Koreanischer Roter Bohnenbrei (Pat Jook) Rezept

Jook (Reisbrei) wurde in Korea immer gegessen, um Getreide für die Armen zu strecken und kranke, junge oder ältere Bäuche zu beruhigen. Es wird immer noch als Snack, als Frühstück oder eine andere leichte Mahlzeit oder als Wohlfühlessen für Kranke genossen. Pat Jook ist glatt und mild mit einer subtilen Süße, kann aber auch anstelle von normalem weißen Reis ohne Zucker gegessen werden.

Was Sie brauchen

  • 1 Tasse süße rote Bohnen, 2 Stunden eingeweicht
  • 3/4 Tasse Reis, eingeweicht für 30 Minuten
  • 2 TL Salz
  • 8 Tassen Wasser
  • Zucker (zu Geschmack)
  • Optional: süße Reisbällchen

Wie man es macht

  1. In einem Topf Bohnen für einige Minuten köcheln lassen.
  2. Wasser verwerfen.
  3. Fügen Sie 8 Tassen Wasser hinzu und kochen Sie, bis die Bohnen vollständig weich sind (2-3 Stunden).
  4. Sparen Sie etwa 2 Tassen Flüssigkeit und entleeren Sie den Rest der Bohnen in ein Sieb.
  5. Fügen Sie Salz zu den Bohnen hinzu und zerdrücken Sie die Bohnen im Sieb auf einer Schüssel.
  6. Gießen Sie neues Wasser über die Bohnen und fahren Sie mit dem Maischen fort, bis Sie etwa 7 Tassen Flüssigkeit haben.
  7. Entsorgen Sie die Häute im Sieb.
  8. Reservierte abgekochte Flüssigkeit zu der pürierten Bohnenflüssigkeit geben.
  1. Lassen Sie die Flüssigkeit ungestört stehen, bis sich die Bohnen festsetzen.
  2. Fügen Sie Reis und den Großteil der Bohnenflüssigkeit (ohne Bohnenfeststoffe) in einen Topf.
  3. Zum Kochen bringen und sofort köcheln lassen.
  4. Kochen Sie etwa 8 Minuten oder bis der Reis weich ist.
  5. Fügen Sie Bohnenkörper hinzu, um Löffel zu füllen, häufig rührend, damit es nicht brennt.
  6. Wenn Sie mit süßen Reisbällchen servieren möchten, können Sie die im Laden gekauften süßen Reiskuchen (injulmi) in kleine Würfel schneiden und sie dem Joch hinzufügen, wenn es fast fertig ist.
  7. Servieren Sie heiße Schüsseln mit Zucker, damit die Gäste sie auf ihre eigene Süße einstellen können (oder Salz für einen herzhaften Brei).
Bewerte dieses Rezept Ich mag das überhaupt nicht. Es ist nicht das Schlimmste. Sicher, das wird reichen. Ich bin ein Fan - würde es empfehlen. Tolle! Ich liebe es! Danke für deine Bewertung!