M1 im Stricken: Wie man eins macht

M1 im Stricken.

Heben Sie den Balken auf, um einen Anstieg zu machen. (c) Sarah E. White, lizenziert

Um mehr Stiche im Stricken zu bekommen, ist eine Steigerung erforderlich. Eine übliche Methode zum Erhöhen von Stichen ist bekannt als make one, abgekürzt als M1 oder M1L, um einen links zu machen.

Die einfachste Möglichkeit zum Erhöhen ist das Stricken in der Vorder- und Rückseite eines Stiches. Die Marke wird zwischen zwei Stichen ausgeführt, wobei die Leiste zwischen den Stichen liegt.

M1 Stricken: Wie genau es gemacht wird

Um eine M1L zu machen oder eine links zu machen, nehmen Sie die linke Nadel und nehmen Sie die Leiste zwischen den Stichen von vorne nach hinten, wie im Bild gezeigt.

Stricke diese Leiste mit der rechten Nadel durch die hintere Schlaufe.

Es gibt auch einen Stich, der als M1R bekannt ist, oder man macht einen richtig, indem man die Stange von hinten anzieht und durch die vordere Schlaufe strickt. Dieser ist ein wenig komplizierter, und Muster geben nicht immer an, welche dieser Stiche sie ausführen sollen (das Muster sagt einfach M1), was bedeutet, dass Sie beide verwenden können, und M1L ist viel einfacher, wenn Sie es einmal versucht haben es ein paar Mal.

Die gleichen Stiche können auch auf der linken Seite bearbeitet werden, einfach durch die hintere Schlaufe für eine Marke links und durch die vordere Schlaufe für eine nach rechts gehen. Das Gurten in der Vorder- und Rückseite ist nicht so intuitiv wie das Stricken in der Vorder- und Rückseite, obwohl die Technik die gleiche ist.

Was Sie im Auge behalten sollten, wenn Sie eine Erhöhung durchführen

Aufgrund verschiedener Hersteller von Mustern können die Begriffe und Methoden von denen abweichen, mit denen Sie vertraut sind. Beachten Sie beim Stricken Folgendes:

Überprüfen Sie die Musteranleitung. Sie sollten wissen, dass eine angehobene Erhöhung manchmal als eine Erhöhung oder eine Erhöhung bezeichnet wird. Woher wissen Sie also, welche Erhöhung zu verwenden ist? Aus diesem Grund ist es wichtig, die Begriffsliste des Musters zu überprüfen, um sicherzustellen, dass Sie genau die vom Designer beabsichtigte Erhöhung durchführen.

Auch wenn im Muster Abkürzungen verwendet werden, sollte irgendwo in den Anmerkungen für das Muster eine Erklärung gegeben werden, was die Abkürzung bedeutet.

Platzierung erhöhen. Muster werden Ihnen normalerweise sagen, wo Sie eines machen sollen - ob am Rand des Strickstücks oder eines oder zweier Stiche. Zunahmen, die in oder entlang der Kante gearbeitet werden, sind manchmal in Nähten verborgen, aber es kann schwierig sein Nähen Sie eine Naht, die wegen der Zunahmen ungleichmäßig ist.

Alternativ. Bekannt als vollwertige Vergrößerung, können Sie von der Kante aus mehrere Stiche in größere Stiche einfügen. Diese Erhöhungen werden zu einem Designelement in dem Kleidungsstück, so dass es wichtig ist zu wissen, welcher Anstieg der Designer bei der Herstellung auf diese Weise erhöht.

Gib nicht auf. Es kann ein wenig schwierig sein, die ersten Male ein M1 zu machen, da es ein wenig eng ist, aber sobald Sie den Dreh raus haben, werden Sie einen machen, wo Sie nicht wollen, dass er zunimmt um offensichtlich zu sein.