machen Jenday Conures jedoch loyale Begleiter.