Treffen Sie die Appaloosa

Bildquelle: Bob Langrish / Dorling Kindersley / Getty Images

Triff den Appaloosa:

Gepunktete Pferde wurden von Höhlenmalereien in der Antike dargestellt. In Nordamerika behielt der Stamm der Nez Perce das einzigartige Fellmuster seiner Pferde, Nachkommen von Pferden aus spanischer Zucht, bei, während er eine robuste und handliche Rasse entwickelte. Der Appaloosa mit seiner romantischen und etwas traurigen Geschichte hat die Herzen vieler moderner Pferdeliebhaber erobert.

Es ist diese Liebe des Pferdes und seine Überlieferungen, die die Züchter dazu inspirierte, diese unverwechselbare Rasse zu erhalten.

Körpertyp:

Es gibt keinen festen Rassestandard für den Körpertyp und es gibt eine Vielzahl von Typen. Die Rasse wurde oft mit American Quarter Horses gekreuzt, so viele sind stämmige Kuhpferde Typen, während andere von einem rassigeren, primitiven Typ sind.

Durchschnittsgröße:

Das Appaloosa-Pferd liegt normalerweise zwischen 14. 2 HH und 15 HH. Das Durchschnittsgewicht beträgt 950 bis 1200 Pfund.

Farbe und Markierungen:

Die Appaloosa-Registrierung erkennt mehrere verschiedene Fellmuster:

  • Blanket-Muster - die Hinterteile sind alle weiß oder mit weißen oder dunklen Flecken gesprenkelt.
  • Leopardenmuster - der Körper ist hauptsächlich weiß, mit dunklen Leopardenflecken.
  • Schneeflocke - der Körper ist dunkel mit weißen Flecken, besonders über den Hüften.
  • Marbleized-weiße und dunkle Haare vermischen sich, um eine gesprenkelte Erscheinung zu schaffen.
  • Frost-weiße Haare erzeugen Flecken in einer dunklen Fellfarbe.

Vollfarbige Appaloosa-Pferde können "appendix-registriert" sein, da sie das Gen für ein Fellmuster tragen können, dieses Muster jedoch nicht selbst aufweisen. Die Mähne und Schwänze der meisten Appaloosas sind sehr spärlich und die Sklera um das Auge ist weiß, Bereiche dünn behaarte Haut wie die Schnauze sind gesprenkelt und die Hufe sind oft gestreift, weiß und dunkel.

Geschichte und Ursprünge:

Der Appaloosa wurde vom Stamm der Nez Perce der nordwestlichen Staaten entwickelt, und die Ursprünge ihrer Zucht stammen von spanischen Pferden ab, die in den sechziger Jahren nach Amerika eingeführt wurden Jahrhundert. Die Nez Perce beobachtete strenge Zuchtpraktiken, um eine Rasse zu schaffen, die farbenfroh und handlich war. Leider war die Rasse in den späten 1870er Jahren fast verloren, als die Regierung der Vereinigten Staaten das Territorium von Nez Perce übernahm, das versuchte, über die kanadische Grenze zu flüchten, während sie ihre Besitztümer verteidigte. Da sie nicht in Kanada Zuflucht fanden, mussten sie sich ergeben, ihre Habseligkeiten wurden beschlagnahmt und ihre Pferde wurden geschlachtet oder geschlachtet. Ein möglicher Ursprung des Wortes "Appaloosa" ist, dass die Nez Perce den Palouse River bevölkerte, und die Pferde wurden als "Palouse River Horses" bezeichnet."Ein Palouse River Horse" wurde zu Appaloosa Horse abgekürzt. Während der Jahre der Depression wurde das Interesse an der Rasse wiederbelebt und die wenigen überlebenden Pferde wurden verwendet, um die Grundlage der Rasse zu schaffen. Der Appaloosa Horse Club wurde 1938 gegründet. Seitdem ist das Appaloosa Horse zum drittgrößten Pferderassenregister der Welt geworden.

Einzigartige Eigenschaften:

Der Appaloosa ist bekannt für seine Widerstandsfähigkeit und Beweglichkeit sowie seine auffälligen Fellmuster.

Der ApHC wurde im Jahre 1938 gegründet und seitdem ist die Rasse in ganz Nordamerika und Europa populär geworden.

Verwendet:

Der moderne Appaloosa ist ein vielseitiges Allround-Pferd, das zum Vergnügen und Langstreckenreiten verwendet wird und Rodeo-Events, Rennen und viele andere westliche und englische Reitsportarten.Die Nez Perce nutzte sie für Transport, Jagd und Kampf.

Appaloosa Champions und Prominente:

Einer der bemerkenswertesten Stiftung Hengste ist Red Eagle Eagle war tatsächlich Teil Araber, wie es üblich war, um andere leichte Pferderassen zu züchten, um die Appaloosa-Rasse zu erholen. Red Eagle ist heute in vielen Appaloosa-Stammbäumen zu finden.

Sundance F500 war ein Leopard gefleckter Appaloosa-Hengst, der 1933 geboren wurde. Seine Nachkommen zeigen weiterhin dieses schöne Fellmuster. Sundance's Stammbaum enthält Pferde von Thoroughbred und Mustang Zucht.

Knobby ist der Vorläufer der Toby-Linie von Appaloosas und als Grundvererber anerkannt. Die Herde des Züchters war von der Beschlagnahmung durch die Regierung nicht betroffen, so dass sie einen wichtigen Beitrag zum Grundstock für die Rasse leistete.