Herstellung und Verwendung von Blattform

Michael Courtney / E + / Getty Images

Blattform ist eine ausgezeichnete, kostenlose Bodenverbesserung. Es ist leicht herzustellen, einfach zu verwenden und hat einen großen Einfluss auf die Bodengesundheit.

Was ist Blattform?

Blatt Schimmel ist das Ergebnis der Blätter sitzen und zersetzen im Laufe der Zeit. Es ist dunkelbraun bis schwarz, hat ein angenehmes erdiges Aroma und eine bröckelige Konsistenz, ähnlich wie Kompost. Tatsächlich ist Blattform genau das: kompostierte Blätter. Anstatt einen Haufen organisches Material zu einem Haufen hinzuzufügen, verwenden Sie einfach Blätter.

Vorteile der Blattform

Sie wundern sich vielleicht, warum Sie nicht nur Kompost herstellen sollten. Warum sollte man einen separaten Haufen nur für Blätter machen? Die Antwort ist, dass, während Kompost für die Verbesserung der Bodenstruktur und Fruchtbarkeit wunderbar ist, Blattform als Bodenverbesserung weit überlegen ist. Es liefert nicht viel Nahrung, also müssen Sie noch Kompost oder andere organische Düngemittel hinzufügen, um die Fruchtbarkeit zu erhöhen. Blattform ist im Wesentlichen ein Bodenverbesserer. Es erhöht die Wasserretention von Böden. Laut einiger Universitätsstudien erhöhte die Zugabe von Blattform die Wasserretention in Böden um mehr als 50%. Blattform verbessert auch die Bodenstruktur und bietet einen fantastischen Lebensraum für das Bodenleben, einschließlich Regenwürmern und nützlichen Bakterien.

Wie man eine Blattform macht

Es gibt zwei populäre Arten, Blätter zu formen, und beide sind lächerlich einfach. Die eine Sache, die Sie beachten müssen, ist, dass Blattform nicht über Nacht geschieht.

Blätter sind im Grunde alles Kohlenstoff, der viel länger braucht als stickstoffreiche Materialien wie Grasschnitt. Der Zersetzungsprozess für Blätter dauert mindestens sechs bis zwölf Monate. Die gute Nachricht ist, dass es im Grunde genommen sechs bis zwölf Monate mit sehr wenig Arbeit für den Gärtner ist.

Die erste Art, Blätter zu formen, besteht darin, die Blätter entweder in einer Ecke des Gartens oder in einen Holz- oder Drahtbehälter zu stapeln. Der Stapel oder die Tonne sollte mindestens drei Fuß breit und hoch sein. Staple deine Blätter und dämpfe den ganzen Haufen gründlich. Lassen Sie es sitzen, überprüfen Sie den Feuchtigkeitsgehalt gelegentlich während der Trockenperioden und fügen Sie Wasser bei Bedarf hinzu.

Die zweite Methode zur Herstellung von Blattform erfordert einen großen Plastikmüllsack. Fülle die Tüte mit Blättern und befeuchte sie. Verschließen Sie den Beutel und schneiden Sie einige Löcher oder Schlitze in den Beutel für den Luftstrom. Lass es sitzen. Überprüfen Sie den Beutel alle ein oder zwei Monate auf Feuchtigkeit und fügen Sie Wasser hinzu, wenn die Blätter trocken sind.

Nach sechs Monaten bis zu einem Jahr haben Sie die Blattform beendet. Ungeduldig? Es gibt ein paar Dinge, die Sie tun können, um den Prozess zu beschleunigen:

  • Bevor Sie Blätter zu Ihrem Stapel oder Ihrer Tasche hinzufügen, müssen Sie sie einige Male mit Ihrem Rasenmäher überfahren. Kleinere Stücke zersetzen sich schneller.
  • Verwenden Sie eine Schaufel oder Gartengabel, um Ihr Blattstapel alle paar Wochen zu drehen.Wenn Sie die Plastiktüten-Methode verwenden, drehen Sie sie einfach um oder geben Sie sie fest. Dadurch wird Luft in den Prozess eingeführt, was die Zersetzung beschleunigt.
  • Wenn Sie die Stapel- oder Behältermethode verwenden, decken Sie Ihren Stapel mit einer Kunststoffplane ab. Dadurch bleiben die Blätter gleichmäßiger feucht und warm.

Verwendung der Blattform

Die Blattform hat mehrere Anwendungen im Garten. Sie können graben oder in Gartenbeete füllen, um Bodenstruktur und Wasserretention zu verbessern. Sie können es als Mulch in Staudenbeeten oder Gemüsegärten verwenden. Es ist auch in Behältern fabelhaft, wegen seiner Wasserrückhaltefähigkeiten.

Blattform ist einfach, frei und effektiv. Wenn Sie Glück haben, einen Baum oder zwei (oder zehn) auf Ihrem Grundstück zu haben, haben Sie alles, was Sie brauchen, um großen Gartenboden zu machen.