Affe Kaffee

MakiEnis Foto / Getty Images

Vielleicht haben Sie schon einmal von so genanntem "Kaffekaffee" oder "Katzenkaffee" gehört, einer Art Kaffee, der aus Kaffeebohnen hergestellt wurde und von ihm aufgenommen und ausgeschieden wurde die Palme Zibet. Es ist eine Kuriosität in der Kaffeewelt, sicher! Aber jetzt ist es nicht der einzige "tierverarbeitete" Kaffee da draußen. Es gibt einen anderen Typ, der "Affen-Kaffee" oder "Affe-Pergament-Kaffee" genannt wird und derzeit in Indien produziert wird.

Was ist Monkey Coffee?

Affenkaffee ist eine seltene Art von Kaffee aus Bohnen, die von Rhesusaffen gekaut wurden.

Die Affen werden instinktiv zu den reifsten, süßesten Kaffeekirschen gezogen, die auf Kaffeegärten wachsen. Sie wählen die besten Kaffeekirschen aus, pflücken sie, kauen sie gemächlich für ein paar Minuten und spucken dann den Rest der Frucht (den Samen, den wir als "Kaffeebohne" und die "Pergamentschicht" um den Samen wussten) auf den Boden.
Nachdem die Affen die Kaffeebohnen ausgespuckt haben, ernten die Arbeiter mühsam die gekauten Samen. Die Samen werden dann gespült, gewaschen, verarbeitet und getrocknet. Die trockenen Bohnen sehen grau aus (anstatt der üblichen grünen Farbe der rohen Bohnen) und manchmal haben sie Zahnspuren von den Rhesus-Affen. Nach dem Trocknen können die Kaffeebohnen geröstet und dann wie andere handelsübliche Kaffeebohnen verkauft werden.
Sie können Affen-Pergamentkaffee zu Hause genauso zubereiten wie andere Kaffeebohnen. Allerdings schmeckt Monkey Pergamentkaffee wie Katzenkot Kaffee sehr anders als typischer Kaffee.

Dies liegt daran, dass der Speichel der Affen dazu führt, dass die Enzyme in den Bohnen abgebaut werden, wodurch das gesamte Geschmacksprofil des Kaffees verändert wird.

Woher kommt der Affekaffee?

Affenkaffee wird in Chickmagalur, Indien, hergestellt. Chickmagalur liegt im indischen Bundesstaat Karnataka, der für seine Berge und Strände bekannt ist, sowie für seine Kaffeeproduktion in Coorg, einem malerischen, höher gelegenen Teil von Karnataka.

Das Gebiet ist üppig, grün und hügelig mit starken Regenfällen und genug Kaffeeplantagen, die 60 Prozent der indischen Kaffeeproduktion ausmachen. Die Kaffeefarmen sind manchmal neben Wäldern und anderen Zeiten mit anderen Pflanzen in Variationen auf Schatten gewachsenen Kaffee und / oder Permakultur versetzt. Rhesusaffen bewohnen die Wälder und besuchen die Kaffeeplantagen ziemlich oft.

Wann wurde Monkey Coffee erstellt?

Der Anbau von Monkey Coffee ist eine relativ neue Praxis. In der Vergangenheit wurden Affen-gekaute Kaffeebohnen selten gesammelt. In den letzten Jahren haben mehrere Kaffeeproduzenten begonnen, die gekauten Bohnen zu sammeln und sie auf dem internationalen Markt als Kaffeespezialitätenkaffee zu verarbeiten.

Wie viel kostet Monkey Coffee?

affekaffee ist wie kopi luwak (Katzenkot kaffee) nicht billig.Es kostet etwa 320 US-Dollar pro Pfund. Das sind ungefähr sieben US-Dollar pro Tasse gebrühten Kaffee.