Namen von Baby-Vögeln

Eoin Gardiner / Flickr / CC von 2. 0

Anders als niedlich, bezaubernd und charmant, wie heißt ein Baby-Vogel? Baby-Vögel sind in vielerlei Hinsicht besonders - sie benutzen bestimmte Geräusche, um Aufmerksamkeit zu bekommen, sie haben ein einzigartiges Verhalten, um um Nahrung zu betteln, sie haben weiche Daunenfedern, um sich warm zu halten, und sie sind getarnt, um sicher zu sein. Es ist daher keine Überraschung, dass es spezielle Namen für Jungvögel gibt, einschließlich solcher, die sich auf Jungvögel bestimmter Familien beziehen.

Wenn Sie diese Begriffe kennen, können Vogelbeobachter in ihren Notizen auf Vögel aufmerksam eingehen, wenn sie sich an Vogelschutzzentren oder Vogelschutzorganisationen wenden oder einfach nur Spaß haben, wenn sie über Vögel sprechen.

Generische Namen für Baby-Vögel

Es gibt verschiedene generische Namen, die sich auf alle Baby-Vögel beziehen können, von Enten über Raptoren bis hin zu Singvögeln und Watvögeln. Der Begriff "Küken" ist der am häufigsten vorkommende und kann jeden Jungvogel jeder Art vom Moment des Schlupfes bis zum Verlassen des Nestes beschreiben. Es gibt jedoch andere generische Begriffe, die auch bei Jungvögeln unterschiedlichen Alters verwendet werden können.

  • Jungtier : Ein vor Kurzem ausgebrüteter Jungvogel, der noch nicht spärlicher ist und keine offenen Augen hat oder sich selbst versorgen kann. Dieser Begriff wird am häufigsten verwendet, um alictricial Küken zu bezeichnen, die fast nackt geboren sind.
  • Nestling : Ein junger Vogel, der mehrere Tage alt ist und mit flauschigen Daunen bedeckt ist. Diese Vögel sind aktiver und anspruchsvoller, aber noch nicht bereit, sich selbst zu versorgen. Sie fangen vielleicht an, Flugfedern zu züchten, sind aber bei weitem nicht bereit, das Nest zu verlassen oder ohne elterliche Fürsorge zu gehen.
  • Fledgling : Ein junger Vogel, der die meisten seiner Flugfedern entwickelt hat und bereit ist, das Nest zu verlassen, obwohl er nach der tatsächlichen Räumung des Nestes einige Zeit unter der Obhut seiner Eltern bleiben kann . Diese Vögel sind ungeschickt und unerfahren und fliegen nicht gut, können aber eifrig herumhüpfen.
  • Juvenile : Ein Vogel, der die schwierigsten Jugendstadien überstanden hat, aber noch nicht erwachsen ist. Juvenile Vögel können ähnlich wie Erwachsene aussehen, aber immer noch einige der Tarnung ihrer Jugend zeigen, und ihre Feldmarken sind möglicherweise nicht so gut definiert wie reife Vögel.
  • Subadult : Ein unreifer Vogel, der, während er das Nest verlassen hat und sich um sich selbst kümmert, noch nicht geschlechtsreif ist und keine ausgeprägten Feldmerkmale von Erwachsenen hat. Größere Vögel, wie Möwen und Adler, brauchen mehrere Jahre, um vollständig zu reifen, und subadulte Gefiederstadien können für viele Vogelbeobachter verwirrend sein, um sie zu identifizieren.

Baby-Vogel-Namen für bestimmte Vogelfamilien

Während Gattungsnamen für Baby-Vögel für jede Vogelart verwendet werden können, haben bestimmte Vogelfamilien eindeutigere Namen für ihre Jungen. Die beliebtesten Namen für Jungvögel sind:

  • Huhn : Poult, Hahn (Männchen), Jungtier (weiblich)
  • Kran : Hengst
  • Taube : Squab, Quietscher > Ente
  • : Ente Eagle
  • : Eagle Falke
  • : Eyas Gans
  • : Gosling Birkhuhn
  • : Cheeper, Quietscher Guineafowl < : Keet
  • Eule : Eule
  • Papageientaucher : Papageientaucher
  • Flussuferläufer : Peep
  • Schwan : Cygnet, Flapper
  • Türkei : Poult, jake (männlich), jenny (weiblich)
  • Die genaue Vogelart ist irrelevant bei der Verwendung dieser Baby-Vogelnamen: ein Baby-Weißkopfseeadler ist ein Adler, und ein Baby-Steinadler ist ebenfalls ein Adler.Um zwischen den Arten zu unterscheiden, können Begriffe wie "kahle Adler" oder "goldene Adler" verwendet werden, oder die Vögel können mit einem allgemeineren Begriff wie "Weißkopfseeadler-Küken" bezeichnet werden. Wenn Sie mehr verwenden Spezifische Baby Vogelnamen, beachten Sie, dass diese Begriffe in der Regel nur verwendet werden, wenn die Vögel jung sind.

Nachdem sie das Nest oder die Familiengruppe verlassen haben und sich um sich selbst kümmern, werden sie, auch wenn sie noch nicht voll ausgereift sind, nicht mehr mit ihren Babynamen bezeichnet.

Wenn Sie einen kleinen Vogel sehen

Egal wie Sie ihn nennen, ein Vogel kann aufregend sein. Ihr charmantes Verhalten zielt darauf ab, die Aufmerksamkeit und Sympathie ihrer Eltern zu wecken, und diese gleichen Verhaltensweisen sind bei Menschen genauso wirksam. Wenn Sie jedoch einen Babyvogel finden, ist es am besten, ihn in Ruhe zu lassen, damit seine Eltern sich darum kümmern können. Sogar verlassene Babyvögel werden selten lange alleine gelassen, aber wenn Sie eine Eule, ein Squab, eine Flapper oder ein Küken entdecken:

Halten Sie Abstand.

Eine Annäherung an den Vogel führt zu mehr Stress und kann Elterntiere davon abhalten, regelmäßig zurückzukehren, um sich darum zu kümmern. Wenn Sie einem Babyvogel nahe kommen, können Sie ihn auch erschrecken, wenn er in einen weniger geeigneten, unsicheren Bereich umzieht.

  • Schützen Sie den Bereich. Halten Sie Haustiere und kleine Kinder drinnen, und tun Sie nichts, das Aufmerksamkeit auf den jungen Vogel lenken könnte und es verletzlicher für Fleischfresser machen könnte. Wenn der Bereich unsicher ist, bewegen Sie den Babyvogel vorsichtig an einen sicheren Ort, z. B. unter einen dichten Busch, wo er mehr verborgen und vor der heißen Sonne geschützt wird.
  • Wenden Sie sich bei Bedarf an einen Rehabierer. Wenn der Babyvogel krank, verletzt oder in Not ist oder wenn die Elternvögel nicht innerhalb einiger Stunden zur Pflege zurückkehren, wenden Sie sich an eine Vogelschutzorganisation, damit das Baby angemessen versorgt werden kann.
  • Von kleinen Küken bis zu fast ausgewachsenen Subadulten ist es immer lustig, kleine Vögel zu sehen, und es macht noch mehr Spaß, wenn man weiß, wie man Babyvögel verschiedener Arten nennt. Wenn Sie diese Jungvögel verstehen, können Sie in der Brutsaison noch mehr Freude an der Vogelbeobachtung haben.