Maschine Quilten Ratschläge, um Ihnen zu helfen zu beginnen

Quilt Pin Basted und Quilted. Steppdecke und Foto von Rita J. McCart

Holen Sie sich die besten Ergebnisse, wenn Sie die Steppdecke maschinell bearbeiten

Unsere Stepptipps für die Maschine helfen Ihnen, einen guten Anfang zu machen, wenn Sie mit dem Nähen auf einer normalen Nähmaschine beginnen.

Lass dich nicht entmutigen, wenn die Nähstiche deiner Maschine nicht ganz "perfekt" sind, wenn du anfängst, denn die meisten neuen Fertigkeiten erfordern Übung, und das gilt sicherlich auch für maschinelles Quilten. Beginnen Sie mit der Steppnähmaschine, die mit einem laufenden Fuß genäht wird.

Diese Methode ist leicht zu erlernen und es wird nicht lange dauern, bis Sie sich in Freihandtechniken verzweigen.

Erfahren Sie mehr über die Optionen für das Quilten von Maschinen, bevor Sie mit Ihrem ersten Projekt beginnen.

Wählen Sie die besten Maschinensteppnadeln für die Steppdecke

Wenn Sie die Nadel zum maschinellen Steppen verwenden, berücksichtigen Sie die Dicke Ihrer Wattierung und Stoffe sowie die sich kreuzenden Nähte auf Ihrer Steppdecke. Sich überschneidende Nähte neigen dazu, mehr Schichten hinzuzufügen, damit die Nadel eindringen kann.

Practice Machine Quilting Fähigkeiten

  1. Verwende einen übrig gebliebenen Quiltblock, eine Wattierung und einen Backing (alles ähnlich den Stoffen in deinem Projekt), um ein Quilt-Sandwich zu machen.
  2. Probieren Sie eine Größe 80/12, Größe 90/14 oder eine Nadel der Größe 100/16 aus.
  3. Beachten Sie, wie einfach oder schwierig es zu sticken ist. Ändern Sie die Nadeln, um herauszufinden, ob eine neue Größe die Stiche verbessert.
  4. Achten Sie auf die Größe des Lochs, das die Nadel im Stoff hinterlässt, und ob der von Ihnen verwendete Quiltfaden leicht durch die Nadel verläuft.
  1. Versuche dasselbe Setup in deinem tatsächlichen Quilt, sobald du mit allen Aspekten des Übungsstücks zufrieden bist.

So verhindern Sie, dass der Quilting-Faden reißt

  • Wenn Ihr Quiltingfaden reißt, prüfen Sie die Spannung Ihrer Nähmaschine oder wechseln Sie die Nadel - einige Nadeln haben Grate, die nicht gesehen werden können.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie ein für das maschinelle Quilten geeignetes Garn verwenden.
  • Der Faden könnte auch brechen, weil er zu trocken ist. Lösen Sie dies, indem Sie ein Silikon-Gleitmittel auftragen, das Sie in der Rubrik "Ideen" Ihres Stofflagers finden, oder versuchen Sie, den Faden in eine Tüte zu legen und für eine Stunde in den Gefrierschrank zu legen.

Quilt von der Mitte nach außen

Arbeiten Sie von der Mitte aus auf Ihrem Quilt, um zu vermeiden, dass sich der obere Stoff und die Quiltunterlage zusammenfalten. Die center-outwards-Methode umfasst die meisten Quilt-Überdeckungsmethoden.

Besserer Griff mit einem Paar Stepphandschuhe

Wenn Sie ein Paar Stepphandschuhe tragen, ist das Bewegen Ihrer Steppdecke während des Steppens der Maschine einfacher für Ihre Hände und Arme. Die Handschuhe sind mit kleinen Gumminoppen an den Handflächen und Fingern hergestellt, damit Ihre Hände die Decke gut greifen können.In Quiltläden sind die Handschuhe normalerweise vorhanden.

Vermeiden Sie Ermüdungserscheinungen

  • Machen Sie regelmäßig Pausen, während Sie den Quilt maschinell bearbeiten.
  • Dehnen und bleiben Sie hydratisiert, um Müdigkeit zu reduzieren.
  • Denken Sie daran, sich beim maschinellen Quilten zu entspannen und versuchen Sie, Ihre Schultern nicht lange in einer gebeugten Haltung zu halten.

Vertraut werden mit Freihand-Quilt-Designs

Eine einfache Möglichkeit, Ihr Gehirn mit einem Freihand-Quilt-Design zu programmieren, besteht darin, das Design immer wieder auf Papier zu zeichnen, bevor Sie das Design auf Stoff üben.

Spezielle Tipps zum Quilten großer Steppdecken

Wenn Sie eine große Steppdecke auf Ihrer Nähmaschine steppen, positionieren Sie einen Tisch hinter Ihrem Gerät, um das Gewicht der Steppdecke zu halten. Andernfalls erzeugt das Gewicht einen Widerstand, wenn es auf den Boden fällt, was dazu führt, dass Sie härter arbeiten, um die Stiche genau dort zu platzieren, wo sie sein sollten.

Wenn Sie die Decke auf Ihre Schulter legen, während Sie sie unter die Nadel füttern, verringert sich auch der Widerstand.