Senfsorten

Maximilian Stock Ltd. / Getty Images

Senf ist das am zweithäufigsten verwendete Gewürz in den Vereinigten Staaten. Seine Verwendung wird nur vom Pfefferkorn übertroffen. Alle Teile der Pflanze sind essbar, einschließlich Samen, Blätter und Blüten. Und es ist kein Wunder, denn Senf passt gut zu allen Arten von Fleisch, Schweinefleisch, Geflügel und Meeresfrüchten. Die meisten von uns sind gewöhnt, gelben Senf vorbereitet, aber es gibt viele wunderbare Sorten von Samen und Senf zum Experimentieren.

Senfsamenarten

Es gibt über vierzig verschiedene Arten von Senfpflanzen, aber drei sind die beliebtesten für den kulinarischen Gebrauch.
Brassica nigra, nigra ist lateinisch für schwarz, trägt schwarze Samen, die im Nahen Osten und in Kleinasien, wo sie entstanden sind, sehr beliebt sind.
• Die braunen Samen kommen von Brassica juncea, mit juncea was rush-like bedeutet. Das Braun stammt ursprünglich aus dem Himalaya und hat das Schwarz in amerikanischen und britischen Küchen, insbesondere in nordamerikanischen chinesischen Restaurants, praktisch ersetzt.
Sinapis alba, mit alba bedeutet weiß, stammt aus dem Mittelmeerraum und trägt die hellen, hellbraunen Samen, die als leuchtendes Gelb enden (mit Hilfe eines kleinen Farbstoffs) ) Senf wenden wir großzügig auf unsere Hot Dogs an.
Alle drei Sorten sind nach Nordamerika eingebürgert und können in fast jedem Staat in den USA sowie in vielen Provinzen im Süden Kanadas gefunden werden.
Mehr über Senf:
Senfersatz und Kochtipps
• Senfsorten
Senfsorten
Senfauswahl und Lagerung
Was macht Senf heiß? FAQ
Senfhistorie
Senf und Legende
Senf und Gesundheit
Senf- und Senfrezepte

< ! --2 ->

Kochbücher

Feinschmecker-Senf
Senf-Grill Napa Valley Kochbuch
Das Senf-Kochbuch des Colman
Ein die Seite
Weitere Kochbücher