Modellieren eines Railroad Interchange

Nach dem Prototyp-Beispiel zieht der Buffalo & Pittsburgh "Zig Zag" in die CSX-Werft am New Castle, um Autos auszutauschen. Die Boxcars im Hintergrund befinden sich auf dem B & P-Staging-Track und stellen Punkte dar, die nach Norden führen und die später versteckt werden. © 2011 Ryan C Kunkle, lizenziert nach About. com, Inc.

Ein Verkehrsknotenpunkt ist ein Ort, an dem zwei oder mehr Eisenbahnen miteinander verbunden sind und Verkehr austauschen können. Durch den Austausch können Waren, die von einer Eisenbahngesellschaft abgeholt werden, auf einer anderen Bahn ohne Umladung abgeladen werden. Es erklärt auch, warum Sie Güterzüge mit Autos von vielen verschiedenen Unternehmen auf der gleichen Linie sehen. Ein Austausch kann nur ein paar Autos Wechsel pro Woche sehen, oder es kann eine wichtige Verbindung sein, wo ganze Züge von einer Eisenbahn zur anderen gehen.

Für Modellierer ist ein Austausch eine einfache Möglichkeit, die prototypischen Operationen Ihres Layouts zu erhöhen. Da fast jede Art von Auto auf einem Interchange erscheinen kann, können diese als eine "universelle Industrie" fungieren, die unbegrenzte Verkehrsvielfalt empfangen oder erzeugen kann. Ein Austausch kann auch mit einer sehr kleinen Grundfläche gebaut werden ... nur ein kleines Abstellgleis lang genug, um ein paar Autos zu halten. Groß oder klein, ein Austausch kann die Reichweite Ihres Layouts "über den Keller hinaus" erweitern.

Mit einem Interchange arbeiten

Wie beim Prototyp gibt es viele Möglichkeiten, einen Interchange für Ihr Layout zu erstellen.

  • Kleiner Austausch: Ein kleiner Austausch mit einer kurzen Linie oder einer industriellen Eisenbahn kann mit nur einem kurzen Spurstück modelliert werden. Einige Modellbauer erweitern den Sporn auf den Rand der Plattform, um darauf hinzuweisen, dass er über das modellierte Layout hinausgeht. Wie bei jedem anderen Sporn werden auch Autos von diesem Abstellgleis abgeholt und abgeholt.
  • Austausch mit Yard: Eisenbahnen finden oft einen Hof in der Nähe von belebten Kreuzungen. Sie können einen Austauschvorgang modellieren, ohne die Verbindung selbst zu modellieren, indem Sie eine Strecke in einer Ihrer Werften der Austauschoperation zuweisen.
  • Interchange mit Staging: Für größere Operationen, insbesondere wenn ganze Züge ausgetauscht werden, bauen die Modellbauer häufig einen Rangierbahnhof, um den Interchange-Verkehr aufzunehmen. Ein Teil der Verbindungsbahn selbst kann sogar modelliert werden. Eine Alternative zu einem vollständigen Rüsthof sind herausnehmbare Kisten zum Aufbewahren von Autos. Modeler von Waterfront-Szenen modellieren oft einen Austausch mit austauschbaren Lastkähnen von Eisenbahnwaggons, die physisch vom Layout entfernt werden können.

Das Hinzufügen eines Kreuzes zu Ihrem Layout erhöht nicht nur den Aufwand, sondern kann auch viel Farbe hinzufügen, wenn "fremde" Autos und Lokomotiven auf das Layout kommen. Interchange-Züge, auch mit einer kurzen Laufstrecke, sind aus diesem Grund oft ein Favorit bei den Betriebssitzungen.