Die beliebtesten indischen Gerichte und Rezepte

Haben Sie Lieblingsgerichte, die Sie in einem indischen Restaurant bestellen? Sie können sie zu Hause kochen und den lebhaften, scharfen Geschmack jederzeit genießen. Vom Tandoori-Hühnchen bis zum Palak-Paneer sind die Rezepte relativ einfach, wenn Sie Ihre Küche mit einigen wesentlichen Zutaten aus der indischen Küche auffüllen. Es gibt sogar ein Rezept für Naan, damit du lernen kannst, das leckere Fladenbrot von Grund auf zu machen.

  • 01 von 10 Butter Hühnchen

    Suguru Narita / EyeEm / Getty Images

    Butter Hühnchen ist eine der besten Bestellungen in jedem indischen Restaurant im Westen und es ist köstlich. Dieses schwüle Geflügelgericht schmeckt hervorragend mit Kaali Daal (schwarze Linsen), Naan und einem grünen Salat. Die daal und naan Rezepte sind unten, so dass Sie ein komplettes, hausgemachtes indisches Essen heute Abend haben können.

    Das Beste an diesem Rezept ist, dass du nur Currypulver brauchst. Außerdem brauchen Sie gewöhnliche Zutaten wie Olivenöl, Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Butter und Tomatenpüree.

  • 02 von 10 Tandoori Hühnchen

    Joel Addams / Getty Images

    Als nächstes auf der Liste ist das berühmte indische Barbecue Chicken Rezept. Es ist schwer jemanden zu finden, der sich nicht in Tandoori Hühnchen verliebt. Servieren Sie diesen über Basmati-Reis mit Kurkuma und fügen Sie ein paar Scheiben frischer Zwiebel für einen zusätzlichen Kick hinzu.

    Sobald Sie das Grundrezept für Tandoori Masala haben, bereiten Sie es vor und lagern Sie es, damit Sie Tandoori Huhn kochen können, wann immer Sie den Drang verspüren. Vertrauen Sie uns, das wird zu Ihrem neuen Lieblings-Hähnchen-Dinner für Ihre Familie.

  • 03 von 10 Hähnchen Tikka Masala

    Engel Gallardo / Getty Images

    Hühnchen Tikka Masala ist ein köstliches gegrilltes Hühnchengericht, das nach dem ersten Bissen unvergesslich ist. Die dicke, cremige Soße aus gewürzter Tomate passt perfekt zu dem mit Chili, Knoblauch und Ingwer marinierten Hähnchen, das mit einem großartigen rauchigen Geschmack endet.

    Während du diese indischen Rezepte erkundest, lass dich nicht von den Zutatenlisten abschrecken. Der Großteil davon besteht aus Gewürzen und Gewürzen, die Sie oft verwenden, wenn Sie diese Küche erkunden.

  • 04 von 10 Rogan Josh

    Die wörtliche Übersetzung für den Namen dieses Gerichtes aus Kaschmir ist "rotes Lamm". Die Farbe kommt von Kaschmiri trockenen roten Chilis. Während der Name feurig klingt, wird die Hitze des Gerichts durch die Creme, die am Ende hinzugefügt wird, abgeschwächt.

    Ein Ausflug zu Ihrem lokalen internationalen Lebensmittelmarkt sollte Sie mit Dingen wie Kardamom, Kreuzkümmel, Kurkuma und Garam Masala versorgen. Sie werden oft in kleinen Mengen verkauft, so dass sie eine lange Zeit halten.

    Fahren Sie mit 5 von 10 fort.
  • 05 von 10 Malai Kofta

    Malai kofta (Gemüsebällchen in dicker Soße) ist die vegetarische Alternative zu Fleischbällchen. Es passt sehr gut zu Naan oder Jeera Reis.

    Die Koftas bestehen aus einer Mischung aus Kartoffeln, Karotten, Bohnen, Erbsen und Mais.Sie benötigen auch Paneer, den essentiellen blockierten "Käse", der Tofu in der Textur ähnlich ist und eine großartige Ergänzung für jedes vegetarische Essen ist. Es ist ziemlich einfach zu finden, wenn Sie es nicht machen wollen, besonders wenn Sie auf einem Naturkostmarkt einkaufen.

  • 06 von 10 Chole (Kichererbsencurry)

    Chole ist ein klassischer und leichter Kichererbsencurry, der in Nordindien sehr beliebt ist und zu einer weltweiten Sensation geworden ist. Es ist perfekt für eine Menge, vor allem, wenn Sie es heiß zusammen mit gebratenem indischen gesäuertem Brot wie Poori oder Bhatura servieren.

    Auch hier sieht die Zutatenliste einschüchternd aus, als das Rezept in Wirklichkeit ist. Pick-up einige Kichererbsen, Zwiebeln, Tomaten, zusammen mit Knoblauch und Ingwer-Pasten. Von dort sind es nur die gewöhnlichen indischen Gewürze, die dieses Essen einzigartig machen.

  • 07 von 10 Palak Paneer (Spinat und Quark)

    Das beliebteste Paneer-Rezept in indischen Restaurants ist bei weitem Palak Paneer. Es ist nichts anderes als Spinat und Quark (der Paneer) und es ist ein mild gewürztes Gericht, das auch sehr gesund ist.

    Sie erinnern sich vielleicht an dieses Gericht als "das Grüne" aus dem Restaurant, und das ist dank der großen Portionen Spinat und Bockshornkleeblättern, die im Rezept enthalten sind. Es ist fantastisch mit dem gewürfelten Paneer und wird noch besser, wenn es mit Ihrem Lieblings-Fladenbrot serviert wird.

  • 08 von 10 Kaali Daal (schwarze Linsen)

    Erinnerst du dich, wie wir gesagt haben, dass Kaali Daal eine perfekte Seite mit Butter Hühnchen ist? Hier ist das Rezept, das Sie brauchen. Kaali Daal ist auch bekannt als ma ki daal (Mutter Linsen), weil es gesund und lecker ist.

    Du musst deine schwarzen Linsen über Nacht einweichen, aber danach ist es ein einfaches Rezept. Die einzigen neuen Zutaten, die Sie benötigen, sind Ghee (geklärte Butter) und Asafetida (ein harzhaltiger Gummi), die beide in Ihren indischen Essensabenteuern nützlich sein werden.

    Fahren Sie mit 9 von 10 fort.
  • 09 von 10 Papdi Chaat

    Chaat muss der beliebteste nordindische Snack sein. Verkäufer bevölkern buchstäblich die Straßen und verkaufen in diesem Teil des Landes allerlei köstliche Variationen von Chaat. Chaat Partys sind auch beliebt und eine gute Alternative zu einem Abendessen.

    Papdi chaat ist eine großartige Einführung und macht viel Spaß. Die papdi (oder papri) sind frittierte Teigwaffeln, die wochenlang gelagert werden können. Bei diesen Gemüsesorten ist es nur eine Frage der Mischung der würzigen, würzigen und süßen Soße.

  • 10 von 10 Naan (gesäuertes indisches Fladenbrot)

    Und nicht zuletzt ist es das beliebteste indische Fladenbrot. Naan ist ein Grundnahrungsmittel in der indischen Küche und kann mit allem, was du machst, gehen, einschließlich vieler beliebter Gerichte wie Tandoori-Hühnchen oder allerlei Kebab.

    Obwohl Naan traditionell in einem Tandoor- oder Erdofen gekocht wird, funktionieren sie genauso gut in Ihrem eigenen Ofen. Die Zutatenliste ist einfach und Sie haben wahrscheinlich alles, was Sie brauchen. Vergiss den Joghurt aber nicht. Es ist oft die geheime Zutat in indischen Gerichten.