Megapixel - Eine Erklärung von Megapixeln und wie sie Fotos beeinflussen

Akin Can Senol / EyeEm / Getty Images

Kamerahersteller bevorzugen Werbekameras nach der Anzahl der Megapixel, die sie haben. Aber was genau ist ein Megapixel und wie wirkt es sich auf Fotos aus?
Ein Megapixel ist 1 Million Pixel. Pixel sind kleine Quadrate, die wie Teile eines Puzzles oder Mosaiks zusammengesetzt werden, um Ihre Fotos zu erstellen. Die Auflösung Ihres Bildes wird zu einem großen Teil dadurch bestimmt, wie viele dieser kleinen Quadrate in einem kleinen Raum zusammengepackt sind.


Eine 8-Megapixel-Kamera (8MP) würde ungefähr acht Millionen winzige Quadrate an Informationen pro Zoll haben, während ein Kameratelefon mit 1,5 Megapixel (1,5 MP) nur anderthalb Millionen Quadrate hätte von Informationen in einem Zoll.
Was bedeutet das für Ihre Fotos?
Einfach ausgedrückt, je mehr Informationen, desto besser. Je mehr Informationen in einen Bereich gedrängt werden, desto besser mischt unser Auge die Ränder zu einem vollständigen Bild zusammen. Wenn zu wenig Information verfügbar ist, wird das Auge die gezackten Kanten der Pixel bemerken, wo sie sich treffen, genau wie Sie die einzelnen Quadrate von Mosaikfliesen erkennen. Der akzeptierte "Standard" zum Drucken von Bildern ist derzeit 300 dpi (Punkte pro Zoll). Während Punkte pro Zoll technisch nicht die gleichen sind wie Pixel pro Zoll, hat der Unterschied keine Auswirkungen auf Ihre täglichen Aufnahmen / Druckvorgänge.
Wie viel Information brauche ich?
Um herauszufinden, wie viele Informationen Sie für eine bestimmte Druckgröße benötigen, müssen Sie lediglich die Druckgröße mit der gewünschten Auflösung multiplizieren.

Wenn Sie zum Beispiel die 300-dpi-Regel verwenden, benötigen Sie zum Drucken eines 8x10-Fotos 2400 Pixel zu 3000 Pixel Information. Wenn Sie ein Bild im Internet anzeigen (wo 72 Pixel pro Zoll akzeptabel sind), würden Sie nur 576 Pixel mal 720 Pixel benötigen.
Wie viele Megapixel brauche ich also?
Jede Kamera zeigt Daten in leicht unterschiedlichen Verhältnissen an, aber es gibt einige "Faustregeln", denen Sie folgen können.

Entscheiden Sie, welches Bild mit der größten Größe gedruckt werden soll. Für die meisten Leute wird dies ein 8x10 Bild sein. Ermitteln Sie die Anzahl der Pixel, die für einen 300 dpi-Druck benötigt werden (2400 x 3000 für ein 8 x 10). Als nächstes multiplizieren Sie die beiden Pixelmaße zusammen. Für ein 8x10 kommt das auf 7. 2 Millionen Pixel, oder 7. 2 Megapixel. Dies ist die bevorzugte Anzahl von MP, die Sie benötigen, wenn ein 8x10-Ausdruck der größte Druck ist, den Sie wahrscheinlich drucken.
Diagramm der allgemeinen Drucke und bevorzugte MP
4x6 2. 1MP
5x7 3. 1MP
8x10 7. 2MP