Heirat durch Stellvertreter in Montana

Text des Montana-Gesetzes bezüglich der Heirat durch Stellvertreter:

(1) Eine Ehe kann durch einen Richter eines Gerichts, von einem öffentlichen Beamten, dessen Befugnisse die Feier der Eheschließung umfassen, begangen werden, durch einen Bürgermeister, Stadtrichter oder Friedensrichter, durch einen Stammesrichter, oder in Übereinstimmung mit irgendeiner Form der Feierlichkeit, die von einer religiösen Konfession, einer indischen Nation oder einem Stamm oder einer einheimischen Gruppe anerkannt wird. Entweder die Person, die die Eheschließung feierlich begangen hat oder, wenn keine Einzelperson die Eheschließung durchgeführt hat, muss eine Ehegattin das Heiratsurkundenformular ausfüllen und es an den Beamten des Amtsgerichts weiterleiten.

(2) Kann eine Ehegesellschaft bei der Feier nicht anwesend sein, so kann die Partei schriftlich eine dritte Person zur Vertretung ermächtigen. Wenn die Person, die die Eheschließung vollzieht, davon überzeugt ist, dass die abwesende Partei nicht anwesend sein kann und der Ehe zugestimmt hat, kann die Person die Eheschließung durch Bevollmächtigung vornehmen. Wenn die Person, die die Eheschließung feststellt, nicht zufrieden ist, können die Parteien beim Amtsgericht eine Verfügung beantragen, die die Eheschließung durch einen Bevollmächtigten ermöglicht.

(3) Die Eheschließung wird nicht durch die Tatsache entwertet, dass die Person, die die Ehe feierte, nicht berechtigt war, sie zu feiern, wenn eine der Ehegatten diese Person für geeignet hielt.

(4) Eine Partei, die eine Stellvertreterheirat hat, muss zum Zeitpunkt der Beantragung einer Lizenz und eines Zertifikats gemäß 40-1-202 ein Mitglied der Streitkräfte der Vereinigten Staaten im aktiven Bundesdienst oder ein Einwohner von Montana sein . Eine Partei oder ein gesetzlicher Vertreter muss vor Gericht erscheinen und die Eheschließungsgebühr bezahlen. Für die Zwecke dieses Unterabschnitts muss der Wohnsitz gemäß 1-1-215 festgelegt werden.

Historie: En. 48-309 von Sec. 9, Ch. 536, L. 1975; Amd. Sec. 9, Ch. 33, L. 1977; R.C.M. 1947, 48-309 (1), (2), (4); Amd. Sec. 1, Ch. 247, L. 1979; Amd. Sec. 3, Ch. 348, L. 1985; Amd. Sec. 2, Ch. 235, L. 2007.

Quelle: Montana Legislative Services