Eisenhut - Züchten dieser tödlichen, aber schönen Blume

Roger Hyam / Photolibrary / Getty Images

Übersicht:

Diese im Herbst einziehende, ausdauernde Blume erfüllt eine Reihe von Gartenbedürfnissen. Es ist eine der wenigen fast echten blauen Blumen. Obwohl es in Gebirgsregionen heimisch ist, ist es ziemlich hitzetolerant. Eisenhut ist eine große Pflanze, die spät im Sommer blüht und halbschattig ist. Es erhält seinen allgemeinen Namen von Eisenhut wegen seiner Ähnlichkeit mit der Mönchskutte auf einigen Mönchsgewohnheiten. Es gibt etwa 250 Arten von Akonit, aber Aconitum napellus ist die am häufigsten angebaute Ziersorte.

Warnung : Alle Teile von Aconitum sind giftig, wenn sie verschluckt werden oder wenn der Saft mit einer Schleimhaut in Berührung kommt. Die Wirkungen reichen von Hautirritationen bis hin zu Herz- und Atemversagen. Waschen Sie sich immer die Hände nach dem Umgang mit Eisenhut. In der Literatur finden sich viele Hinweise darauf, dass Eisenhut dazu benutzt wird, Feinde zu töten. Ein weiterer gebräuchlicher Name für "Eisenhut", "Wolfsrausch", bezieht sich auf seine Verwendung zur Beseitigung von Wölfen. Wachsen Sie diese Pflanze nicht um kleine Kinder oder neugierige Haustiere herum.

Das heißt, der Eisenhut wurde in Gärten für Hunderte von Jahren sicher kultiviert. Es ist eine schöne Blume, nur Vorsicht beim Umgang damit.

Beschreibung

  • Blätter : Glatte Palmblätter mit tiefen Lappen.
  • Blüten: An kräftigen, unverzweigten Stängeln werden blaue oder weiße Blütentrauben getragen. Es gibt 5 Kelchblätter und das obere Kelchblatt nach unten, was der Blume ihr haubenähnliches Aussehen verleiht. Die eigentlichen Blütenblätter sind in der Kapuze versteckt.

Botanischer Name:

Aconitum napellus

Gebräuchliche Namen:

Wolfsbann, Wolfsbann, Helmblume

Winterhärtezonen

Eisenhut ist zuverlässig in den USDA Winterhärtezonen - 8. Unter idealen Bedingungen ist bekannt, dass er bis Zone 2 überlebt.

Lichtexposition

Die Pflanzen können sowohl die volle Sonne als auch den Halbschatten halten, bevorzugen jedoch etwas feuchten Boden.

Wenn du sie in einer heißen, trockenen Gegend anbaust, gib ihnen definitiv einen Platz mit etwas Schatten, besonders am Nachmittag. Wenn Sie im Schatten wachsen, müssen Sie wahrscheinlich die Pflanzen abstecken.

Reife Größe

Eisenhut füllt sich zu einer schönen Größe Pflanze, erreicht eine Höhe von 3 - 5 ft. Und breitet sich auf 1 - ½ ft aus. Es dauert jedoch mehrere Jahre, um sich zu etablieren. Einmal etabliert, sind die Pflanzen sehr langlebig.

Blütezeit:

Die Blüte beginnt im Mittel- bis Spätsommer und geht bis in den Herbst hinein.

Anbautipps

Boden: Eisenhutpflanzen bevorzugen einen neutralen bis leicht sauren Boden, tolerieren aber andere Böden, solange sie reichhaltig, feucht und gut drainierend sind.

Beginnend mit dem Samen: Du kannst den Eisenhut aus Samen starten, aber es kann schwierig sein über die Keimung und es kann ein Jahr oder länger dauern, bis es keimt.Starten Sie zusätzliche Samen und erwarten Sie nicht, dass alle keimen.

Säe den Samen vom Herbst bis zum frühen Frühling. Sie müssen eine Durststrecke durchmachen, um die Ruhe zu brechen. Die Pflanzen möchten nicht wirklich verpflanzt werden, also direkt säen wenn möglich. Sie können im ersten Jahr flüchtig sein, also keine Panik, wenn sie verschwinden.

Pflanzen: Eisenhut mag einen ziemlich reichen Boden. Fügen Sie viel organisches Material hinzu, bevor Sie pflanzen, um Nährstoffe hinzuzufügen und um zu helfen, den Boden schwer zu halten, aber gut drainierend.

Du kannst Eisenhut entweder im Frühling oder Herbst pflanzen oder teilen, aber ich würde es vermeiden, es in der Hitze des Sommers zu tun. Eisenhut braucht sich niemals "teilen", aber du kannst es teilen, wenn du mehr Pflanzen willst. Die Wurzeln neigen dazu, leicht zu brechen, also vorsichtig behandeln. Sie sind leichter zu teilen, wenn Sie sie vor der Hand bewässern, so dass der Boden an den Wurzeln haftet.

Pflege des Eisenhutes:

Wasser : Der Eisenhut hält nach der Gründung kurze Dürreperioden aus, aber für robuste Pflanzen sollte er regelmäßig mit einem feuchten Boden oder Wasser versorgt werden.

Dünger : Die Fütterung hängt immer von der Qualität Ihres Bodens ab. Beginnen Sie auf jeden Fall mit einem reichen, organischen Boden. Seitliche Kleidung mit Kompost und etwas organischen Dünger jeden Frühling.

Wartung: Eisenhut sind sehr wartungsarme Anlagen. Da es sich um Spätsommerblüher handelt und sie keine Blüte wiederholen, brauchen Sie nicht wirklich zu toten.

Die Pflanzen werden bei Frost zu Boden fallen. Ich schneide meinen nicht bis zum Frühling zurück.

Schädlinge und Probleme:

  • Probleme mit Eisenhut sind selten, besonders wenn sie gute Wachstumsbedingungen haben. Sie sind resistent gegen Rotwild. Aufgrund seiner giftigen Eigenschaften meiden die meisten Tiere die Pflanze.
  • Insekten: Vierlinige Pflanzenkäfer und Minierfliegen können die Blätter stampfen. Milben können auch die Pflanzen stressen
  • Krankheiten: Anfällig für bakterielle Blattflecken, Rost und Verticilliumwelke.

Design-Tipps: Paaren Sie Eisenhut mit anderen feuchten, Schatten-Liebhabern wie Astilbe, Hosta, Heucuera und Nieswurz. Da sie große Pflanzen sind, werden sie normalerweise in den hinteren Teil der Grenze verbannt, aber ich mag auch, dass sie in einen Teppich aus weißen Impatiens gepflanzt sind.

Vorgeschlagene Sorten:

Ehrlich gesagt, bin ich extrem ätzend gegenüber dem gemeinen unbenannten Eisenhut wegen seiner intensiven, reichen Farbe und leicht wachsenden Gewohnheit, jedoch gibt es eine Handvoll würdiger Sorten und Arten, wenn Sie sie finden können.

  • Aconitum septentrionale 'Ivorine' - Sehr früh blühend mit länglichen, weißen Blüten.
  • 'Albus' - Der vertraute Eisenhut mit, wie der Name schon sagt, weiße Blumen.
  • 'Blue Scepter' - Wenn Sie sich nicht für Blau oder Weiß entscheiden können, hat diese Sorte zweifarbige Blüten.
  • Aconitum hendyi 'Spark's Variety' - hat verzweigte Blütenstiele, die ihm eine vollere Erscheinung geben.