Macht gefüllte Burger

John E. Kelly / Getty Images

Mit diesen Burgern ist das Geheimnis drin. Indem Sie Ihre Burger-Pastetchen mit allem von Käse und Speck zu Champignons und Zwiebeln füllen, können Sie einen leckeren Burger zubereiten, der jeden beeindrucken wird.

Der Trick hier ist, zwei sehr dünne Pastetchen zu machen, deine Füllung auf eine zu setzen und sie mit einer anderen Pastete zu übersteigen. Wenn Sie richtig gemacht werden, verwenden Sie eine gute Qualität Hackfleisch und gegrillt bis zur Perfektion, werden Sie keine Probleme mit diesen perfekten Burger haben.

Was Sie brauchen:

  • Hackfleisch, das nicht zu mager ist
  • A ... WEITERE gute Spachtel
  • Ein Grill mit Brennstoff
  • Burger-Füllung Zutaten
Fahren Sie mit 2 von 6 fort.
  • 02 von 06

    Auswahl des Fleisches

    LauriPatterson / Getty Images

    Das wahre Geheimnis gefüllter Burger ist das richtige Hackfleisch. Du brauchst etwas, das gut auf dem Grill zusammenhält. Entscheiden Sie sich für 80/20 Hackfleisch. Mageres Fleisch trocknet aus und bröckelt auf dem Grill. Sie können anderes Fleisch verwenden, aber die Verwendung von gemahlenem Huhn oder Truthahn für diese Methode kann schwierig sein und kann leicht auseinanderfallen.

    Sie können sicherlich Mischfleisch verwenden. Versuchen Sie, Rinderhackfleisch mit gemahlenem Schweinefleisch oder Lammfleisch zu kombinieren, um einen würzigeren Burger-Pastetchen zu erhalten.

    In Bezug auf Portionen, ein ... MEHR Pfund Hackfleisch wird Ihnen normalerweise drei Pasteten geben.

    Teile das Fleisch in doppelt so viele gleiche Teile wie die Anzahl der Pasteten, die du machst (etwa 1/6 eines Pfunds). Tun Sie Ihr Bestes, um die Portionen so gleich wie möglich zu machen.

    Fahren Sie mit 3 von 6 fort.
  • 03 von 06

    Bilden der Pastetchen

    Westend61 / Getty Images

    Sobald das Fleisch geteilt ist, formt man diese Portionen zu Pasteten. Jedes Patty sollte dünn gepresst werden (nicht zu dünn oder sie werden reißen) und ungefähr die Größe der Brötchen, die Sie verwenden werden. Sie können sie auf einem großen Schneidebrett vorbereiten, so dass Sie nicht zu viel mit den Pasteten umgehen müssen.

    Wenn Sie die Pasteten machen, wollen Sie einen Rand um die Kante. Dies macht Platz für die Füllung und hilft Ihnen, sie geschlossen zu schließen, sobald sie gefüllt sind.

    Fahren Sie mit 4 von 6 fort.
  • 04 von 06

    Füllung der Burger

    Füllung Burger. In Bezug auf BBQ, Inc.

    Jetzt ist es Zeit für die Füllung. Wenn Sie ein anderes Fleisch wie Speck verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie es zuerst kochen. Kochen Sie auch Zwiebeln und Pilze, bevor Sie sie als Füllung verwenden. Sie möchten, dass Ihre Füllung im Voraus zubereitet wird, da sonst das Fleisch vor dem Kochen verbrannt wird. Auch Zwiebeln und Pilze geben eine Menge Wasser ab, während sie kochen, und das wird Ihre gefüllten Burger ruinieren, also kochen Sie alles herunter und lassen Sie es vollständig ab, bevor Sie es in den Burgern stopfen.

    Stelle die ... WEITERE Füllung auf die Hälfte der Pasteten.Die Menge an Füllung, die Sie in jedes Pastetchen geben, sollte etwa 2 bis 3 Esslöffel betragen. Denken Sie daran, dass Sie diese versiegeln müssen, ohne dass sie an den Nähten platzen.

    Fahren Sie mit 5 von 6 fort.
  • 05 von 06

    Verschließen der Pastetchen

    Abdichten von gefüllten Burgers. In Bezug auf BBQ, Inc.

    Mit der Füllung der Hälfte der Pasteten ist es jetzt Zeit, sie zu versiegeln. Legen Sie die Pasteten ohne Füllung auf die gefüllten. Um es einfacher zu machen, diese Pasteten vom Brett zu heben, versuchen Sie es mit einem dünnen Spatel. Dies wird Ihnen helfen, die Patties richtig geformt zu halten.

    Arbeiten Sie nun an den Rändern der gefüllten Pastetchen und verschließen Sie diese. Wenn Sie dies nicht tun, können sich die Pasteten auf dem Grill absetzen, oder Sie können Käse auslaufen lassen, der Ihren Grill verschmutzt.

    Fahren Sie mit 6 von 6 fort.
  • 06 von 06

    Burger grillen

    Tom Grill / Getty Images

    Jetzt ist es Zeit, Ihre Burger zu grillen. Sie wollen ein sehr heißes Feuer, aber denken Sie daran, dass gefüllte Burger in der Regel ziemlich dick sind und länger brauchen als normale Burger-Pastetchen. Denken Sie auch daran, dass diese Pasteten delikater sein können als ungefüllte Burger, seien Sie also vorsichtig. Ein guter, breiter Spatel ist ein Muss.

    Legen Sie die Pasteten auf den heißen Grill und lassen Sie sie kochen, bis die Seiten beginnen, braun zu werden. Du willst diese Burger nicht mehr als einmal umdrehen, also koche eine Seite, bevor du sie umdrehst.

    Wenn ... MEHR die Seiten der Pasteten vollständig braun sind, fang an, nach dem Garzustand zu suchen. Diese Pasteten sollten fest sein, wenn sie richtig gekocht werden und 165 Grad F (74 Grad C) in der Mitte lesen. Da die Füllung mit rohem Hackfleisch in Berührung gekommen ist, ist es ebenso wichtig, dass diese auf die gleiche Temperatur erhitzt wird.

    Wenn Sie fertig sind, vom Grill nehmen, ca. 5 Minuten ruhen lassen und in ein Brötchen mit Ihren Lieblingsbelägen werfen und genießen.