Muffin Wissenschaft

Cranberry Orange Muffins. Linda Larsen

Muffins sind kleine schnelle Brote. Um das Gedächtnis über schnelle Brote aufzufrischen, lesen Sie bitte über Backzutaten-Rollen.

Um die meisten Muffins herzustellen, werden die trockenen Zutaten in einer Schüssel kombiniert, und in der Mitte bildet sich eine Vertiefung oder Vertiefung. Die flüssigen Zutaten zusammen mit Ei werden in einer anderen Schüssel kombiniert und geschlagen, bis kombiniert. Dann werden die flüssigen Zutaten in den Brunnen der trockenen Zutaten gegossen und der Teig wird gerührt, bis die trockenen Zutaten verschwinden.

Muffins sind gefettet oder mit Papiereinlagen ausgekleidet, und der Teig wird in die Becher fallen gelassen, um sie 2/3 oder 3/4 des Weges nach oben zu füllen.

Während des Backens bildet das Gärmittel Kohlendioxid, die Ei-Mehl-Proteine ​​und Mehlstärken dehnen sich, um die kleinen Blasen zu halten, dann koaguliert oder härtet die Hitze die Proteine ​​und Stärken um die kleinen Luftblasen und es kommt zur Bräunung.

Muffin Teig kann ähnlich wie Kuchen Teig, gebildet durch Aufrahmen von Fett mit Zucker, dann Zugabe von Mehl, Eiern und Flüssigkeiten. Die Textur dieser Muffins wird offensichtlich einem Cupcake ähnlich sein.

Und du kannst Muffins machen, indem du einer Methode folgst, die der Herstellung einer Pastetenkruste ähnelt. Fett wird in das Mehl geschnitten, dann werden Flüssigkeit, Eier und Aromen hinzugefügt. Diese Muffins sind flockiger und zarter als die anderen Methoden.

Wenn du feststellst, dass deine Muffins Spitzen haben und voller Tunnel sind, wenn du sie aufreißt, bedeutet das Gluten, das während des Teigmischens entsteht.

Mit anderen Worten, der Teig wurde zu sehr geschlagen, wodurch Glutenproteine ​​aus dem Mehl ein steifes Netzwerk bilden konnten. Benutze einfach eine leichte Hand mit Muffins, und deine Muffins werden wundervoll sein.

Muffin Rezepte