Meine Bradford Birne hat gelbe Blätter in diesem Frühling. Was ist das Problem?

Meine Bradford Birne hat gelbe Blätter in diesem Frühling.

Diese beiden Bäume - beide Bradford-Birnen - wachsen nur wenige Meter voneinander entfernt und sind eindeutig nicht "im Gleichschritt" miteinander. Der Boden unter ihnen könnte für die Diskrepanz verantwortlich sein. David Beaulieu

Ein Leser schrieb, um zu fragen: "Mein Bradford-Birnbaum hat in diesem Frühjahr gelbe Blätter. Wissen Sie, was das Problem sein könnte? Es ist Mitte April, und die Blätter verfärben sich ständig gelb und fallen von den Ästen." zwei oder drei gleichzeitig. Stirbt meine Pflanze? Was kann ich tun, um dieses Problem zu lösen? "

Warum die Blätter eines Bradford-Birnenbaums im Frühling gelb werden

Wenn Sie sehen, dass Blätter an einem Bradford-Birnbaum gelb werden, ist es immer eine gute Idee, einen Nährstoffmangel auszuschließen zuerst (zum Beispiel verursacht ein Eisenmangel im Boden Chlorose in Pflanzen).

Lassen Sie Ihren Boden prüfen, indem Sie eine Bodenprobe in Ihren Bezirkserweiterung schicken. Wenn Sie ihre Ergebnisse oder Empfehlungen nicht verstehen, werden sie Ihnen gerne erklären - fragen Sie einfach.

Haben Sie einen Nährstoffmangel ausgeschlossen? Gelbe Blätter auf Bradford-Birnbäumen im Frühling könnten auch ein Zeichen der Überbewässerung sein. In diesem Fall könnte der Schuldige entweder die Natur oder Sie sein. Das heißt:

  1. War es in diesem Frühjahr in Ihrer Region besonders regnerisch?
  2. Wie oft haben Sie die Pflanze gegossen?

Ob die Pflanze zu viel Wasser aus der Natur oder von Ihnen bekommt, ist eine schlechte Entwässerung wahrscheinlich Ihr größeres Problem. Wasser wird relativ schnell durch einen Boden fließen, der gut abfließt, und Ihre Pflanzen werden weniger wahrscheinlich beeinträchtigt. Wenn Sie Tonboden haben (der dazu neigt, Wasser zu speichern), müssen Sie möglicherweise die Entwässerung verbessern und / oder den Boden belüften. Wenn die Probe an einem niedrigen Punkt sitzt, müssen Sie möglicherweise auch die Drainage verbessern.

Um Lehmboden zu belüften, haben Sie vielleicht gehört, dass Sie den Boden mit einem Bohrer durchstochen haben. Um die Entwässerung zu verbessern, könnten Sie Kanäle graben, um Abfluss zu erleichtern. Letzteres ist natürlich in einer Mulchfläche besser durchführbar als in einer Rasenfläche. Aber hoffentlich ist es nur ein Fall, in dem du die Pflanze übergewässert hast und einfach so aufhören musst zu wässern.

Das Beste, was Sie in der Frühlingssaison im Allgemeinen für einen Bradford-Birnbaum gießen sollten, ist zweimal pro Woche. In der Tat, wenn es viel geregnet hat, ist es vielleicht am besten, keine zusätzliche Bewässerung zu liefern.

Aber der Baum neben diesem ist gut. Wie kann das sein?

Beachten Sie, dass Bodenprobleme (Nährstoffmangel, Entwässerungsprobleme usw.) extrem lokalisiert sein können. Das heißt, nur weil der Boden an einem Ort in Ihrer Landschaft gut abfließt, bedeutet das nicht, dass Sie kein Entwässerungsproblem an einem anderen Ort in Ihrem Garten haben - selbst wenn dieser nur ein paar Meter von dem ersteren entfernt ist.

Ebenso sind nicht alle Pflanzen gleich. Nehmen wir zum Beispiel die Anfälligkeit für Chlorosen, deren direkte Ursache das teilweise Versagen der Chlorophyllbildung ist, deren indirekte Ursache jedoch ein Eisenmangel ist. Eine Pflanze kann auf demselben Boden, auf dem eine andere Pflanze ohne Probleme wächst, Chlorose entwickeln. Die University of Arizona Extension beobachtet, dass "Anfälligkeit für Eisenmangel zwischen Pflanzen stark variiert, und es ist nicht ungewöhnlich, eine Pflanze mit schwerem Eisenmangel neben einem in identischen Boden ohne Symptome zu sehen."