Senf Barbecue Saucen

Süßer Senf-Barbecue-Sauce. In Bezug auf BBQ, Inc.

Die ältesten Barbecue Saucen sind weitgehend Butter. Dies ist Teil einer Tradition des "Saucen" Fleisches, das Jahrhunderte in der europäischen Kochgeschichte zurückreicht. Im Laufe der Zeit, in der Entwicklung des Barbecue der Carolinas, wurde Essig eine immer wichtigere Zutat, bis es die wichtigste Grundlage dieser Art von Grill war. Dann begannen die Deutschen Ende des 18. Jahrhunderts in die Region zu wandern, insbesondere den zentralen Teil von South Carolina und Teile von Nordgeorgien.

Mit ihnen kam Senf. Die Deutschen lieben die Kombination von Senf und Schweinefleisch und in den Carolinas bedeutet Grill Schweinefleisch. Langsam begann Senf, eine Zutat in den Soßen zu werden, die mit und auf dem in dieser Region produzierten Barbecue gedient sind, der in der Beliebtheit und Kompliziertheit wächst.

Senf-Barbecue-Saucen sind der neueste Stil und werden heute fast immer aus vorbereiteten Senf aus der Flasche hergestellt. So wie Flaschenketchup die Grundlage für Saucen auf Tomatenbasis geworden ist, so hat der Standard-Gemüseladen Senf für diese Art von Soße. Typisch zubereiteter gelber Senf enthält Essig, Senf Saatgut, Salz, Kurkuma, Paprika und Knoblauchpulver sowie andere Gewürze. Wenn man bedenkt, dass die Saucen aus Carolina mit Essig und oft mit Kräutern und Gewürzen zubereitet wurden, ist das Senfkorn nur eine Senfsauce. Natürlich darf das nicht heißen, dass eine Senfsauce nicht mit irgendeiner Art von Senf begonnen werden kann, nur dass das übliche gelbe Zeug das ist, womit die meisten Leute anfangen.

Probieren Sie einen guten braunen Senf oder einen Dijon oder jede andere Art von Senf, die Ihnen am besten gefällt.

Vom Senf ist es Zeit, die Süße hinzuzufügen. Es gibt braune Senfsoßen, die Melasse hinzufügen, aber im Allgemeinen ist die Süße, die zu diesen Arten von Soßen hinzugefügt wird, Zucker, insbesondere brauner Zucker. Dies fügt die Süße und einen Hauch der Melasse hinzu, ohne die goldene Farbe dramatisch zu verändern, was tatsächlich ein geschätztes Element von Senf-Grill-Saucen ist.

Fügen Sie ein wenig hinzu, um den Säuregehalt des Essigs auszugleichen oder viel, um es zu einer süßeren Soße zu machen. Die Tradition schreibt vor, dass Senfsoßen würzig sein sollten, aber es gibt keine wirklichen Regeln. Ich habe eine süße Senfsoße, die nicht nur eine gute Portion Zucker, sondern auch Aprikosenkonfitüre enthält.

Während zubereiteter Senf mit Essig anfängt, fügt eine gute Senfsauce mehr hinzu. Dies bringt die Würze und bringt die Tiefe des Geschmacks, der besonders perfekt mit Schweinefleisch geht. Während die meisten dieser Saucen Apfelessig hinzufügen aufgrund der überlegenen Geschmack, wird jeder Essig tun. Ich habe ein Rezept für eine Senfsoße mit Balsamico-Essig, die ausgezeichnet ist, so dass die Arten von Essig verwendet werden, sind auch nicht in Stein gesetzt. Der Trick mit dem Essig ist es, es mit dem süßen je nach Vorliebe auszugleichen.

Jetzt stellt sich die Frage nach der Wärme. Senf Saucen können süß und pikant, spritzig sein, oder sie können jede dieser sowie scharf scharf sein. Um den Zusatz von Wärme durchzuführen, wollen wir Pfeffer hinzufügen. Dies kann einfache Paprika oder scharfe Chilischoten sein, typischerweise in Form von Cayennepfeffer oder Chilipulver, obwohl heiße Saucen gut funktionieren. Was ich am besten finde, ist ein ausgewogenes Verhältnis zwischen den drei Paprikaschoten, also weiß, schwarz und rot.

Diese verschiedenen Arten von Hitze treffen auf verschiedene Teile der Zunge, die eine gut abgerundete Wärme ergeben. Fügen Sie dazu die natürliche stechende Hitze von Senf hinzu und Sie haben eine Soße, die eine komplette Schärfe hat, die für ein großes Barbecue perfekt ist. Meine Golden Carolina BBQ Sauce enthält alle diese Arten von Pfeffer für eine perfekte Balance des Geschmacks.

Schließlich kann eine große Senfsoße fast alle Kräuter und Gewürze enthalten. In der Tat kann fast alles hinzugefügt werden, um den Geschmack zu steigern. Senfsaucen sollten vor allem pikant sein, mit tiefen, reichen Aromen. Sicherlich bedeutet dies Knoblauch und Zwiebel, aber auch Kräuter wie Oregano, Thymian oder Majoran und Gewürze wie Kreuzkümmel, Sellerie Samen und ja, Muskatnuss. Vor allem Muskatnuss lässt Aromen hervortreten und verleiht jedem hinzugefügten Geschmack Tiefe. Verwenden Sie diese Gewürze in Maßen, damit sie nicht überwältigen, sondern verbessern.

Von hier aus wollen Sie einige oder alle meine Lieblings-Senf-Barbecue-Sauce Rezepte ausprobieren.